Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

psychiatrische Diagnose – eine systematische Einheit

Eine psychiatrische Diagnose ist eine systematische Einheit durch die wir einen charakteristischen psychischen Symptomenkomplex auffassen. (vgl. mit Kant Zitat 7)

Man kann auch sagen, dass ein gewisses klinisches Erscheinungsbild durch den Begriff einer psychiatrischen Diagnose aufgefasst wird.

Oder man kann auch sagen, dass die einzelen psychopathologischen Phänomene durch die psychiatrische Kategorie einer bestimmten psychiatrischen Diagnose aufgefasst werden.

Karl Jaspers spricht von der denkenden Anschauung mit der wir ein konstruierbar zusammenhängendes Ganzes entwickeln  (vgl. mit Jaspers Zitat) und mit Hilfe eines solchen Konzepts die psychischen Erscheinungen auffassen.

In diesem Sinne erfassen wir in der Psychiatrie klinische Erscheinungsbilder durch psychiatrische Konzepte.

Die psychiatrischen Diagnosen sind also systematische Einheiten (vgl. mit Kant Zitat 8) durch die wir die Vielfalt der psychischen Erscheinungen nach gewissen Gesichtspunkten geordnet erfassen können. (vgl. mit Jaspers Zitat 11)

In diesem Sinne hat bereits Philippe Pinel psychische Auffälligkeiten als krankhafte Störungen erkannt und nach seinen Kriterien aufgefasst. Wilhelm Griesinger durch die von ihm geschaffenen Konzepte, durch die von ihm kreierten drei Hauptgruppen: durch die psychischen Depressionszustände, die psychischen Exaltationszustände und die psychischen Schwächezustände die krankhaft-abnormen psychischen Zustände erfasst. (Weiteres dazu in diesem Beitrag)

Auf diese Art und Weise entstand eine psychiatrische Nosologie bzw. eine erste psychiatrische Klassifikation durch die man psychische Störungen diagnostisch erfassen konnte.

Da es sich bei diesen psychologischen bzw. psychiatrischen Ideen um bloße Ideen im Sinne von Immanuel Kant handelt, die verschieden definiert werden können, sagt Karl Jaspers treffend, dass diese methodische Hilfsmittel sind, die grenzenlos korrigierbar und verwandelbar sind. (vgl. mit Jaspers Zitat)

Dies ist der Grund warum in der Psychiatrie an verschiedenen Orten verschiedenen Klassifikationen entstanden sind.

Weiteres dazu auf Poster 5 zum Thema: CLASSIFICATION IN PSYCHIATRY – APPROPRIATE USE OF THE DSM-IV AND ICD-10 CATEGORIES – TO AVOID CONFLICTS AND CONTRADICTIONS IN PRACTICE AND SCIENCE – AN INVESTIGATION IN THE LIGHT OF IMMANUEL KANT`S PHILOSOPHY

 

(letztes update 2.4.2011)

…………………………………………….

weiter zum blog: psychiatrische Diagnose

…………………………………………………

 weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

weiter zur Seite: medical diagnosis – psychiatric diagnosis

…………………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.