1

Begriff

Der Begriff ist die (systematische) Einheit (der Idee) um dadurch etwas (geistig) zu „begreifen“ (vgl. mit Kant Zitat 7). Es ist der Begriff also der Gegenstand in der Idee der in meinem Bewusstsein als systematische Einheit (der Idee) erscheint, wenn ich die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasse (vgl. mit Kant Zitat 7). Ich kann den Sachverhalt also durch dieses Wort …

projektierte Einheit

Eine projektierte Einheit ist eine Einheit von der man denkt, dass es sie als abgegrenzte Einheit gibt (vgl. mit Kant Zitat 5). So stellt sich ein Arzt in der Medizin etwa vor dass es eine Natureinheit gibt, die man als Migräne bezeichnet. Oder in der Psychiatrie stellt sich ein Psychiater vor, dass es eine natürliche Krankheitseinheit gibt, die man als Schizophrenie bezeichnet. …

Medizin

Die Medizin im Sinn der universitären Medizin ist der Teil der Heilkunde der die gesundheitlichen Störungen und Krankheiten des Körpers nach einem System geordnet diagnostiziert, klassifiziert und in der medizinischen Wissenschaft systematisch studiert. Demgemäß sind die einzelnen Fachbereiche der universitären Medizin (Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Urologie, Neurologie, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde usf. empirische Wissenschaften, die mit der Diagnostik, der Therapie und der Prävention der körperlichen …

relatives Wissen

Relatives Wissen ist relativ gültig. Im Gegensatz dazu ist absolutes Wissen absolut gültig. Subjektives Wissen ist relatives Wissen. Relatives Wissen ist auch beschränktes Wissen. Relatives Wissen wird auf der Grundlage der subjektiven Norm erkannt. In der Medizin ist vieles, von dem, was wir wissen nur relativ gültig. Andererseits gibt es in der Medizin auch absolut gültiges Wissen. Absolut gültiges Wissen …

absolutes Wissen

Absolutes Wissen ist absolut gültig. Absolutes Wissen ist auch objektives Wissen. Das heißt absolutes Wissen ist allgemein gültig. Solches Wissen ist für jede Person gültig. Solches Wissen wird mit objektiver Evidenz erlangt. Man findet, dass absolutes Wissen nur in Bezug auf demonstriebare Objekte erlangt wird (vgl. mit Kant Zitat 9) Sofern sich ein Wissen auf ein Objekt bezieht, das nur als mentales Objekt in unserem …

objektives Wissen

Objektives Wissen ist Wissen vom Grad der Gewissheit (vgl. mit Kant Zitat 9). Für objektives Wissen gibt es einen allgemein gültigen Beweis. Weil objektives Wissen auf Fakten bzw. einem Objekt beruht ist es objektiv gültig und daher allgemein gültig. Im Gegensatz zu objektivem Wissen ist subjektives Wissen nur für das Subjekt mehr oder weniger gültig bzw. mehr oder weniger gewiss. Objektives Wissen wird in Bezug auf …

subjektives Wissen

Subjektives Wissen ist Wissen das für das erkennende Subjekt (als Person) gültig ist. Weil subjektives Wissen auf einem Fürwahrhalten beruht (vgl. mit Kant Zitat 9) ist es nur subjektiv gütig. Für subjektives Wissen gibt es keinen allgemein gültigen Beweis. Beziehungsweise gibt es hier nur einen philosophischen Beweis. So beruht etwa die Meinung oder der Glaube der Person auf subjektivem Wissen. Subjektives Wissen hängt …

Wissen

Wissen ist Information oder Erkenntnis. Dabei wird das Wissen durch die systematische Einheit der Idee erkannt, die als der Begriff der Idee im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint, wenn diese die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasst (vgl. mit Kant Zitat 7). Beim Wissen muss man unterscheiden, ob diese Vorstellung auf Fakten /Tatsachen respektive auf einem Objekt oder …

Theorie

Eine Theorie ist eine Idee, die einen Zusammenhang der Sinn macht erklärt. Dabei kann die Theorie den Zusammenhang entweder sinnvoll auf der „Ebene der Objekte“ erklären und es kann in diesem Fall dieser  daher objektiv gültig überprüft werden. Oder es erklärt die Theorie den Zusammenhang auf der „Ebene der Ideen“ durch den Begriff der Idee (der als systematische Einheit im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint) (vgl. mit Kant Zitat 7), und es kann dieser …

Diagnose (Definition)

Die Diagnose ist die Einheit die den Sachverhalt durch den Begriff der Idee erfasst (vgl. mit Kant Zitat 7). Demgemäß ist die Diagnose die systematische Einheit der Idee, die in meinem Bewusstsein als Gegenstand in der Idee erscheint, falls ich die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasse (vgl. mit Kant Zitat 7). Daher kann ich auch sagen, dass die …

körperliches Zeichen (Merkmal) – als Befund

Ein körperliches Zeichen ist ein Zeichen (Merkmal) des Körpers bzw. der Körperlichkeit. In der Medizin kann ein körperliches Zeichen das Zeichen einer Krankheit (gesundheitlichen Störung) sein. Ein Teil der körperlichen Zeichen (Merkmale) kann in der Medizin objektiv gültig bestimmt werden. Andere Zeichen (Merkmale) können nur subjektiv gültig bestimmt werden. Ein körperliches Zeichen das objektiv gültig bestimmt werden kann, ist ein Zeichen das sich auf ein real …

Phänomen

Ein Phänomen ist etwas das erscheint. Somit ist ein Phänomen eine sich manifestierende Erscheinung. Man kann auch sagen: ein Phänomen ist etwas das entweder in der Natur oder im Bewusstsein (der Person) erscheint. (altgriechisch  φαινόμενον fainómenon – „ein Erscheinendes, ein sich Zeigendes“) Es ist das Phänomen also eine Erscheinung die entweder in der Natur sinnlich wahrnehmbar ist, oder die als rein geistiges Phänomen im …

Symptom

Ein Symptom ist das Ergebnis der inneren Wahrnehmung der Person. Es beruht das Symptom somit auf der Perzeption bzw. dem Erleben des Individuums. Demgemäß ist das Symptom das Resultat der inneren Erfahrung wie sie vom Subjekt erlebt/empfunden/wahrgenommen wird. Man kann auch sagen: ein Symptom ist ein Erlebnisinhalt der vom Individuum, als im eigenen Inneren aufgetretenes Phänomen subjektiv wahrgenommen/gespürt/registriert/erlebt/erlitten wird. Es handelt …

psychologischer Begriff

Ein psychologischer Begriff ist der Begriff einer psychologischen Idee. Man kann auch sagen: Der psychologische Begriff  einer psychologischen Idee ist eine systematische Einheit, die durch die Person erkannt wird, wenn diese die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasst (vgl. mit Kant Zitat 7). Wir fassen in diesem Sinn die charakteristischen Merkmale einer psychologischen Einheit durch das Schema der Idee, also durch den …

regulativer Begriff, 1. Artikelregulative conception

Immanuel Kant nennt einen Begriff, der sich auf eine bloße Idee bezieht einen regulativen Begriff. Zum Beispiel ist der Begriff einer psychologischen Idee ein regulativer Begriff (siehe Kant Zitat 4). Daher sind auch Begriffe der psychiatrischen Ideen regulative Begriffe. Regulative Begriffe sind von überragender Bedeutung für die Psychiatrie (Psychologie und Psychotherapie). So sind z.B. die Begriffe, die für psychische Phänomene stehen und auch die …

Griesinger ZitatGriesinger quotation

Wilhelm Griesinger (1817- 1886) hat die 1. psychiatrische Nosologie im Deutschen Sprachraum geschaffen. W. Griesinger schreibt in seinem Lehrbuch: „Pathologie und Therapie der Psychischen Krankheiten“: (Buchnachweis siehe unten) „Eine Eintheilung der psychischen Krankheiten nach ihrem Wesen, d.h. nach den ihnen zu Grunde liegenden anatomischen Veränderungen des Gehirns ist derzeit nicht möglich (§6); sondern, wie die ganze Classe der Geisteskrankheiten nur eine symptomatologisch …

psychiatrische Diagnose

Eine psychiatrische Diagnose ist eine Diagnose die eine krankheitswertige Störung der Psyche erfasst. Man kann auch sagen, dass eine bestimmte psychiatrische Diagnose eine gewisse psychische Störung gemäß der entsprechenden psychiatrischen Kategorie in der der psychiatrischen Diagnostik bestimmt. Dabei wird die psychiatrische Diagnose von der psychiatrischen Fachperson (Psychiater/Psychiaterin) aufgrund der klinischen Erscheinung durch den psychischen Symptomenkomplex (und durch den Verlauf) erkannt und gemäß der psychiatrischen …

medizinische Diagnosemedical diagnosis

Eine medizinische Diagnose ist eine Diagnose durch die eine gesundheitliche Störung (Krankheit) des Körpers erfasst wird. Dabei wird die gesundheitliche Störung des Körpers als lebender Organismus in der universitären Medizin (Schulmedizin) nach einem System geordnet erfasst. Demgemäß kann man in der universitären Medizin die jeweilige krankheitswertige Störung der Gesundheit bzw. die Krankheit des Organismus nach einem System geordnet erkennen bzw. systematisch durch die …

Epiktet Zitat 5 – Weisheitsworte

„Befreie dich von dem Hochmut, dass dir nichts zum Glücke fehle, und dem Kleinglauben, dass du in einer solchen Welt nicht glücklich werden kannst. Du brauchst nur die Angst vor dem Tode abzulegen, dann mag es donnern und blitzen, soviel es will: Meeresstille und Heiterkeit werden in deiner Seele sein. Damit du nun fest bist gegen fremde Meinung, gegen Zufallslos …

Epiktet Zitat 4 – Wie du dich ruhig bewahren kannst

„Bei allem, was dir begegnet, überlege und frage dich: Welche Fähigkeit habe ich, um sie dagegen anzuwenden? Du siehst dort einen schönen Knaben, ein schönes Mädchen: du wirst dem gegenüber die Fähigkeit der Selbstbeherrschung finden. Man bürdet dir Arbeit auf: du wirst in dir die Ausdauer finden. Schmäht man dich, findest du Gleichmut. Gewöhnst du dich an dies, so werden …

Epiktet Zitat 3 – Was ist ein Verlust?

„Sage nie, ich habe etwas verloren, sondern: ich habe es zurückgegeben. Ein Kind ist dir gestorben: du hast es zurückgegeben.  Deine Frau ist dir gestorben: du hast sie zurückgegeben. Dein Landgut wurde dir genommen: du hast es zurückgegeben. „Aber es nahm mir ein Schurke!“ Was kümmert es dich, wie es der Geber zurückfordert? Solange er es dir überlässt, betrachte es …

alle Epiktet Zitate

Epiktet Zitat: Manches steht in unserer Macht . Epiktet Zitat 2: Ringe nicht mit dem Schicksal . Epiktet Zitat 3: Was ist ein Verlust . Epiktet Zitat 4: Wie du dich ruhig bewahren kannst . Epiktet Zitat 5: Weisheitsworte . ……………………………………. weiter zu: alle Philosophie Zitate ………………………………………. weiter zu: sämtliche Zitate ……………………………………..

Epiktet Zitat 2 – Ringe nicht mit dem Schicksal

„Verlange nicht, dass alles so kommt, wie du es willst. Begnüge dich mit dem, was geschieht, und dein Leben wird glücklich sein.“ . aus: Epiktet: Handbüchlein der Moral, Seite 21, Diogenes Taschenbuch 21554, Diogenes Verlag AG Zürich, 1987, ISBN 3 257 21554 1 ……………………………………… weiter zu: alle Epiktet Zitate ……………………………………… weiter zu: diverse Zitate ………………………………….. weiter zu: sämtliche Zitate …………………………………… …

Osho Zitat 28: God – godliness

„There are two types of God. One is the God of belief – the Christian God, Hindu God, Mohammedan God. The other is the God of reality, not of belief – that is unlimited, that is godliness itself. ….. And that godliness is not a concept! A concept is a toy your mind can play with. The real God is …

Osho Zitat 17b2 – Asana (4. Zitat – Entspannung/Relaxation)

„Posture is mastered by relaxation of effort and meditation on the unlimited Two points. Relax effort; do not force it, allow it to happen. It is like sleep – allow it to happen. It is a deep let-go — allow it to happen. Do not try to force it; otherwise you will kill it. And the second thing is that …

Osho Zitat 17b1 : Asana (3. Zitat – Atmung)

„….  The natural desire in everybody – and yoga is the most natural thing – is to be comfortable.“        Seite 131 „….  That should become the touchstone. And this is possible while you are standing, this is possible while you are laying down; this is possible while you are sitting on the ground or sitting on a …

Unwahrheit

Die Unwahrheit ist das Gegenteil der Wahrheit. Es beruht die Unwahrheit also auf einer absichtlich vorgetragenen irreführenden Idee bzw. auf absichtlich vorgetragenem irreführenden Wissen. Daher kann man auch sagen, dass die Unwahrheit auf einer Lüge beruht. . (letzte Änderung 22.12.2021, abgelegt unter Wissen) . ……………………………… weiter zum Beitrag: Wissenschaft ……………………………….. weiter zum Beitrag: Meinung ………………………………… weiter zum Beitrag: Glaube …………………………………. …

Lüge

Eine Lüge ist eine Aussage, die den Sachverhalt bewusst nicht zutreffend beschreibt. Es beruht die Lüge also auf einer absichtlich vorgetragenen Unwahrheit. Somit steht die Lüge im Widerspruch zur Wahrheit. Man kann auch sagen, dass die Lüge Wissen ist das verbreitet wird um irgend einen Zweck zu erreichen – etwa um eine andere Person zu diffamieren. . (letzte Änderung 22.12.2021, …