Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Regel’

vaskuläre Einheit

März 20th, 2012

Eine vaskuläre Einheit ist in der Medizin eine Einheit die einen Gewebebezirk versorgt. Es handelt sich dabei also um eine anatomische Einheit, die gemäß der Lehre der Anatomie einen bestimmten Gewebebezirk versorgt. Man kann z.B. den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri media angeben, oder den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri posterior, die jeweils einen gewissen Bereich […]

Regelmäßigkeit

März 1st, 2011

Die Regelmäßigkeit ist ein Maß für das Zutreffen der Regel. Es zeigt die Regelmäßigkeit also auf, wie oft der Zusammenhang infolge der Regel in Erscheinung tritt (vgl. mit Kant Zitat 12c). Demgemäß hat die Regelmäßigkeit mit der Wahrscheinlichkeit zu tun. Eine Regel – und daher die Regelmäßigkeit – kann für einen Sachverhalt mehr oder weniger gültig sein. Daher kennt man […]

Regel

Februar 27th, 2011

Die Regel ergibt sich aus dem Zusammenhang, die der Verstand infolge der Erfahrung durch die Assoziation erkannt hat (vgl. mit Kant Zitat 12c). Weil der Zusammenhang regelmäßig auftritt, ist die Regel die Richtlinie. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit von Bedeutung, weil der Zusammenhang infolge der Regelmäßigkeit erkannt wird. Falls der Zusammenhang immer auftritt, spricht man von einer Gesetzmäßigkeit. Es gibt also einen Unterschied zwischen einem Zusammenhang der […]

Erkennen

November 30th, 2010

Das Erkennen beruht auf dem Wahrnehmen, Unterscheiden und Bestimmen was zutreffend ist. Demgemäß entsteht durch die Unterscheidung bzw. durch das Urteilen die Erkenntnis. Es beruht das Erkennen nämlich auf dem Vergleich von Vorstellungen bzw. auf dem Vergleich von Ideen und es führt das Erkennen durch das bewusste und/oder unbewusste Überlegen letztlich zu einem empirischen Urteil entweder im Sinne […]

Regel – Zusammenhang des Verstandes mit den Erscheinungen „Jetzt wollen wir den notwendigen Zusammenhang des Verstandes mit den Erscheinungen vermittelst der Kategorien dadurch vor Augen legen, daß wir von unten auf, nämlich dem Empirischen anfangen. Das erste, was uns gegeben wird, ist Erscheinung, welche, wenn sie mit Bewußtsein verbunden ist, Wahrnehmung heißt. …. Weil aber […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.