Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Dialektik’

Kritikfähigkeit

November 26th, 2017

Die Kritikfähigkeit ist die Fähigkeit sich kritisch mit einem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Es beruht die Kritikfähigkeit einer Person also darauf sich ein kritisch Urteil zu bilden. Man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit ist das Vermögen den Sachverhalt  angemessen zu überblicken und kritisch zu beurteilen. Daher ist der Begriff Kritikfähigkeit mit dem Begriff Kritikvermögen verwandt. Man kann sagen: eine kluge Entscheidung beruht […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen. Es kommt das Wort überlegen wahrscheinlich daher, weil man beim Überlegen eine Vorstellung geistig (mental) über eine andere „legt“ und dann entscheidet was zutrifft. Man kann auch sagen: beim Überlegen handelt es sich um das Erkennen und […]

Überlegung

Juli 6th, 2013

Die Überlegung ist das Vergleichen der Vorstellungen auf der Ebene der Ideen durch das Denken. Demgemäß beruht die Überlegung auf dem persönlichen Verstand und der Vernunft. Bildlich gesprochen ist das Überlegen das „Übereinanderlegen“ von Vorstellungen und letztlich das Entscheiden / Urteilen welche Vorstellung in welchem Ausmaß zutreffend ist. Das Überlegen beruht somit auf einem Urteil. Es wird beim Überlegen nämlich […]

Methodenbewusstsein

März 6th, 2013

Das Methodenbewusstsein ist das Bewusstsein das die Grenzen der Methode beachtet und im Hinblick auf die Konsequenzen berücksichtigt. Es bedeutet das Methodenbewusstsein also sich dessen bewusst zu sein, was die Methode leistet und was sie nicht leisten kann. Eine Person die sich der Grenzen der Methode bewusst ist, verfügt also über die Methodenbewusstheit, die beachtet was möglich ist und […]

dialektisch

März 27th, 2012

Dialektisch ist was sich aus dem Unterschied der Ideen ergibt. Man kann daher auch sagen: dialektisch wird erkannt, was infolge der Unterschiede der Ideen durch das Gewichten und Vergleichen der Ideen erkannt wird. Daher spricht Immanuel Kant vom Ponderieren der Ideen. Das dialektische Denken beruht auf der philosophischen Methode der Dialektik. Was nur auf der […]

Dialektik

Juli 11th, 2011

Die Dialektik ist die philosophische Methode des Erkennens, die auf den Gegensätzen der Ideen beruht. Durch das Vergleichen und Gewichten (Ponderieren) der Ideen erkennt man das treffende Argument. Das Wort Dialektik ist abgeleitet von: griechisch διαλεκτική (τέχνη), dialektiké (téchne) = „Kunst der Unterredung“ (-> WikiBeitrag) In Folge der Gegensätze der Ideen bzw. infolge der Gegensätze der Vorstellungen entsteht die Bewegung im Denken. […]

Die geistige Bewegung im Denken in der Psychiatrie resultiert aus der Dialektik der psychiatrischen Begriffe. Man kann auch sagen: die Bewegung im psychiatrischen Denken resultiert aus dem Unterschied und dem Gegensatz der psychiatrischen Ideen. Wird die Dialektik in der Psychiatrie nicht beachtet, so kommt das psychiatrische Denken zum Stillstand. Wenn die psychiatrische Fachperson die Gegensätze der […]

Die Psychiatrie ist eine dialektische Disziplin. Man verkennt das Wesen der Psychiatrie, wenn man glaubt, dass die Psychiatrie auf eine biologische Basis gestellt werden kann. Emil Kraepelin hat sich getäuscht, als er geglaubt hat dass die psychiatrische Wissenschaft sich zu einem kräftigen Zweig der medicinischen Wissenschaft fortentwickelt. (vgl. mit Kraepelin Zitat 2) Wenn man die Psychiatrie als […]

Bekanntlich können gewisse Erkenntnisse in der Medizin auf der Grundlage von körperlichen Befunden erlangt werden. Andere Erkenntnisse in der Medizin gründen sich auf Symptome und nicht objektivierbare Phänomene. Diese Erkenntnisse werden im Bewusstsein der Person durch die Begriffe der Ideen dialektisch erlangt. (vgl. mit Kant Zitat 7) Es werden also gewisse Erkenntnisse in der Medizin auf physischer Basis und andere […]

Die Erkenntnisse in der psychiatrischen Wissenschaft werden auf der Grundlage der Unterschiede der Ideen erkannt. Das heißt das Wissen in der psychiatrischen Wissenschaft – wird – so wie das Wissen in der psychiatrischen Praxis – dialektisch gewonnen. Das Wissen entsteht in der Psychiatrie und in der Psychologie auf der Grundlage der Gegensätze der Ideen. (vgl. mit Jaspers […]

Eine psychiatrische Diagnose ist dialektisch definiert. Überhaupt sind psychische Phänomene dialektisch definiert. Psychische Phänomene definieren sich durch ihre Gegensätze. „depressiv“ definiert sich gegenüber der „normalen Stimmung“ oder gegenüber der „manischen Stimmung“. Die „Antriebsstörung“ definiert sich gegenüber dem „normalen Antrieb“ oder gegenüber dem „gesteigerten Antrieb“, desgleichen „Lustlosigkeit“, desgleichen eine „formale Denkstörung“, desgleichen eine „inhaltliche Denkstörung“  usf. In […]

Eine psychologische Idee können wir nur dialektisch erkennen. In der Psychiatrie (Psychologie, Psychotherapie) können wir eine psychologische Idee nur dialektisch erkennen. Wir kennen eine solche Idee indem wir auf der geistigen Ebene prüfen, ob die Kriterien der Idee erfüllt sind. Wir prüfen auf mentaler Ebene, ob die Phänomene, die Anlaß zu dieser Idee geben im Vergleich […]

In der Medizin können viele Erkenntnisse nur dialektisch erlangt werden. Viele Ideen in der Medizin kann man nur auf der Grundlage von Vorstellungen gewinnen, die man nicht physisch überprüfen kann. Wir können nur auf der Ebene der Vorstellungen prüfen, ob eine Phänomen zutrifft oder nicht zutrifft. Wenn jemand sagt, dass er Schwindel spürt oder ein Ohrgeräusch hört, […]

Dialektik in der Psychiatrie

Dezember 24th, 2010

In der Psychiatrie gewinnt man die Erkenntnisse auf der Grundlage der Gegensätze der Ideen. Daher ist die Dialektik für die Psychiatrie von enormer Bedeutung. Die psychiatrischen Ideen werden dialektisch erkannt. Da es sich bei den psychiatrischen Ideen, den psychologischen Ideen und den psychotherapeutischen Ideen um bloße Ideen im Sinne von Immanuel Kant handelt (vgl. mit Kant Zitat 4), kann man diese Ideen nicht auf ein […]

Die Dialektik hat in den verschiedenen Bereichen der Heilkunde einen unterschiedlichen Stellenwert. In der somatischen Medizin hat die Dialektik in dem Bereich, wo die Erkenntnisse auf der Grundlage von objektiven Befunden erlangt werden einen verhältnismäßig geringen Stellenwert. Wenn es sich also um das Erkennen von „Gegenständen schlechthin“ und um das Erkennen von „Beschaffenheiten“ von Objekten geht, dann ist die Dialektik von untergeordneter Bedeutung. (vgl. Kant Zitat […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.