Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Merken

Das Merken ist die Fähigkeit etwas im Gedächtnis zu behalten.

Es ist das Merken also das Vermögen einen Inhalt ins Gedächtnis einzuspeichern und dort zu behalten um ihn später durch das Erinnern wieder hervorzuholen.

Höher entwickelte Lebewesen sind mehr oder weniger fähig Inhalte sich einzuprägen und damit zu merken.

Beim Menschen und bei den höheren Tieren ist das Nervensystem in der Lage in diesem Sinn Inhalte ins Gedächtnis einzulagern/zu hinterlegen und diese später mehr oder weniger zu erinnern.

Das Merken entsteht infolge der Merkfähigkeit.

Während das Merken den mentalen Prozess der Einspeicherung bezeichnet versteht man unter dem Begriff der Erinnerung die Ausspeicherung bzw. das Hervorholen des Inhalts aus dem Gedächtnis.

Es versteht sich von selbst, dass das Merken praktisch in allen Bereichen des Lebens von großer Wichtigkeit ist.

Die Fähigkeit sich etwas zu Merken wird in der Psychologie (bei Mensch und Tier) untersucht.

In der Psychiatrie und teils auch in der Psychologie untersucht man die Störungen im Merken und man spricht sodann von einer Merkfähigkeitsstörung, wie diese vielfach im Rahmen einer psychischen Störung und teils auch im Rahmen einer körperlichen Störung (körperlichen Krankheit) auftritt.

Es können hier also insbesondere gesundheitliche Störungen (Krankheiten) die das Gehirn betreffen zu Störungen im Merken führen. Auch die Müdigkeit, die Erschöpfung und nicht zuletzt die Motivation spielen beim Merken eine Rolle.

Demgemäß ist man auch in der Medizin, hier insbesondere in der Neurologie mit Störungen im Merken befasst.

Und man ist in der Heilkunde vor allem in der Psychiatrie und Psychologie mit Störungen im Merken befasst und untersucht diese bei den einzelnen psychischen Störungen auf der Grundlage der Psychopathologie und der Phänomenologie und in anderen Wissenschaften zum Teil im Hinblick auf die biologischen Grundlagen.

.

(letzte Änderung 07.03.2020, abgelegt unter: Definition, Erkennen, Gedächtnis, Kognition, Medizin, Nervensystem, Neurologie, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychopathologie, Psychose)

.

………………………………..

weiter zum Beitrag: Erinnerungsfähigkeit

………………………………………

weiter zum Beitrag: Gedächtnis

………………………………………

weiter zum Beitrag: Merkfähigkeitsstörung

……………………………………….

weiter blog: Gedächtnis

…………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.