Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Systematik’

neurologische Systematik

Januar 31st, 2017

Die neurologische Systematik ist die Systematik die in der Neurologie entwickelt worden ist. Zum  Teil beruht die neurologische Systematik auf der Ätiologie der neurologischen Krankheiten bzw. neurologischen Störungen und zum anderen Teil auf den neurologischen Phänomenen bzw. den neurologischen Symptomenkomplexen und somit auf der klinischen Erscheinung – man kann daher auch sagen: auf der Phänomenologie […]

Die neurologische Syndromatologie ist die Syndromatologie der Neurologie. Es ist die neurologische Syndromatologie also die Lehre von den neurologischen Syndromen, wie sie bei unterschiedlichen neurologischen Störungen vorkommen. Dabei ist die neurologische Syndromatologie – die in der Klinik der Neurologie auch als klinische Syndromatik bezeichnet wird – aus den klinischen Erscheinungen hervorgegangen, wie diese als klinische Phänomene und damit […]

Psychiatrische Diagnostik

November 9th, 2013

Die psychiatrische Diagnostik ist die Diagnostik in der Psychiatrie, die zur Feststellung der psychischen Störungen  gemäß den psychiatrischen Diagnosen führt. In der psychiatrische Diagnostik wird nämlich durch die passende psychiatrische Kategorie der Typ der psychischen Störung erkannt und dadurch die psychiatrische Diagnose bestimmt (vgl. mit Jaspers Zitat). So kann ein Psychiater etwa auf Grundlage der  psychiatrischen […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen. Es kommt das Wort überlegen wahrscheinlich daher, weil man beim Überlegen eine Vorstellung geistig (mental) über eine andere „legt“ und dann entscheidet was zutrifft. Man kann auch sagen: beim Überlegen handelt es sich um das Erkennen und […]

Einheitspsychose

Januar 5th, 2012

Die Einheitspsychose ist die Psychose von der man denkt, dass sie die Grundform aller Psychosen ist. Der Begriff der Einheitspsychose entstand in der Psychiatrie, weil ein Teil der Psychiater davon ausgegangen ist, dass es eine psychische Krankheitseinheit im Sinne einer natürlichen Krankheitseinheit gibt, aus der heraus sich die verschiedenen Formen von Psychosen entwickeln. Es handelt sich dabei um ein psychiatrisches Konzept das die Entstehung sämtlicher […]

Die psychiatrische Systematik von Karl Jaspers gründet sich auf die psychischen Phänomene bzw. psychopathologischen Phänomene wie sie bei den unterschiedlichen psychischen Störungen vorkommen. Man kann daher auch sagen: dass die Diagnostik, Klassifikation und Systematik in der Psychiatrie auf psychiatrischen Ideen beruht, durch die die unterschiedlichen Typen mithilfe der Schemata der Ideen bestimmt werden (vgl. mit […]

System

Dezember 31st, 2011

Ein System ist ein Ganzes das aus mehreren Teilen besteht, die unter sich gemäß einer gewissen Ordnung zusammenhängen. Man kann auch sagen: ein System ist ein Verbund von zusammengehörigen Einheiten. Es besteht das System also aus mehreren Einheiten (Entitäten), die unter sich gemäß einer gewissen, geregelten Ordnung verbunden sind. Der Begriff System stammt aus dem Griechischen von: σύστημα, altgriechische Aussprache sýstema, heute sístima, „das Gebilde, […]

Emil Kraepelin (1856 – 1926) hat in seinem Lehrbuch für Studierende und Aerzte (6. Aufl. 1899) die psychischen Störungen (Krankheiten) in nachfolgende Kategorien eingeteilt. I. Das infektiöse Irresein II. Das Erschöpfungsirresein III. Die Vergiftungen IV. Das  thyreogene Irresein V. Die Dementia praecox VI. Die Dementia paralytica VII. Das Irresein bei Hirnerkrankungen VIII. Das Irresein des […]

Medizinische Systematik

Oktober 29th, 2011

Die medizinische Systematik ist die Systematik nach der in der Medizin, im Sinne der universitären Medizin (Schulmedizin) die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen und Krankheiten des Körpers nach einem System geordnet, in der medizinischen Diagnostik gemäß der medizinischen Klassifikation systematisch erfasst und sodann in der medizinischen Wissenschaft systematisch erforscht und studiert werden. Dabei sind in der Medizin (Schulmedizin) gemäß dieser systematischen Vorgehensweise die unterschiedlichen Fachbereiche/Disziplinen: die Chirurgie, Pathologie, Innere Medizin, Orthopädie, Gynäkologie, Urologie, Augenheilkunde, […]

Systematik

Oktober 28th, 2011

Eine Systematik ist etwas das auf einem System beruht. Man kann auch sagen: eine Systematik ist eine Vorgehensweise/ ein Verfahren um dadurch eine bestimmte Materie aufgrund einer gegliederten Ordnung – daher systematisch – erforschen/studieren/entwickeln/fertigen zu können. Ebenso kann man sagen: Eine Systematik ist ein Verfahren das einen Stoff nach einer gewissen Ordnung in Einheiten gliedert um dadurch die […]

psychiatrische Klassifikation

Februar 3rd, 2011

Eine psychiatrische Klassifikation ist eine Klassifikation durch die die unterschiedlichen psychischen Störungen nach einem System geordnet in der psychiatrischen Diagnostik erfasst und dadurch klassifiziert werden. Es werden die unterschiedlichen krankheitswertigen Erscheinungen der Psyche nämlich durch dieses System gemäß den (diagnostischen) Schemata der (diagnostischen) Ideen (vgl. mit Kant Zitat 7 und Jaspers Zitat) in unterschiedliche Klassen bzw. in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Auf dieser Grundlage können die psychiatrischen Diagnosen […]

Psychiatrische Systematik

Februar 2nd, 2011

Die psychiatrische Systematik ist die Systematik die in der Psychiatrie auf Grundlage der unterschiedlichen psychischen Störungen entwickelt worden ist. Dabei beruht die psychiatrische Systematik auf den psychopathologischen Phänomenen, die die charakteristischen Merkmale der psychischen Störungen sind und die typischen psychischen Symptomenkomplexe bilden. Demgemäß beruht die psychiatrische Systematik auf den  krankheitswertigen Erscheinungen der Psyche, die sich in den […]

Erkennen

November 30th, 2010

Das Erkennen beruht auf dem Wahrnehmen, Unterscheiden und Bestimmen was zutreffend ist. Demgemäß entsteht durch die Unterscheidung bzw. durch das Urteilen die Erkenntnis. Es beruht das Erkennen nämlich auf dem Vergleich von Vorstellungen bzw. auf dem Vergleich von Ideen und es führt das Erkennen durch das bewusste und/oder unbewusste Überlegen letztlich zu einem empirischen Urteil entweder im Sinne […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.