Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

nervliche Entspannung

Die nervliche Entspannung ist die Entspannung des Nervensystems.

Man meint damit das Nachlassen der Spannung im Nervensystem.

Ebenso kann man sagen, dass die nervliche Entspannung das Nachlassen der  nervlichen Spannung (nervlichen Anspannung) bewirkt – was sich entsprechend auf Körper und Psyche auswirkt.

Demgemäß hat die nervliche Entspannung diverse Reaktionen auf der Ebene des Körpers und der Psyche zur Folge.

Dabei kann man die nervliche Entspannung unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachten:

Bezüglich der nervlichen Entspannung kann man ein Nachlassen der Spannung aus der Sicht der Psyche beschreiben und hier von einem Nachlassen der psychischen Spannung sprechen wobei sich dies auf das Erleben auswirkt.

Oder man kann bezüglich der nervlichen Entspannung ein Nachlassen der Spannung in Bezug auf den Körpers beschreiben, und meint man damit die körperliche Entspannung die sich entsprechend in den körperlichen Reaktionen zeigt.

Schließlich kann man bezüglich der nervliche Entspannung im Allgemeinen eine nervliche Entspannung im Hinblick auf das vegetative Nervensystem meinen und wird man in einem solchen Fall von einer vegetativen Entspannung und ihren Reaktionen auf den Organismus sprechen.

Psychologisch und psychiatrisch betrachtet ist die nervliche Entspannung im Hinblick auf die Psyche das Nachlassen der psychischen Spannung wie es durch gewisse psychische Vorgänge auf der Ebene des Bewusstseins und auch auf der Ebene des Unbewussten vor sich geht.

Biologisch bzw. physiologisch betrachtet ist die nervliche Entspannung der neuronale Vorgang in der Form des Ablaufs von neuronalen Mustern im Nervensystem, die zum Ausgleich führen, sodass daraufhin das Nervensystem erholt ist (vergleichbar einem reset). Es kommt hier durch die nervliche Entspannung also zu einer Harmonisierung in der neuronalen Funktion. Man kann, im Hinblick auf eine neuronale Funktionsstörung auch sagen, dass es hier infolge der nervlichen Entspannung durch den natürlichen Vorgang zur Rückbildung der neuronalen Funktionssstörung kommt falls eine solche vorhanden war. Damit kann sodann das Nervensystem den neuen Anforderungen und Aufgaben nach diesem Reset – wie er etwa durch eine Pause – oder in ausgedehnterer Form im Schlaf entsteht. Es ist die nervliche Entspannung also der biologische Vorgang, wie er im Schlaf vor sich geht und wie er partiell auch während des Tages durch den Unterbruch in der Aktivität und damit durch die Unterbrechung der psychischen Anspannung bzw. der psychischen Spannung eintritt, besonders beim sogenannten Tagträumen. Es ist die nervliche Entspannung also der natürliche Vorgang, wie im Zustand der Gesundheit, in angemessener Form im Wechsel mit der nervlichen Anspannung und daher im Wechsel mit der psychischen Spannung eintritt.

Störungen der nervlichen Entspannung bzw. Störungen der nervlichen Entspannungsfähigkeit:

Man kennt verschiedene Formen einer psychischen Störung bei denen die nervliche Entspannung und damit die nervliche Entspannungsfähigkeit gestört ist. Die einzelnen Formen einer solchen Störung sind in der Psychiatrie, teils auch in der Psychologie, in der Medizin, in der Psychosomatik und auch in der Psychotherapie in Teilbereichen von Bedeutung und es führen derartige Störungen zum Auftreten von gesundheitlichen Störungen (Krankheiten).

Aus der Sicht der Neurobiologie bewirkt die nervliche Entspannung eine veränderte neuronale Aktivität – man kann auch sagen – eine veränderte neuronale Funktion.

Es bewirkten hier die veränderte neuronale Funktion bzw. die veränderte neuronale Aktivität Änderung an den neuronalen Mustern.

In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert dass das Nachlassen der psychischen Spannung wie es etwa vor dem Einschlafen in Form der körperlichen Entspannung und der psychischen Entspannung auftritt zur spontanen Abreaktion führen kann (etwa zu unwillkürlichen Muskelzuckungen und unwillkürlicher Tonisierung von Muskeln).

.

(letzte Änderung 12.02.2021, abgelegt unter: Allgemein, Definition, Medizin, Nervensystem, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychotherapie, Spannung-Entspannung)

.

……………………………………

weiter zum Beitrag: körperliche Spannung

…………………………………….

weiter zum blog: Spannung-Entspannung

…………………………………………

weiter zur Seite: psychosomatische Störungen

………………………………………….

weiter zur Seite: Medizin-Psychotherapie-Yoga-Meditation

………………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.