Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

organisches Denken

Das organische Denken ist ein Denken das die Beschaffenheit und Lebendigkeit der Organe berücksichtigt.

Es ist das organische Denken also ein biologisches Denken, insofern die Organe als lebende biologische Organe in der Natur entstehen und Teile bzw. Teilbereiche in einem lebendigen Organismus sind.

Hingegen ist das mechanistische Denken und auch das technokratische Denken kein organisches Denken, weil dieses von ganz anderen Voraussetzungen ausgeht.

Weil wir jedoch heutzutage in einer stark von der Technik dominierten und stark mitbestimmten Welt leben, sind viele Menschen geneigt Sachverhalte mechanisch bzw. mechanistisch und damit technisch bzw. technokratisch zu betrachten und die Zusammenhänge weitgehend auf dieser Grundlage zu verstehen.

Diese Sichtweise wird jedoch der Biologie respektive dem Leben und hier dem Erkennen der Zusammenhänge in der Medizin in Bezug auf die lebendigen Vorgänge bzw. den lebenden Organismus nicht gerecht, oder nur in sehr beschränktem Umfang gerecht.

Mit anderen Worten: es wird durch dieses zu stark vom Vorbild der Technik dominierte Sichtweise die Realität in den zuvor genannten Bereichen nicht angemessen erfasst und verstanden – und es führen daher das mechanische Denken das mechanistische Denken sowie das technokratische Denken in der Medizin zu einem weitgehend falschen Verstehen der Zusammenhänge und infolge davon auch zu einem falschen Erklären der Zusammenhänge (erläuterte Beispiele dazu im Beitrag: mechanistisches Denken).

Das mechanistische Denken bzw. das technokratische Denken verführt daher zu einem Machbarkeitsglauben, wie er heutzutage in nicht wenigen Bereichen der in der Heilkunde und damit in der Medizin angetroffen wird.

.

(letzte Änderung 30.06.2017, abgelegt unter: Biologie, Definition, Diagnostik, denken, Medizin, Psychiatrie, Psychologie, Theorie, Wissen, Wissenschaft)

………………………………………..

weiter zum blog: denken

……………………………………………

weiter zum Beitrag: Wissen

…………………………………………….

weiter zum Beitrag: Wissenschaft

……………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.