Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

„Wenn ich mich heute über das Problem der Psychogenese bei Geisteskrankheiten zu äußern wage, so bin ich mir darüber klar, daß ich damit eine Frage berühre, die nicht gerade populär ist. Die großen Fortschritte, die auf dem Gebiet der Hirnanatomie und der pathologischen Physiologie gemacht worden sind, und die heutige allgemeine Voreingenommenheit für die Naturwissenschaft […]

psychopathologisches Denken

November 6th, 2014

Psychopathologisches Denken ist das Denken, wie es in der Psychiatrie in Bezug auf krankheitswertige psychische Erscheinungen entstanden ist bzw. von Ärzten psychopathologisch begründet entwickelt worden ist (vgl. mit Pinel Zitat 2 oder mit Griesinger Zitat oder mit Jaspers Zitat). Dadurch sind die  einzelnen psychischen Krankheitsmerkmale der unterschiedlichen psychischen Störungen, nämlich die verschiedenen psychopathologischen Phänomene erkannt, beschrieben und in der Fachliteratur definiert […]

mechanistisches Denken

November 3rd, 2014

Das mechanistische Denken ist das Denken, wie es sich aus der Mechanik ergibt. Es ist das mechanistische Denken also ein Denken, wie es sich aus dem technischen Zusammenhang von körperlichen Fakten ergibt. Man kann daher auch sagen: das mechanistische Denken ist das Denken, wie es sich aus dem Zusammenhang der Objekte ergibt. Dem mechanistischen Denken liegen nämlich die Gesetze […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.