Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Karl Jaspers hat aufgezeigt, dass eine psychiatrische Idee bzw. das Schema dieser Idee ein methodisches Hilfsmittel ist. (vgl. mit Jaspers Zitat). Tatsächlich handelt es sich beim Schema der psychiatrischen Idee durch die eine psychiatrische Diagnose bestimmt wird um das Schema einer bloßen Idee im Sinn von Immanuel Kant. Aus diesem Schema der diagnostischen Idee ergibt sich die psychiatrische […]

Von Nutzen ist was hilfreich ist, was vorteilhaft ist, was besser wirkt. In der Medizin ist von Nutzen was die Heilung befördert bzw. die Heilung herbeiführt. Auch in der Psychiatrie ist von Nutzen was die Heilung befördert oder die Rückbildung der psychischen Störung bewirkt. In diesem Sinne ist in der Medizin ein Medikament das die Heilung befördert von […]

Psychiatrisches Wissen basiert auf psychischen Phänomenen, also auf psychischen Erscheinungen (gr. phenomenon – das was erscheint, das Erscheinende). Daher nimmt das Wissen in der psychiatrischen Wissenschaft seinen Ausgang von psychischen Erscheinungen, die gezählt und statistisch verrechnet werden. Wissen das von psychischen Erscheinungen seinen Ausgang nimmt ist subjektives Wissen und es hat daher Wissen in der Psychiatrie und in […]

Man neigt dazu eine psychologische Idee bzw. eine psychiatrische Idee, wenn man sie gefunden hat als etwas Fixes, als etwas Gültiges anzusehen. Dies ist eine Folge unserer Denkgewohnheiten. Wir sind geneigt die Dinge so zu betrachten, als ob sie uneingeschränkt zutreffen, wenn wir sie erkannt haben. Wir sind geneigt psychologische und psychiatrische Erkenntnisse, und damit auch psychiatrische Diagnosen so anzusehen, wie etwas […]

Erfahrung in der Psychiatrie

März 26th, 2011

Die Erfahrung in der Psychiatrie gründet sich auf das Erkennen von psychischen Auffälligkeiten bzw. auf das Erkennen von psychischen Symptomen und psychischen Phänomenen, die auch als psychopathologische Phänomene bezeichnet werden. Die Erfahrungen in der Psychiatrie und auch die Erfahrungen in der Psychologie und Psychotherapie basieren somit auf subjektiv feststellbaren Merkmalen, die die psychischen Störungen charakterisieren. Eine in der […]

Erfahrung in der Medizin

März 26th, 2011

Die Erfahrung in der Medizin gründet sich auf klinische Erfahrung. Es gründet sich die Erfahrung in der Medizin also einerseits auf die sinnliche Wahrnehmung und andererseits auf das Erkennen von klinischen Erscheinungsbildern bzw. auf das Erkennen von spezifischen und charakteristischen Zeichen, die die gesundheitlichen Störungen charakterisieren. In der medizinischen Praxis erwirbt jede tätige Person in diesem Sinn ihre persönliche […]

Erfahrung

März 24th, 2011

Die Erfahrung ist das Wissen das durch das Erleben und durch das Nachdenken erlangt wird. Es ist die Erfahrung also die Information die ein Lebewesen im Laufe des Lebens etwa durch die Sinneserfahrungen und durch das Denken bzw. durch die Reflexion erlangt hat. Demgemäß beruht die Erfahrung auf dem empirischen Wissen und der Verarbeitung dieser […]

Eine psychiatrische Diagnose ist eine systematische Einheit durch die wir einen charakteristischen psychischen Symptomenkomplex auffassen. (vgl. mit Kant Zitat 7) Man kann auch sagen, dass ein gewisses klinisches Erscheinungsbild durch den Begriff einer psychiatrischen Diagnose aufgefasst wird. Oder man kann auch sagen, dass die einzelen psychopathologischen Phänomene durch die psychiatrische Kategorie einer bestimmten psychiatrischen Diagnose aufgefasst werden. Karl Jaspers spricht von der […]

Osho Zitat 16 : Mut

März 21st, 2011

Mut heißt trotz aller Ängste ins Unbekannte zu gehen. Mut heißt nicht, keine Angst zu haben. Furchtlosigkeit stellt sich ein, wenn man mit jedem Mal mutiger und mutiger wird; sie ist der höchste Ausdruck von Mut. … am Anfang besteht kein großer Unterschied zwischen einem Feigling und einem mutigen Menschen. Der einzige Unterschied ist, dass […]

Medizinische Klassifikation

März 19th, 2011

Die Medizinische Klassifikation ist die Klassifikation die die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen  und Krankheiten des Körpers nach einem System geordnet klassifiziert. Es werden nämlich in der medizinischen Klassifikation die unterschiedlichen Krankheiten und gesundheitlichen Störungen  des Körpers nach Klassen geordnet bzw. nach Kategorien gegliedert durch die verschiedenen medizinischen Diagnosen systematisch in der medizinischen Diagnostik erfasst. Dabei gliedert sich die medizinische Klassifikation einerseits in die Klassen und diagnostischen […]

Subjektives Wissen ist beschränktes Wissen. Subjektives Wissen ist gelegentlich sogar falsch – wie sich dies im Nachhinein herausstellt – auch wenn man (vorerst) glaubt, dass es richtig ist. Subjektives Wissen ist generell beschränktes Wissen. Man kann nicht sicher sein, ob etwas sicher ist nur weil man glaubt dass es so ist. Die Sichtweise bzw. das Wissen kann zutreffend sein, oder […]

Der Zusammenhang der Krankheitszeichen begründet eine medizinische Diagnose. Auf dieser Grundlage hat man in der Medizin die Krankheiten entdeckt. In dem man das regelmäßige Auftreten von gewissen Krankheitszeichen bei gesundheitlichen Störungen (Krankheiten) bemerkte, entdeckte man den Zusammenhang der Erscheinungen bzw. Zeichen und beschrieb auf dieser Grundlage ein Krankheitsbild. Bei manch einem Krankheitsbild konnte man an weiterer […]

Eine psychologische Idee können wir nur dialektisch erkennen. In der Psychiatrie (Psychologie, Psychotherapie) können wir eine psychologische Idee nur dialektisch erkennen. Wir kennen eine solche Idee indem wir auf der geistigen Ebene prüfen, ob die Kriterien der Idee erfüllt sind. Wir prüfen auf mentaler Ebene, ob die Phänomene, die Anlaß zu dieser Idee geben im Vergleich […]

In der Medizin können viele Erkenntnisse nur dialektisch erlangt werden. Viele Ideen in der Medizin kann man nur auf der Grundlage von Vorstellungen gewinnen, die man nicht physisch überprüfen kann. Wir können nur auf der Ebene der Vorstellungen prüfen, ob eine Phänomen zutrifft oder nicht zutrifft. Wenn jemand sagt, dass er Schwindel spürt oder ein Ohrgeräusch hört, […]

Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich auf subjektive Evidenz. Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich nämlich auf psychische Phänomene, die im Bewusstsein einer Person in der Form der Begriffe der Phänomene erscheinen. Weil psychische Phänomene nur subjektiv gewiss erkannt werden können, kann auch ein psychischer Befund nur mit subjektiver Evidenz erkannt bzw. […]

Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund ist immer nur subjektiv gültig. Dies kommt daher, weil ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund sich auf psychische Phänomene gründet. Weil psychische Phänomene nur subjektiv gewiss erkannt werden können ist auch ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund, der aus diesen Phänomenen abgeleitet wird nur subjektiv gültig. […]

Erkenntnisobjekt

März 9th, 2011

Das Erkenntnisobjekt ist die Einheit die man erkennt. Man kann auch sagen: das Erkenntnisobjekt ist ein Ganzes das man erkennt. Dabei muss man unterscheiden, ob mir das Erkenntnisobjekt als Gegenstand schlechthin tatsächlich oder nur als Gegenstand in der Idee gegeben ist (vgl. mit Kant Zitat 7). Ich kann also sagen: das Erkenntnisobjekt ist mir entweder als vorzeigbares respektive als […]

subjektiver Befund

März 8th, 2011

Ein subjektiver Befund ist ein Befund der vom Subjekt und damit subjektiv gültig erhoben wird. Ein subjektiver Befund hängt also von der Person ab, die ihn erhebt bzw. die ihn erlebt und dieses Erlebnis z.B. dem Arzt als Symptom mitteilt. Im Gegensatz dazu hängt ein objektiver Befund nicht von der Person ab, die ihn erhebt, sondern es […]

objektiver Befund

März 8th, 2011

Ein objektiver Befund ist ein Befund, der durch ein Objekt bestimmt ist. Daher ist ein objektiver Befund ein allgemein gültiger Befund, weil er auf Fakten beruht (vgl. mit Kant Zitat 9). Im Gegensatz zum objektiven Befund ist ein subjektiver Befund nicht nur durch ein Objekt bestimmt, sondern vom erkennenden Subjekt abhängig (vgl. mit Kant Zitat 9 ). Ein Befund ist in der Heilkunde objektiv gültig, wenn er sich auf ein Erkenntnisobjekt gründet, […]

Objekt

März 8th, 2011

Ein Objekt ist ein mir tatsächlich gegebener Gegenstand. Daher ist dieses Erkenntnisobjekt durch Fakten und somit objektiv gültig bzw. allgemein gültig bestimmbar. Ein Objekt wird auf der Grundlage von objektiver Evidenz erkannt. Daher kann ich auch sagen: ein Objekt ist ein demonstrierbares/vorzeigbares Erkenntnisobjekt. Ein Objekt ist uns als Gegenstand schlechthin gegeben (vgl. mit Kant Zitat 7). Dabei wird […]

testbeitrag 9

März 8th, 2011

testbeitrag 9

testbeitrag 8

März 8th, 2011

testbeitrag 8 neuer beitrag

testbeitrag 7

März 8th, 2011

testbeitrag 7

testbeitrag 6

März 8th, 2011

testbeitrag 6

testbeitrag 5

März 8th, 2011

testbeitrag 5

testbeitrag 4

März 8th, 2011

testbeitrag 4

testbeitrag 3

März 8th, 2011

testbeitrag 3

test Beitrag2

März 8th, 2011

testbeitrag 3

test Beitrag1

März 8th, 2011

Testbeitrag 1

a) Die Gegensätzliche Spannung der Seele und die Dialektik ihrer Bewegung. Das Seelenleben und seine Inhalte sind zerspalten in Gegensätze. Durch Gegensätze aber hängt alles wieder zusammen. Vorstellungen rufen Gegenvorstellungen, Tendenzen Gegentendenzen, Gefühle Kontrastgefühle wach. Traurigkeit schlägt irgendwann spontan oder bei geringfügigen Anlässen in Lustigkeit um. Eine nicht bejahte Neigung führt zu übertriebener Betonung einer […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.