Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘denken’

Ein neuronales Netzwerk (neuronales Netz) ist ein Netzwerk bestehend aus mehreren bis vielen Nervenzellen die durch Synapsen nach einer gewissen Ordnung verbunden sind. Dabei kann der Begriff neuronales Netzwerk sich auf das gesamte Nervensystem beziehen, oder er bezieht sich auf eine abgegrenzte Funktionseinheit mit der eine gewisse Leistung verbunden wird. In diesem Sinn kann ein […]

natürlicher Vorgang

Dezember 16th, 2019

Ein natürlicher Vorgang ist ein Vorgang/Ablauf wie er in der Natur vorkommt. Zum Beispiel entsteht eine natürliche Funktion als Folge eines natürlichen Vorgangs. Oder es tritt ein natürliches Phänomen als Folge eines natürlichen Vorgangs in Erscheinung. So ist zum Beispiel die natürliche Entwicklung das Resultat des natürlichen Vorgangs der beim Mensch die Entwicklungsstadien: intrauterine Entwicklung, […]

vernetztes Denken

Juli 24th, 2019

Das vernetzte Denken ist ein Denken das die verschiedenen Möglichkeiten/Wege – wie in einem mehrdimensionalen Netz – beachtet und berücksichtigt. Es geht das vernetzte Denken also den verschiedenen Möglichkeiten bzw. Wegen nach, die im gegenständlichen Fall von Relevanz sind. In den Worten von Immanuel Kant kann man sagen: dass hier die denkende Person den Sachverhalt nach […]

mentaler Prozess

Dezember 8th, 2017

Der mentale Prozess ist der Prozess der im Nervensystem mentale Inhalte hervorbringt. Es generiert der mentale Prozess also das was man als das Denken bezeichnet. Man kann auch sagen: der mentale Prozess führt zu den Ergebnissen die als der Geist der Person bezeichnet werden. Es ist der mentale Prozess also der Vorgang auf der Ebene der Ideen der die […]

Prozess

Dezember 5th, 2017

Ein Prozess ist ein Vorgang. Demgemäß ist ein Prozess eine voranschreitende Entwicklung/ein Ablauf/eine Ausdehnung/eine Funktion oder sonst ein voranschreitender Vorgang der entweder allein oder im Verbund mit anderen Größen/Einheiten/Parametern sich – entweder in einem System geregelt und daher regelmäßig, oder in einer ungeordneten Struktur deswegen unstrukturiert/ungeregelt/chaotisch/unberechenbar – weiter entwickelt und weiter verändert. So kann etwa […]

Kritikfähigkeit

November 26th, 2017

Die Kritikfähigkeit ist die Fähigkeit sich kritisch mit einem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Es beruht die Kritikfähigkeit einer Person also darauf sich ein kritisch Urteil zu bilden. Man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit ist das Vermögen den Sachverhalt  angemessen zu überblicken und kritisch zu beurteilen. Daher ist der Begriff Kritikfähigkeit mit dem Begriff Kritikvermögen verwandt. Man kann sagen: eine kluge Entscheidung beruht […]

Imagination

November 15th, 2017

Die Imagination ist wörtlich die Einbildung. Somit ist eine Imagination ein geistiges Bild das in der Psyche der Person entsteht. Man kann auch sagen: die Imagination ist das innere Bild das sich die Person zum Sachverhalt in ihrer Vorstellung bzw. in ihrem Bewusstsein durch ihr Denken respektive durch ihren mentalen Prozess gebildet (kreiert) hat. Dabei kann die Imagination eine Vorstellung sein, […]

vernünftiges Denken

Oktober 16th, 2017

Vernünftiges Denken ist das Denken das sich auf den Verstand und die Vernunft gründet. Es ist das vernünftige Denken also das der Situation gemäß bestmögliche Denken, insofern es durch die vernünftige Überlegung erlangt wird, die die beste Lösung sucht und in der Regel findet. In vielen Fällen wird das vernünftige Denken ein ganzheitliches Denken sein. Ebenso wird das […]

klug

August 4th, 2017

Klug ist wer intelligent entscheidet. Es ist also klug wer kraft seiner Intelligenz richtig bzw. angemessen entscheidet. Das heißt es ist klug wer vernünftig und durch den Gebrauch seines Verstandes und der Vernunft bestmöglich entscheidet. Man kann auch sagen: klug ist wer die richtigen Überlegungen anstellt und in der Argumentation die richtigen / treffenden Argumente vorträgt. Wenn die […]

sinnvoll (sinnhaft)

Juli 6th, 2017

Sinnvoll (sinnhaft) ist was Sinn macht. Demgemäß ist die Kette der Argumente sinnvoll und damit logisch falls der Zusammenhang der Glieder der Kette Sinn macht. Man kann daher auch sagen: falls der Zusammenhang der Glieder der Kette sinnvoll ist, dann kann man diesen z. B. als Richter/Schöffe/Geschworener durch den eigenen Verstand und die Vernunft begründet verstehen. […]

physisches Phänomen

Juli 1st, 2017

Ein physisches Phänomen ist ein Phänomen das physikalisch festgestellt werden kann. Es ist ein physisches Phänomen also ein physikalisches Phänomen. Damit ist ein physisches Phänomen ein Phänomen das den Gesetzen der Physik unterliegt, und demgemäß kann man in der Natur in Bezug auf ein solches Phänomen gewisse Parameter objektiv gültig messen. Die Eisbildung bei null […]

organisches Denken

Juni 30th, 2017

Das organische Denken ist ein Denken das die Beschaffenheit und Lebendigkeit der Organe berücksichtigt. Es ist das organische Denken also ein biologisches Denken, insofern die Organe als lebende biologische Organe in der Natur entstehen und Teile bzw. Teilbereiche in einem lebendigen Organismus sind. Hingegen ist das mechanistische Denken und auch das technokratische Denken kein organisches Denken, […]

ganzheitliches Denken

Juni 28th, 2017

Ganzheitliches Denken ist ein Denken das das Ganze beachtet und berücksichtigt. Es ist das ganzheitliche Denken also ein Denken das alle wesentlichen Faktoren einer Ursache oder alle relevanten Fakten eines Sachverhalts oder alle relevanten Argumente in der Argumentation und damit alle relevanten Aspekte in der Überlegung berücksichtigt. Man kann auch sagen: das ganzheitliche Denken ist ein Denken das unter Beachtung aller relevanten Gesichtspunkte und Gründe die anstehende Entscheidung fällt. Demgemäß werden beim ganzheitlichen Denken im […]

Argumentation

Juni 10th, 2017

Die Argumentation ist die Begründung, die auf dem Zusammenhang der Argumente beruht und als plausibel erscheint. Es sollte die Argumentation also sinnhaft (sinnvoll) bzw. logisch sein, weil der kritische Zuhörer der Argumentation – und damit etwa der Kausalitätskette – nur dann zustimmen wird, falls diese durch den Verstand und die eigene Vernunft geprüft, nachvollziehbar ist und […]

Urteilskraft

April 18th, 2017

Die Urteilskraft ist die mentale Kraft ein treffendes Urteil zu bilden. Es ist die Urteilskraft also das  Vermögen entweder das richtige oder ein den Umständen entsprechend angemessenes, bestmögliches Urteil durch die Unterscheidung und vernünftige Überlegung  zu bilden um zum bestmöglichen Ergebnis zu gelangen. Demgemäß entsteht die Urteilskraft im wesentlichen aus zwei Teilen, erstens der Unterscheidung und zweitens der […]

Kritikvermögen

April 13th, 2017

Das Kritikvermögen ist das  Vermögen einen Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Dabei ist das Kritikvermögen ein Talent der Person, insofern ihre Urteilskraft nicht belehrt, sondern durch die Übung nur geschärft werden kann (vgl. mit Kant Zitat 12). Das Kritikvermögen – oder man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit – der Person gründet sich auf ihr kritisches Urteilsvermögen um durch ihren Verstand und ihre Vernunft geleitet – man […]

Sinnkrise

März 19th, 2017

Eine Sinnkrise ist eine Krise, die sich aus dem fehlenden Sinn ergibt. …………………… (letzte Änderung 19.3.2017, abgelegt unter: Begriff, Definition, denken, Erkennen, Erklären, Gesundheit, Gutachten, Krankheit / gesundheitliche Störung, Medizin, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychosomatik, Sinn, Sucht, Verstehen, Zusammenhang). ……………………… weiter zum blog: Sinn ……………………….

systemisches Denken

Februar 11th, 2017

Systemisches Denken ist das Denken das den Zusammenhang der einzelnen Einheiten angemessen beachtet und berücksichtigt. Beim systemischen Denken werden die einzelnen Glieder des Ganzen wahrgenommen und in ihrer gegenseitigen Relation angemessen berücksichtigt. Dabei muss man unterscheiden, ob es sich um einen Zusammenhang aus faktischen Einheiten oder systematischen Einheiten handelt (vgl. mit Kant Zitat 7). Man kann daher auch […]

Prinzip der Einheit

Februar 11th, 2017

Ein Prinzip der Einheit ist ein regulatives Prinzip. Durch das Prinzip der Einheit kann ich den Zusammenhang in diesem Sinn verstehen und erklären (vgl. mit Kant Zitat 2a). Es liefert also das Prinzip der Einheit die Argumentation für das Verständnis des Sachverhalts. . (letzte Änderung 27.2.2017, abgelegt unter: Definition, denken, Einheit, Erkennen, Erklären, Geist, gesundheitliche Störung / Krankheit, […]

Vorausdenken

Januar 27th, 2017

Das Vorausdenken ist das Vermögen durch das Denken den Sachverhalt in Bezug auf die verschiedenen Möglichkeiten im Voraus zu bedenken. Es ist das Vorausdenken also die Fähigkeit durch den kreativen Einsatz des Verstandes und der Vernunft die voraussichtliche Entwicklung abzuschätzen, um als Folge dieser hypothetischen Erkenntnis bzw. dieses spekulativen Wissens – das ein subjektives Wissen ist – bestmöglich zu […]

urteilen (beurteilen)

Januar 22nd, 2017

Das Urteilen ist der mentale Prozess der zum Urteil führt. Demgemäß beruht das Urteilen auf dem Vermögen zu Denken um durch die Überlegung und Unterscheidung letztlich das treffende Urteil zu bilden. In diesem Sinn wird durch die Beurteilung entweder ein Ding oder ein Sachverhalt durch die Vorstellung der Person entschieden bzw. beurteilt. Es ist das […]

Denkstörung

Dezember 23rd, 2016

Eine Denkstörung ist eine Störung bei der das Denken gestört ist. Bei einer Denkstörung kann das Denken der Form nach gestört sein – man spricht dann von einer formalen Denkstörung. Oder es ist das Denken dem Inhalt nach gestört, und man spricht dann von einer inhaltlichen Denkstörung. Wenn die Störung im Denken in Bezug auf den […]

Wahl

Dezember 4th, 2016

Eine Wahl ist eine Entscheidung, die durch das Denken entsteht. Es beruht die Wahl also auf dem Entschluss der Person. Ich kann auch sagen: die Wahl ist das Resultat des Urteilens. Ebenso kann ich sagen: die Wahl beruht auf dem Erkennen, dem Urteilen und der Entscheidung der Person. Demgemäß beruht die Wahl der Person auf ihrem Urteil bzw. auf ihrer Beurteilung. Dabei […]

Denkmuster

November 28th, 2016

Ein Denkmuster ist eine Sequenz von Gedanken, die durch die Assoziation hervorgerufen, beim Denken in Erscheinung tritt. Aus der Sicht der Psyche betrachtet, ist ein Denkmuster eine sich wiederholt manifestierende Sequenz von Vorstellungen, die durch irgendwelche Auslöser angeregt, im Bewusstsein immer wieder in Erscheinung tritt. Dabei kann eine interne Disposition im Sinn einer zuvor schon bestehenden Eigenheit das Auftreten dieser Sequenz begünstigen – […]

emotional

Oktober 12th, 2016

Emotional ist die Zustandsänderung der Psyche, die durch die Emotion entsteht. Man kann daher auch sagen: emotional was durch den Affekt bedingt ist. Dabei bildet der emotionale Pol den Gegenpol zum rationalen. Man kann auch sagen: das Emotionale entsteht auf anderer Grundlage als das Rationale, weil das erstgenannte infolge der Emotion entsteht, hingegen das zweite […]

mentale Einheit

Juni 14th, 2016

Eine mentale Einheit ist eine Einheit, die durch den Geist erfasst wird. lateinisch: mens, mentis – der Geist Es ist eine mentale Einheit also eine geistige Einheit, die durch das abwägende Denken erfasst wird, indem eine Idee auf den Sachverhalt angewandt bzw. projiziert wird. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet erkennt man, dass eine mentale Einheit die systematische Einheit der […]

geistiges Bild

Mai 27th, 2016

Ein geistiges Bild ist ein Bild das als Vorstellung im Bewusstsein der erkennenden Person als Einheit entsteht. Dabei kann es sich um ein sinnlich – also ein visuell – wahrnehmbares Bild handeln, wie es etwa im histopathologischen Schnittbild in der Histopathologie vom Pathologen gesehen wird oder wie es vom Histologen im histologischen Bild (histologischen Schnittbild) gesehen wird. Oder es ist das […]

Selbstwertgefühl

Dezember 24th, 2015

Das Selbstwertgefühl ist das Gefühl das eine Person als Wert in Bezug auf sich selbst erlebt. Es ist das Selbstwertgefühl also das Bewusstsein vom eigenen Wert als Person. Man erkennt damit, dass das Selbstwertgefühl gering oder groß sein kann und vom Selbstbewusstsein abhängt. Das Selbstwertgefühl kann angemessen oder überhöht sein. Manch eine Personhat ein geringes Selbstwertgefühl. […]

flexibles Denken

September 5th, 2015

Flexibles Denken ist ein Denken das die jeweiligen Gegebenheiten flexibel beachtet, ihnen im Lauf der Zeit nachgeht und diese berücksichtigt um dadurch der Realität bestmöglich zu entsprechen. Es ist ein flexibles Denken somit ein dynamisches Denken das im zeitlichen Verlauf den sich ändernden Bedingungen anpasst um dadurch die Wirklichkeit bestmöglich geistig zu erfassen. Flexibles Denken beruht […]

biologisches Denken

September 5th, 2015

Das biologische Denken ist ein dynamisches Denken in Bezug auf sich verändernde Größen/Kontinuen, wie sie in der Biologie zur Beobachtung gelangen. Man kann auch sagen: das biologische Denken ist ein Denken das den gegenständlichen/biologischen Zusammenhang gemäß der Natur versteht und erklärt. Ebenso kann man sagen: das biologische Denken ist ein systemisches Denken das die Veränderung der […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.