Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Evidenz’

persönliches Wissen

August 13th, 2020

Persönliches Wissen ist Wissen das die Person erlangt. Dabei kann das persönliche Wissen subjektives Wissen oder objektives Wissen sein. Falls das erlangte Wissen für jede Person bzw. für alle Personen gültig ist, dann handelt es sich um objektives Wissen bzw. um allgemein gültiges Wissen, im anderen Fall um subjektives Wissen. Man muss also unterscheiden ob das […]

natürliche Erscheinung

Mai 9th, 2020

Eine natürliche Erscheinung ist eine Erscheinung wie sie in der Natur vorkommt. Man kann auch sagen: eine natürliche Erscheinung ist ein natürliches Phänomen. Zum Beispiel ist ein Gewitter im Sommer in unseren Breiten eine natürliche Erscheinung oder der Schneefall im Winter. Daher kann man auch sagen: eine natürliche Erscheinung ist ein Phänomen wie es bei natürlichen […]

Wahrheit

April 18th, 2020

Wahrheit beruht auf Wissen. Dabei kann die Wahrheit auf objektivem Wissen oder auf subjektivem Wissen beruhen. Im zuerst genannten Fall ist die Wahrheit allgemein bzw. objektiv gültig, weil es für diese Wahrheit bzw. für dieses Wissen einen allgemein gültigen Beweis gibt. Es beruht die objektive Wahrheit also auf objektiver Gewissheit im Sinn von objektivem Wissen, weil das […]

objektive Wahrheit

April 18th, 2020

Objektive Wahrheit ist Wahrheit die unabhängig vom erkennenden Subjekt besteht (vgl. mit Kant Zitat 9). Man kann daher auch sagen: objektive Wahrheit beruht auf Gewissheit im Sinn von objektivem Wissen, weil hier die Wahrheit auf der Übereinstimmung mit dem Objekte beruht (vgl. mit Kant Zitat 9, Kritik der reinen Vernunft, (DES KANONS DER REINEN VERNUNFT DRITTER […]

subjektive Wahrheit

April 18th, 2020

Die subjektive Wahrheit ist die Wahrheit von der das Subjekt überzeugt ist. Man kann auch sagen: die subjektive Wahrheit beruht auf dem Fürwahrhalten (vgl. mit Kant Zitat 9). Dabei kann die subjektive Wahrheit für die Person mehr oder weniger gültig sein. Das heißt das Subjekt kann von dieser persönlichen Wahrheit mehr oder weniger überzeugt sein. […]

sinnvoll (sinnhaft)

Juli 6th, 2017

Sinnvoll (sinnhaft) ist was Sinn macht. Demgemäß ist die Kette der Argumente sinnvoll und damit logisch falls der Zusammenhang der Glieder der Kette Sinn macht. Man kann daher auch sagen: wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette sinnvoll ist, dann kann man diesen z. B. als Richter/Schöffe/Geschworener durch den eigenen Verstand und die Vernunft begründet verstehen […]

physisches Phänomen

Juli 1st, 2017

Ein physisches Phänomen ist ein Phänomen das physikalisch festgestellt werden kann. Es ist ein physisches Phänomen also ein physikalisches Phänomen. Damit ist ein physisches Phänomen ein Phänomen das den Gesetzen der Physik unterliegt, und demgemäß kann man in der Natur in Bezug auf ein solches Phänomen gewisse Parameter objektiv gültig messen. Die Eisbildung bei null […]

Erklärung

Januar 9th, 2017

Eine Erklärung ist eine Aussage über den möglichen Zusammenhang. Als Folge der Erklärung erlangt man das Verständnis für den Sinn der Sache/für den Sinn des Sachverhalts/für den Sinn des Zusammenhangs/für den Sinn der Theorie/für den Sinn des Konzepts usf. Durch die Erklärung kann man den Zusammenhang sinnvoll verstehen und erklären. Es ist daher die Erklärung auch die […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen um zu entscheiden was zutreffend ist. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen um durch die  Unterscheidung und durch die Entscheidung das persönliche Urteil zu bilden. Dabei kann dieses Urteil ein Wahrnehmungsurteil oder ein Erfahrungsurteil im Sinne von Immanuel Kant sein. Es […]

Vorstellung

März 10th, 2013

Eine Vorstellung ist eine Idee die im Bewusstsein erscheint. Dabei kann sich die Idee – und damit die Vorstellung – auf einen Gegenstand schlechthin beziehen, etwa auf ein Faktum/auf ein Objekt/auf eine Tatsache, oder es bezieht sich die Idee respektive die Vorstellung auf ein Erkenntnisobjekt das mir nur als ein Gegenstand in der Idee gegeben ist […]

Realität

November 14th, 2012

Die Realität ist die Wirklichkeit. Die Realität ist die Wirklichkeit, wie sie von einer Person subjektiv erlebt wird oder es ist die Realität die Wirklichkeit, wie sie von allen Personen – mehr oder weniger – gleich erlebt wird und damit uns als objektive Realität gegeben ist, falls diese Menschen in Bezug auf die Wahrnehmung des Erkenntnisobjekts übereinstimmen. Man erkennt […]

augenscheinliche Evidenz

November 4th, 2012

Augenscheinliche Evidenz ist gegeben, wenn Etwas auf der Grundlage eines Objekts augenscheinlich demonstriert werden kann, und damit objektiv gültig und somit allgemein gültig bestimmt werden kann (vgl. mit Kant Zitat 7). Augenscheinliche Evidenz beruht somit auf Fakten. Wenn Etwas nur auf der Grundlage einer Idee bestimmt werden kann, dann ist nur scheinbare Evidenz gegeben. In […]

Scheinbare Evidenz ist Evidenz,  die durch den Schein ensteht (vgl. mit Kant Zitat 9a). Man kann auch sagen: scheinbare Evidenz ist die Evidenz, die infolge der Vorstellung im Bewusstsein der erkennenden Person in der Form des Begriffs der Idee als systematische Einheit erscheint (vgl. mit Kant Zitat 7). Ebenso kann man auch sagen: die scheinbare Evidenz ist […]

vaskuläre Einheit

März 20th, 2012

Eine vaskuläre Einheit ist in der Medizin eine Einheit die einen Gewebebezirk versorgt. Es handelt sich dabei also um eine anatomische Einheit, die gemäß der Lehre der Anatomie einen bestimmten Gewebebezirk versorgt. Man kann z.B. den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri media angeben, oder den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri posterior, die jeweils einen gewissen Bereich […]

Erinnern

Dezember 26th, 2011

Das Erinnern ist das Vermögen einen bestimmten Inhalt aus dem Gedächtnis abzurufen. Man kann auch sagen: das Erinnern ist die Fähigkeit einen bestimmten Inhalt durch die Assoziation aus dem Gedächtnis abzurufen. Ebenso kann man sagen: das Erinnern ist unter Umständen das unbewusste Geschehen das spontan einen Inhalt aus dem Unbewussten ins Bewusstsein hebt. Durch das […]

funktionelle Störung

April 27th, 2011

Eine funktionelle Störung ist eine Störung bei der die Funktion beeinträchtigt ist wobei man jedoch als Arzt keine physischen Befunde findet und vorzeigen kann durch die man die Funktionsstörung physisch (physikalisch) begründet bestimmen kann. Man kann also in der Diagnostik keine objektiven Befunde vorweisen. Mit anderen Worten: es ist dies keine durch Fakten oder Tatsachen begründete Diagnose. Man kann […]

Wahrnehmungsurteil

April 11th, 2011

Ein Wahrnehmungsurteil im Sinne von Immanuel Kant ist ein empirisches Urteil das sich auf die subjektive Wahrnehmung und damit auf die persönliche Erkenntnis gründet und daher eine subjektive Wertung beinhaltet (vgl. mit Kant Zitat 6). Eine solche Wertung kommt zustande, weil das Urteil nicht durch ein demonstierbares Objekt bzw. nicht durch Fakten bestimmt ist, sondern zum mindesten zum Teil durch […]

Erfahrungsurteil

April 11th, 2011

Ein Erfahrungsurteil im Sinne von Immanuel Kant ist ein empirisches Urteil das sich auf eine objektiv gültige Erkenntnis gründet (vgl. mit Kant Zitat 6). Demgemäß ist ein Erfahrungsurteil ein Urteil das sich auf die allgemein gültige Wirklichkeit – somit auf eine Tatsache bzw. auf Tatsachen gründet – und es ist daher ein Erfahrungsurteil ein Urteil das sich auf ein Objekt bzw. auf Fakten gründet. Im Gegensatz dazu […]

Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich auf subjektive Evidenz. Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich nämlich auf psychische Phänomene, die im Bewusstsein einer Person in der Form der Begriffe der Phänomene erscheinen. Weil psychische Phänomene nur subjektiv gewiss erkannt werden können, kann auch ein psychischer Befund nur mit subjektiver Evidenz erkannt bzw. […]

Objekt

März 8th, 2011

Ein Objekt ist ein mir tatsächlich gegebener Gegenstand. Daher ist dieses Erkenntnisobjekt durch Fakten/Tatsachen erkennbar und somit objektiv gültig bzw. allgemein gültig bestimmbar. Ein Objekt wird auf der Grundlage von objektiver Evidenz erkannt. Daher kann ich auch sagen: ein Objekt ist ein demonstrierbares/vorzeigbares Erkenntnisobjekt. Ein Objekt ist uns als Gegenstand schlechthin gegeben (vgl. mit Kant Zitat 7). Dabei […]

objektiv

März 6th, 2011

Objektiv gültig ist die Erkenntnis wenn sie durch das Objekt bzw. durch Fakten bestimmt ist (vgl. mit Kant Zitat 7). Die objektive Erkenntnis beruht auf einem Erfahrungsurteil und es handelt sich dabei um objektives Wissen. Man kann auch sagen: Wenn die Erkenntnis auf der Übereinstimmung mit dem Objekt beruht, dann ist sie objektiv gültig (vgl. mit Kant Zitat 9). Es beruht also eine […]

Evidenz in der Medizin

Februar 23rd, 2011

In der Medizin können die Befunde und damit auch die medizinischen Diagnosen teils auf der Grundlage von augenscheinlicher Evidenz, somit auf der Grundlage von objektiver Evidenz festgestellt werden. Zum anderen Teil können in der Medizin – so wie in der Psychiatrie – die Erkenntnisse nur auf der Grundlage von scheinbarer Evidenz bzw. nur auf der Grundlage […]

Evidenz in der Psychiatrie

Februar 23rd, 2011

In der Psychiatrie können die psychiatrischen Diagnosen nur auf der Grundlage von subjektiver Evidenz  gestellt werden, weil eine psychiatrische Diagnose sich auf psychische Symptome, psychische Phänomene und den Verlauf gründet. Da diese charakteristischen Zeichen (Merkmale) einer psychischen Störung nur mit subjektiver Gewissheit auf der Grundlage von subjektiver Evidenz festgestellt werden können, kann auch eine psychiatrische […]

Evidenz wird in der Medizin und auch in der Psychiatrie durch Anschauung erlangt. Vergleicht man die Evidenz in der Medizin mit der Evidenz in der Psychiatrie so findet man jedoch einen Unterschied. In der Medizin ist manches in Folge der optischen Sinneswahrnehmung unmittelbar (auenscheinlich) evident (z.B. ein offener Knochenbruch). Vieles wird in der Medizin jedoch […]

Die Evidenz in der psychiatrischen Wissenschaft basiert auf der Evidenz der psychischen Phänomene. Auf dieser Grundlage wird eine psychiatrische Diagnose erkannt. Die Evidenz einer psychiatrischen Diagnose gründet sich somit auf die Evidenz der einzelnen psychischen Phänomene bzw. der einzelnen psychischen Symptome, von der sie ausgeht. Nachdem psychiatrische Diagnosen und überhaupt die psychische Erscheinungen bzw. psychische Symptome […]

objektive Evidenz

Januar 19th, 2011

Objektive Evidenz ist Evidenz die durch das Objekt bestimmt ist. Objektive Evidenz beruht auf Fakten/Tatsachen. Die objektive Wahrheit wird durch objektive Evidenz erkannt. Man kann auch sagen: objektive Evidenz beruht auf einer faktischen Einheit und das erlangte Wissen hat daher den Grad der Gewissheit (vgl. mit Kant Zitat 9). Objektiv evident ist, was mir augenscheinlich zur Erkenntnis gegeben ist […]

subjektive Evidenz

Januar 19th, 2011

Subjektive Evidenz ist Evidenz die für das erkennende Subjekt besteht. Dabei entsteht die subjektive Evidenz durch das Erkennen des Zusammenhangs der Erscheinungen/Phänomene/Gedanken/Argumente usf. Es wird die subjektive Evidenz somit als Folge des Denkens der Person – oder man kann auch sagen: als Folge der Vorstellungen in ihrem Zusammenhang – erlangt, und es  beruht die subjektive Evidenz auf […]

Evidenz

Dezember 28th, 2010

Evidenz ist Einsichtigkeit. Dabei kann sich die Evidenz auf ein Objekt oder auf eine Idee beziehen (vgl. mit Kant Zitat 7). Demgemäß ist evident was für das erkennende Subjekt augenscheinlich oder einleuchtend ist (vgl. mit Kant Zitat 7). Augenscheinlich evident ist für das erkennende Subjekt was auf der „Ebene der Objekte“ durch Fakten erkannt, demonstriert und daher allgemein […]

systematische Einheit

Dezember 20th, 2010

Eine systematische Einheit ist die Einheit einer Idee (vgl. mit Kant Zitat 7). Es ist die systematische Einheit nämlich der Begriff der Idee der als Gegenstand in der Idee im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint, falls diese die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasst (vgl. mit Kant Zitat 7). Ebenso kann man sagen: eine systematische Einheit […]

Erkennen

November 30th, 2010

Das Erkennen beruht auf der Kognition. Man kann daher auch sagen, dass das Erkennen auf dem Urteilen und der Entscheidung beruht was im konkreten Fall zutreffend ist. Demgemäß entsteht das Erkennen durch den mentalen Prozess bzw. durch die Beurteilung der vorhandenen Information und gelange ich schließlich durch die Unterscheidung zur persönlichen Erkenntnis. Es beruht das Erkennen […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.