Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

subjektives Wissen – beschränktes Wissen

Subjektives Wissen ist beschränktes Wissen. Subjektives Wissen ist gelegentlich sogar falsch – wie sich dies im Nachhinein herausstellt – auch wenn man (vorerst) glaubt, dass es richtig ist.

Subjektives Wissen ist generell beschränktes Wissen. Man kann nicht sicher sein, ob etwas sicher ist nur weil man glaubt dass es so ist. Die Sichtweise bzw. das Wissen kann zutreffend sein, oder aber sie kann falsch sein. Und wenn die Sichtweise sie zutrifft, dann kann sie mehr oder weniger zutreffen. 

Alles was wir nur subjektiv evident erkennen können, ist nur subjektiv gewiss. Nur das was wir objektiv evident erkennen können ist objektiv gewiss.

Man muß daher subjektive Evidenz von objektiver Evidenz unterscheiden.

In der Medizin ist vieles von dem, was wir wissen nur subjektives Wissen, und daher beschränktes Wissen. In der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie gründet sich praktisch alles Wissen auf subjektives Wissen. Daher ist psychiatrisches Wissen, psychologisches Wissen und psychotherapeutisches Wissen prinzipiell beschränktes Wissen, und sollte daher solches Wissen mit der angemessenen Bescheidenheit vertreten werden.

 

(letztes update 11.3.2011)

…………………………… 

weiter zum Beitrag: Subjektivität

……………………………….

weiter zum blog: Erkennen

………………………………..

weiter zum blog: Objektivität

………………………………

weiter zum blog: Wissen

………………………………..

weiter zum blog: Wissenschaft

………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.