Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘neuronale Muster’

Ein neuronales Netzwerk (neuronales Netz) ist ein Netzwerk bestehend aus mehreren bis vielen Nervenzellen, die gemäß einer gewissen Struktur im Nervensystem untereinander verbunden sind. Dabei kann der Begriff neuronales Netz (neuronales Netzwerk) sich auf das gesamte Nervensystem beziehen, oder er bezieht sich auf einen abgegrenzten Bereich der eine gewisse Funktion leistet. In diesem Fall bezeichnet der […]

systemisches Denken

Februar 11th, 2017

Systemisches Denken ist das Denken das den Zusammenhang der einzelnen Einheiten angemessen beachtet und berücksichtigt. Beim systemischen Denken werden die einzelnen Glieder des Ganzen wahrgenommen und in ihrer gegenseitigen Relation angemessen berücksichtigt. Dabei muss man unterscheiden, ob es sich um einen Zusammenhang aus faktischen Einheiten oder systematischen Einheiten handelt (vgl. mit Kant Zitat 7). Man kann daher auch […]

Einen im zentralen Nervensystem ablaufenden Aktivitätsvorgang kann man als neuronales Muster bezeichnen. Man sollte dabei allerdings bedenken, dass diese neuronale Aktivität gegenüber benachbarten neuronalen Aktivitäten nicht wirklich, also nicht tatsächlich abgegrenzt ist, sondern, dass die Grenze bzw. diese Grenzziehung lediglich in Folge des menschlichen Denkens entsteht, bzw. geistig durch eine willkürliche Definition entsteht. Es muss also eine Festsetzung durchgeführt werden, […]

Konditionierung

Juni 21st, 2011

Die Konditionierung ist der Erwerb von gewissen Mustern in der Psyche. Durch die Konditionierung kommt es zur Prägung bzw. zur Einprägung von gewissen Mustern, die für gewisse Inhalte stehen. Es entstehen auf diesem Weg für die Person z. B. typische Denkmuster oder Bewegungsmuster oder sonstige sich wiederholende Abläufe. Dabei kann die Konditionierung absichtlich herbeigeführt werden (Beispiel: […]

Assoziation

Juni 15th, 2011

Die Assoziation ist die Verknüpfung. Der Begriff Assoziation stammt vom lateinischen Wort: associare – verknüpfen, vereinigen, verbinden, vernetzen. Man nennt diesen subjektiven und empirischen Grund der Reproduktion nach Regeln die Assoziation der Vorstellungen (vgl. mit Kant Zitat 12c), weil durch die Synthese der Zusammenhang nach einer Regel erkannt wird. Auf diesem Weg bewirkt die Assoziation beim Denken die Verknüpfung der Vorstellungen miteinander. Es folgt kraft der Assoziation […]

Erkennen

November 30th, 2010

Das Erkennen beruht auf dem Wahrnehmen, Unterscheiden und Bestimmen was zutreffend ist. Demgemäß entsteht durch die Wahrnehmung und durch die Unterscheidung bzw. durch das Urteilen die Erkenntnis. Es beruht das Erkennen nämlich auf dem Vergleich von Vorstellungen bzw. auf dem Vergleich von Ideen und es führt das Erkennen durch das bewusste und/oder unbewusste Überlegen letztlich zu einem empirischen […]

Lernen – neuronale Muster

Oktober 12th, 2009

Geht man davon aus, dass auf der Ebene der Nervenzellen das Lernen mit dem Erwerb von neuen neuronalen Mustern einhergeht, so kann man sich vorstellen, dass Sinneswahrnehmungen und auch intern erlangte Informationen (z.B. Erfahrungen infolge von Überlegungen, körperliche Empfindungen usf.) dazu führen, dass neue bzw. veränderte neuronale Muster entstehen. Die Erfahrung lehrt uns, dass insbesondere Eindrücke […]

Nervensystem

März 19th, 2009

Ein Nervensystem ist ein System bestehend aus vielen Nervenzellen und anderen Zellen (Gliazellen) das im Organismus die neuronale Funktion leistet. Aus der Sicht der Anatomie kann man das Nervensystem bei höher entwickelten Lebewesen in das zentrale Nervensystem (bestehend aus dem Gehirn und Rückenmark) und in das periphere Nervensystem gliedern. Oder man kann aus Sicht der Physiologie/Neurophysiologie […]

neuronales Muster

Februar 21st, 2009

Ein neuronales Muster ist eine bestimmte neuronale Aktivität im Nervensystem. Demgemäß korrespondiert das neuronale Muster mit einer gewissen neuronalen Funktion. Man kann daher auch sagen: das neuronale Muster korrespondiert mit einer gewissen geordneten Aktivität der Nervenzellen entweder in einem anatomisch oder funktionell abgegrenzten Bereich (hier etwa im Cortex des Gehirns, im Rückenmark, im Hirnstamm, oder in […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.