Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Ordnung

Eine Ordnung ist etwas das in separate Einheiten gegliedert werden kann.

Demgemäß muss man unterscheiden ob die Ordnung aus faktischen Einheiten oder aus systematischen Einheiten aufgebaut ist (vgl. mit Kant Zitat 7).

Die Ordnung kann nämlich aus Einheiten  bestehen, die uns tatsächlich, also durch Objekte bzw. durch Fakten bestimmbar, gegeben sind.

Oder es bezieht sich die Ordnung auf Einheiten, die uns nur als Vorstellungen bzw. nur als Ideen gegeben sind. In diesem Fall kann ich die einzelne Einheit nur durch das Schema der Idee und daher nur angenähert erkennen und bestimmen (vgl. mit Kant Zitat 7).

Man erkennt damit, dass es Ordnungen auf der „Ebene der Objekte“ gibt, und andererseits Ordnungen auf der „Ebene Ideen“ (vgl. mit Kant Zitat 7).

Im erst genannten Fall ist die Ordnung mit Erkenntnisobjekten befasst, die auf der „Ebene der Objekte“ als Gegenstände schlechthin erfasst und bestimmt werden können, im anderen Fall ist die Ordnung mit Erkenntnisobjekten befasst, die nur durch die Begriffe der Ideen erkannt und bestimmt werden können, die ihrerseits als systematische Einheiten im  Bewusstsein der erkennenden Person als Gegenstände in der Idee erscheinen (vgl. mit Kant Zitat 7).

Es gibt also Ordnungen die auf der „Ebene der Objekte“ jeweils nach einem System gegliedert sind (Beispiel: die unterschiedlichen Schrauben in einem Metallwarenlager).

Oder die Ordnungen sind auf der „Ebene der Ideen“ gemäß den unterschiedlichen gleichartigen systematischen Einheiten aufgebaut sind (Beispiel: die unterschiedlichen Gesetze, die in Bezug auf das Privatrecht die Rechtsordnung in diesem Bereich bilden).

Durch die Ordnung ist die Aufteilung von gleichen/gleichartigen Einheiten in Klassen bzw. in Kategorien möglich. Diese Ordnung ist die Voraussetzung der entsprechenden Klassifikation dieser Einheiten.

Durch die Ordnung erkennt man den Unterschied und auch den Zusammenhang der einzelnen Einheiten untereinander und man kann diesen in der Wissenschaft systematisch erforschen/untersuchen und studieren.

Eine Ordnung bestehend aus systematischen Einheiten bildet die Grundlage bzw. die Voraussetzung der entsprechenden Systematik.

Durch die Ordnung wird ein gewisser bzw. ein bestimmter Zusammenhang der einzelnen Glieder/Einheiten/Entitäten gebildet bzw. aufgezeigt.

Weiteres über Ordnungen:

Es gibt also diverse Ordnungen auf der „Ebene der Objekte“ bzw. auf der Ebene der Fakten und andererseits diverse Ordnungen auf der „Ebene der Ideen“ je in den unterschiedlichen Bereichen des Wissens.

Zum Beispiel kennt man die Ordnung der verschiedenen Pflanzen wie sie in der Natur vorkommen, die in die unterschiedlichen Gattungen gemäß den verschiedenen Kategorien der Klassifikation gegliedert sind – wie dies der Wissenschaftler und Naturforscher Carl von Linne´ erkannt hat. (vgl. mit dem Linné Zitat)

Oder in der universitären Medizin kennt man die Ordnung der Krankheiten bzw. der gesundheitlichen Störungen des Körpers, die gemäß der medizinischen Klassifikation nach einem System geordnet klassifiziert und in der medizinischen Diagnostik systematisch diagnostiziert werden.

Oder in der Psychiatrie kennt man die Ordnung krankheitswertigen Störungen der Psyche, die gemäß den unterschiedlichen psychischen Störungen in der psychiatrischen Klassifikation nach einem System geordnet klassifiziert und in der psychiatrischen Diagnostik systematisch diagnostiziert werden.

Man kennt in der Psychiatrie also die Ordnung der psychischen Erscheinungen – die den Zusammenhang der unterschiedlichen psychischen Phänomene und psychopathologischen Phänomene aufzeigt.

In der Rechtsprechung kennt man die Ordnung der Gesetze, wie diese in den einzelnen Bereichen des Gesetzbuches definiert und gegliedert worden sind.

In diesem Sinn gibt es in den verschiedensten Bereichen Ordnungen, so auch in der Wissenschaft, in der Ausbildung, in der Pädagogik, im Schulwesen, an den Universitäten, in den diversen Berufen, in der Politik, im Staatswesen, in der Wirtschaft usf.

.

(letzte Änderung 20.05.2020, abgelegt unter. Biologie, Definition, Diagnostik, Heilkunde, Klassifikation, Philosophie, philosophische Begriffe, Rechtsprechung, Wissenschaft)

.

……………………………………

weiter zum Beitrag: Klassifikation

……………………………………

weiter zum Beitrag: Wissenschaft

……………………………………

weiter zum Beitrag: Systematik

……………………………………

weiter zum blog: philosophische Begriffe

……………………………………..

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.