Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Lage / Anmeldung

Auf dieser Seite finden Sie die Wegbeschreibung zur Ordination, sowie einige Informationen zur Anmeldung und zum Praxisbetrieb.

……………………………………………………………………………

Hier der Link für den Routenplaner von Google Maps

Weitere Details in der:

Wegbeschreibung zur Ordination:

Anfahrtskizze Bahnhofstr. 6 Feldkirch

(klicken Sie in die Landkarte hinein um das Bild zu vergrößern)

Die Ordination befindet sich in der Wohnanlage – hinter der “Villa Claudia” in der das Standesamt der Stadt Feldkirch gelegen ist – im Haus B (mittlerer Block) im 1. Stock, Bahnhofstraße 6b, in Feldkirch.

Die “Villa Claudia” bzw. die Wohnanlage ist in der Nähe der Bärenkreuzung in Feldkirch (= zentrale Kreuzung in Feldkirch: Zufahrt von Bregenz, Dornbirn – Ausfahrt nach Bludenz oder Liechtenstein, Schweiz, siehe nächstes Foto) gelegen.
Die Gehzeit vom Bahnhof Feldkirch zur Ordination beträgt ca. 5 Minuten.
Anmerkung: ein Behinderten gerechter Zugang mit Lift ist vorhanden.

Zugang Haus Bahnhofstr. 6b, Feldkirch

(klicken Sie ins Bild hinein um das Bild zu vergrößern)

Zufahrt zur Wohnanlage von der Bahnhofstraße (siehe obiges Foto Einfahrt von Dornbirn nach Feldkirch kommend)
Auf dem Foto vorne sichtbar der „Katzenturm“ von Feldkirch
und die Bärenkreuzung (Ausfahrt nach-Dornbirn-Bludenz-Liechtenstein, Schweiz).

Zufahrt Bahnhofstr. 6b, richtung Feldkirch innenstadt

(klicken Sie ins Bild hinein um das Bild zu vergrößern)
Der Pfeil zeigt auf den Hauseingang Haus Bahnhofstr. 6b

 

Parkplätze:

Einige Parkplätze sind direkt bei der Wohnanlage gelegen,
diese sind jedoch an den Werktagen meist besetzt.
Parkmöglichkeiten finden Sie praktisch immer im Areal zwischen dem Feldkircher Bahnhof und der Vorarlberger Wirtschaftskammer in der Wichnergasse, also südlich vom Bahnhof. Die Parkplätze sind im obigen Bild mit Karte eingezeichnet.
(Zufahrt zu den Parkplätzen südlich vom Bahnhof: Einfahrt von der Bahnhofstraße in die Waldfriedgasse Richtung Wichnergasse, oder Einfahrt vom Schlossgraben in die Wichnergasse). Es gibt einen Fußgängerzugang vom Vorplatz der Vorarlberger Wirtschaftskammer durch den Klostergarten zum Wohnpark “Rote Villa”, diesen finden Sie westlich der Wirtschaftskammer (siehe gepunktete Linie auf der Karte).

……………………………………………………………………………….

Ein Blick in die Ordination:

Am Telefon im Vorzimmer sprechen Sie mit:

 

Frau Dagmar Fritsche

oder

Frau Heidi Rieder

……………………………………

Der Warteraum

Warteraum

( klicken Sie in das Bild um es zu vergrößern )

Sitzgruppe im Ordinationsraum

Die Sitzgruppe im Ordinationsraum

………………………………………………………………………………

Weitere Informationen zum Praxisbetrieb:

Wie geht eine psychiatrische Untersuchung vor sich?

Im Erstgespräch berichtet die Person über ihr Anliegen. Aus dem Bericht der Person, den Themen, den Beschwerden und dem Befinden wird erkennbar von welcher Art das Problem / die gesundheitliche Störung ist, ob eventuell noch eine medizinische Abklärung durch geführt werden soll und es wird sodann besprochen welche Behandlungsmaßnahmen sich empfehlen, ob- und in welchem Umfang eine Psychotherapie, eine medikamentöse Behandlung oder eine kombinierte Behandlung (medikamentöse Behandlung und Psychotherapie) sinnvoll ist bzw. was sonst für eine Behandlung in Frage kommt.

Ein Erstgespräch dauert in der Regel 30 bis 50 Minuten.

Weitere therapeutische Besprechungen können auch kürzer sein (10 bis 20 Minuten). Umfassendere psychotherapeutische Sitzungen dauern in der Regel 50 Minuten (z.B Therapie in Trance: In einer solchen Sitzung berichtet die Person z.B. zuerst wie es ihr seit dem letzten Mal gegangen ist, welche Themen aktuell sind. Daraus ergeben sich dann z.B. die Themen für die aktuelle Therapiesitzung, weiteres zum Thema: Hypnotherapie finden Sie hier.)

………………………………………………………………………………

Anmeldung:

Wie erkundige ich mich – bzw. wie melde ich mich für eine Ordination an ?

Am besten rufen sie telefonisch an. Die Ordinationshilfe wird Ihre Fragen zur Anmeldung und auch sonstige Fragen etwa zur Bezahlung etc. am Telefon beantworten und wenn gewünscht Ihnen einen Termin geben. Die Überweisung durch einen anderen Arzt ist möglich, aber nicht unbedingt erforderlich. Bezüglich der Bezahlung sei an dieser Stelle nochmals gesagt, dass ich Wahlarzt bin. Das heißt Sie erhalten nach erfolgter Ordination eine Rechnung (Honorarnote). Weiteres dazu erklärt Ihnen die Ordinationshilfe am Telefon (weiteres dazu siehe auch Seite: Home).

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

zurück zum Seitenanfang

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Antiloop GmbH / bechtold.at.