Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Wissen’

Wahrheit

April 18th, 2020

Wahrheit beruht auf Wissen. Dabei kann die Wahrheit auf objektivem Wissen oder auf subjektivem Wissen beruhen. Im zuerst genannten Fall ist die Wahrheit allgemein gültig bzw. objektiv gültig, weil es für diese Wahrheit bzw. dieses Wissen einen allgemein gültigen Beweis gibt. Es beruht diese Wahrheit also auf Gewissheit, weil das Wissen auf der Übereinstimmung mit dem […]

objektive Wahrheit

April 18th, 2020

Objektive Wahrheit ist Wahrheit die unabhängig vom erkennenden Subjekt besteht (vgl. mit Kant Zitat 9). Man kann daher auch sagen: objektive Wahrheit beruht auf Gewissheit, weil hier die Wahrheit auf der Übereinstimmung mit dem Objekte (vgl. mit Kant Zitat 9, Kritik der reinen Vernunft, (DES KANONS DER REINEN VERNUNFT DRITTER ABSCHNITT; VOM MEINEN, WISSEN UND […]

subjektive Wahrheit

April 18th, 2020

Die subjektive Wahrheit ist die Wahrheit von der das Subjekt überzeugt ist. Man kann auch sagen: die subjektive Wahrheit beruht auf dem Fürwahrhalten (vgl. mit Kant Zitat 9). Dabei kann die subjektive Wahrheit für die Person mehr oder weniger gültig sein. Das heißt das Subjekt kann von dieser persönlichen Wahrheit mehr oder weniger überzeugt sein. […]

radiologischer Befund

Juni 30th, 2017

Ein radiologischer Befund ist ein Befund, wie er in der Radiologie erhoben wird. Es ist ein radiologischer Befund also ein bildgebender Befund der durch eine bildgebende Einheit erfasst wird. . (letzte Änderung 30.06.2017, abgelegt unter: Befund, Definition, Diagnostik, Erkennen, Funktionsstörung, Gutachten, Krankheit / gesundheitliche Störung, Medizin, messen, Methode, Nervensystem, Norm, normal, Normalität, Objektivierung, Psychiatrie, Sehen, […]

organisches Denken

Juni 30th, 2017

Das organische Denken ist ein Denken das die Beschaffenheit und Lebendigkeit der Organe berücksichtigt. Es ist das organische Denken also ein biologisches Denken, insofern die Organe als lebende biologische Organe in der Natur entstehen und Teile bzw. Teilbereiche in einem lebendigen Organismus sind. Hingegen ist das mechanistische Denken und auch das technokratische Denken kein organisches Denken, […]

ganzheitliches Denken

Juni 28th, 2017

Ganzheitliches Denken ist ein Denken das das Ganze beachtet und berücksichtigt. Es ist das ganzheitliche Denken also ein Denken das alle wesentlichen Faktoren einer Ursache oder alle relevanten Fakten eines Sachverhalts oder alle relevanten Argumente in der Argumentation und damit alle relevanten Aspekte in der Überlegung berücksichtigt. Man kann auch sagen: das ganzheitliche Denken ist ein Denken das unter Beachtung aller relevanten Gesichtspunkte und Gründe die anstehende Entscheidung fällt. Demgemäß werden beim ganzheitlichen Denken im […]

empirisches Wissen

Mai 31st, 2017

Empirisches Wissen ist Wissen das auf Erfahrung beruht (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist empirisches Wissen also aus der Erfahrung abgeleitetes Wissen. Dabei bei gründet sich das empirische Wissen auf augenscheinliche Evidenz falls es sich auf objektive Evidenz gründet. Oder es handelt sich beim empirischen Wissen um Wissen das durch einleuchtende Evidenz bzw. durch scheinbare Evidenz erlangt worden […]

Wahl

Dezember 4th, 2016

Eine Wahl ist eine Entscheidung, die durch das Denken entsteht. Es beruht die Wahl also auf dem Entschluss der Person. Ich kann auch sagen: die Wahl ist das Resultat des Urteilens. Ebenso kann ich sagen: die Wahl beruht auf dem Erkennen, dem Urteilen und der Entscheidung der Person. Demgemäß beruht die Wahl der Person auf ihrem Urteil bzw. auf ihrer Beurteilung. Dabei […]

Faktum (Fakten)

November 19th, 2016

Ein Faktum ist uns tatsächlich gegeben. Es ist ein Faktum also entweder das Merkmal eines  Objekts oder ist das Faktum sonst eine faktische Einheit, die ich objektiv gültig erkennen und bestimmen kann (vgl. mit Kant Zitat 7). Ein Faktum kann ich objektiv und daher mit Gewissheit erkennen (vgl. mit Kant Zitat 9). Im Gegensatz zum Faktum kann ich […]

geistige Messung

Mai 31st, 2016

Eine geistige Messung ist eine Messung durch den Geist. Es ist eine geistige Messung also das Abschätzen eines Sachverhalts durch das abwägende Denken – durch das Ponderieren der Ideen (Immanuel Kant) ob etwas wahr ist bzw. eine Sichtweise der Wahrheit entspricht. In diesem Sinn können viele Sachverhalte nur geistig bzw. nur mental beurteilt werden, weil man nur auf der Ebene […]

Messung

Mai 30th, 2016

Die Messung ist die Handlung, bei der das Maß genommen wird. Es ist eine Messung also der Vorgang bei der etwas gemessen wird. Man muss bei einer Messung unterscheiden, ob das Maß auf der Ebene der Objekte bzw. der Fakten genommen bzw. gemessen werden kann. In diesem Sinn muss man unterscheiden, ob auf der Ebene der […]

Struktur

September 17th, 2015

Die Struktur ist der (innere) Aufbau. Demgemäß zeigt die Struktur den Zusammenhang der einzelnen Elemente/Teile in einer Einheit. Dabei muss man unterscheiden ob sich die Struktur auf ein Objekt oder auf eine Idee bezieht, weil im erstgenannten Fall uns die Einheit als faktische Einheit hingegen im zweitgenannten Fall als systematische Einheit gegeben ist (vgl. mit Kant Zitat […]

klinische Erfahrung

Juni 18th, 2015

Die klinische Erfahrung ist die Erfahrung, die eine Fachperson durch ihr theoretisches Wissen und ihre praktische Tätigkeit in der Klinik erwirbt. Es ist die klinische Erfahrung also die Erfahrung, die ein Arzt, eine Krankenpflegekraft (ein Krankenpfleger, eine Krankenschwester), oder ein in der Klinik tätiger Psychologe (= klinischer Psychologe) oder sonst eine in der Klinik tätige […]

mechanistisches Denken

November 3rd, 2014

Das mechanistische Denken ist das Denken, wie es sich aus der Mechanik ergibt. Es ist das mechanistische Denken also ein Denken, wie es sich aus dem technischen Zusammenhang von körperlichen Fakten ergibt. Man kann daher auch sagen: das mechanistische Denken ist das Denken, wie es sich aus dem Zusammenhang der Objekte ergibt. Dem mechanistischen Denken liegen nämlich die Gesetze […]

Indifferentismus

Mai 15th, 2014

Der Indifferentismus ist das Nichtunterscheiden von unterschiedlichen Einheiten. So gibt es etwa den Indifferentismus der nicht: zwischen einem Ding und einem Phänomen  oder nicht zwischen einem Objekt und einer Idee oder nicht zwischen einer faktischen Einheit und einer systematischen Einheit unterscheidet (vgl. mit Kant Zitat 7). (lat. indifferens = gleich gültig) Der Indifferentismus hat das Nichtbeachten […]

Schein

April 14th, 2014

Der Schein ist die Vorstellung, die im Bewusstsein der Person entsteht bzw. als der Begriff der Idee als systematische Einheit (vgl. mit Kant Zitat 7) erscheint. Dabei kann der Schein entweder in der Form der begrifflich benennbaren Vorstellung erscheinen, oder es entsteht der Schein nicht als Folge des Denkens als Begriff der Idee bzw. nicht als Folge der Urteile im Bewusstsein der Person als begriffliche Einheit, sondern es […]

geistiger Maßstab

April 2nd, 2014

Ein geistiger Maßstab ist ein Maßstab mit dem ein Kriterium des Geistes gemessen wird. Es ist ein geistiger Maßstab also eine Vorstellung bzw. eine Idee  – respektive ein Gedanke durch den ein Sachverhalt subjektiv gültig durch ein Wahrnehmungsurteil „gemessen“ wird. Man kann auch sagen: durch den geistigen Maßstab kann ich den Sachverhalt subjektiv gültig (geistig) abschätzen. Es wird mit Hilfe des […]

Maßstab

April 2nd, 2014

Ein Maßstab ist eine Einheit mit der ich etwas messen kann. Dabei muss man unterscheiden, ob es sich um einen wirklichen (physischen) Maßstab handelt, oder um einen geistigen Maßstab . Mit einem wirklichen (physischen) Maßstab wird etwas auf der „Ebene der Objekte“ bzw. etwas auf der Ebene der Fakten gemessen. Im Gegensatz dazu wird mit einem geistigen Maßstab etwas […]

Wahrscheinlichkeit

März 16th, 2014

Die Wahrscheinlichkeit macht eine Aussage über ein (zukünftiges) Geschehen. Man muss dabei unterscheiden, ob die Aussage der Wahrscheinlichkeit bezüglich des Geschehens aus Objekten (Fakten) oder aus Ideen respektive den Begriffen der Ideen abgeleitet worden ist (vgl. mit Kant Zitat 7). Im zuerst genannten Fall komme ich zu einer Aussage im Sinn der Wahrscheinlichkeit (probabilitas), im zweit genannten Fall […]

Grenzfall

Februar 21st, 2014

Ein Grenzfall ist ein Fall, der an einer Grenze oder auf einer Grenze gelegen ist. Es ist ein Grenzfall entweder an / oder auf einer physischen Grenze gelegen, oder es ist ein Grenzfall an / oder auf einer meta-physischen Grenze gelegen. Demgemäß wird im erst genannten Fall der Grenzfall auf der Ebene der Objekte zu entscheiden […]

intuitiv

Oktober 20th, 2013

Intuitiv ist die Erkenntnis falls sie die durch die Intuition erlangt wird. Es ist eine intuitive Erkenntnis also eine Erkenntnis, die ohne bewusste Überlegung entsteht. Die intuitive Erkenntnis tritt spontan auf, ohne, dass man sagen könnte warum man sie erlangt hat. Die intuitive Erkenntnis entsteht aus dem Bauchgefühl heraus. Im Gegensatz zur intuitiven Erkenntnis gewinnt man die intellektuelle […]

abgegrenzte Einheit

August 17th, 2013

Eine abgegrenzte Einheit ist eine Einheit die eine Grenze hat. Es ist eine abgegrenzte Einheit somit ein Ganzes. Betrachtet man sämtliche Einheiten, die es gibt, dann findet man Einheiten, die tatsächlich abgegrenzt sind, bei denen man also eine tatsächliche, somit eine faktische Grenze – auf der „Ebene der Objekte“ – finden und angeben bzw. benennen kann. […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen um zu entscheiden was zutreffend ist. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen um durch die  Unterscheidung und durch die Entscheidung das persönliche Urteil zu bilden. Dabei kann dieses Urteil ein Wahrnehmungsurteil oder ein Erfahrungsurteil im Sinne von Immanuel Kant sein. Es […]

Überlegung

Juli 6th, 2013

Die Überlegung ist das Vergleichen der Vorstellungen auf der „Ebene der Ideen“ durch das Denken. Demgemäß beruht die Überlegung auf dem persönlichen Verstand und der Vernunft. Bildlich gesprochen ist das Überlegen das „Übereinanderlegen“ von Vorstellungen und letztlich das Entscheiden/Urteilen welche Vorstellung in welchem Ausmaß zutreffend ist. Das Überlegen beruht somit auf einem persönlichen Urteil. Dabei kann dieses Urteil ein Wahrnehmungsurteil […]

Aufklärung

Juli 3rd, 2013

Die Aufklärung das Ergebnis der geistigen Entwicklung, die zum Wissen geführt hat das sich der Grenzen des erlangten Wissens bewusst ist und damit den Grad (vgl. mit Kant Zitat 9) und die damit verbundenen Beschränkungen im Wissens in der Praxis, Theorie, Wissenschaft und auch sonst in allen anderen Bereichen des Lebens beachtet und berücksichtigt (vgl. mit Kant Zitat 3a und mit Kant […]

Toleranz

April 19th, 2013

Die Toleranz ist das Dulden einer anderen Sichtweise bzw. das Gewährenlassen einer anderen Handlungsweise. Es ist die Toleranz also das Geltenlassen eines anderen Glaubens bzw. einer anderen Meinung als Folge der richtigen bzw. angemessenen Erkenntnis, wie diese durch die vernünftige Überlegung erlangt worden ist. Die Toleranz bezieht sich also auf Wissen vom Grad des Glaubens und der Meinung, […]

unbefangen

April 5th, 2013

Unbefangen ist wer neutral ist. Bei Gericht ist unbefangen wer zu keiner Partei ein Naheverhältnis hat und sich daher neutral verhält. Wer zu einer Partei in einem Naheverhältnis steht kann nicht unbefangen sein, auch wenn er sich unbefangen fühlt. Es ist nämlich so, dass das menschliche Urteil immer von subjektiven Voraussetzungen abhängig ist, wenn sich die […]

Vorstellung

März 10th, 2013

Eine Vorstellung ist eine Idee die im Bewusstsein entsteht.* Dabei kann die Vorstellung ein Inhalt sein der durch das (reine) Denken entsteht, oder es kann die Vorstellung ein Gedanke sein der sich auf eine Sache/ ein Objekt/ einen Sachverhalt etwa auf ein Erlebnis oder sonst einen Inhalt des Bewusstseins bezieht. So kann die Vorstellung etwa eine Idee […]

Verständnis

Januar 27th, 2013

Das Verständnis ist das Resultat des Verstehens. Es ist Verständnis also das Ergebnis das sich aus dem Erkennen des Zusammenhangs ergibt. Das Verständnis ist also das Ergebnis der Erkenntnis – und damit das Resultat des Verstehens – wie sich dieses aus dem Erkennen des Zusammenhangs ergibt, und es liefert das Verständnis zum Beispiel eine Theorie durch die man diesen Zusammenhang verstehen und erklären kann. Durch […]

augenscheinliche Evidenz

November 4th, 2012

Augenscheinliche Evidenz ist gegeben, wenn Etwas auf der Grundlage eines Objekts augenscheinlich demonstriert werden kann, und damit objektiv gültig und somit allgemein gültig bestimmt werden kann (vgl. mit Kant Zitat 7). Augenscheinliche Evidenz beruht somit auf Fakten. Wenn Etwas nur auf der Grundlage einer Idee bestimmt werden kann, dann ist nur scheinbare Evidenz gegeben. In […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.