Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

„Schenken sie den vorüberziehenden Gedanken keine Aufmerksamkeit, und halten Sie am unveränderten Selbst fest. Nur die Gedanken hindern Sie daran, frei zu sein. Das Gebundensein darf nicht als etwas Äußerliches gesehen werden. Daher ist es auch sinnlos, im Äußeren nach Befreiung zu suchen. Sie haben die Wahl: entweder denken und damit unfrei sein oder aufhören […]

“ … Sie können diese Gedanken hegen oder lassen. Das erste ist Bindung, das andere Befreiung.“ . aus: Ramana Maharshi und die Suche nach dem Selbst, Ansata Verlag, Seite 142, ISBN 3-7157-0027-0 . (abgelegt unter M-P-Y-M Zitate, Sept. 2013) ………………………………………. weiter zu :  alle Ramana Maharshi Zitate ……………………………………….. weiter zu : alle Zitate : Yoga – Meditation ………………………………………… […]

alle La Bruyère Zitate

September 28th, 2013

La Bruyère Zitat : Denken La Bruyère Zitat 2a : vom Urteil – Unbeständigkeit La Bruyère Zitat 2b : vom Urteil – Voreingenommenheit La Bruyère Zitat 2c : vom Urteil – Gewohnheit – Neuheit La Bruyère Zitat 3 :  Gutes schreiben . (abgelegt unter Zitate Sept. 2013) ……………………………….. weiter zu diverse Zitate ……………………………….. weiter zu sämtliche Zitate ………………………..

Eine psychiatrische Diagnose kann durch eine Idee nur in Bezug auf einen definierten Typus bestimmt werden, weil eine psychische Erscheinung und damit auch eine psychische Störung nur auf der Ebene der Ideen erkannt werden kann. Man kann eine psychische Störung und damit eine psychiatrische Diagnose nur auf der Grundlage von psychischen Erscheinungen, also nur auf der Grundlage […]

Forel Zitat 3 : Selbstkorrektur

September 15th, 2013

„Durch stets erneute Selbstbeobachtung begann ich nach und nach, mich gründlich über die Sprünge meiner Phantasie zu ärgern, und lernte, sie immer wieder zu berichtigen. So kann ich wohl ohne jede Übertreibung sagen, dass die Beschäftigung mit den Insekten und besonders mit den Ameisen für mich eine erzieherisch wichtige wissenschaftliche Vorschule bildete, deren Tragweite ich […]

alle Forel Zitate

September 15th, 2013

Forel Zitat 1 : Eigenschaften – Erbanlage Forel Zitat 2 : Monismus – Bezug zu Darwin Forel Zitat 3 : Selbstkorrektur . (abgelegt unter Zitate) ……………………………………… weiter zu: alle Psychiatrie Zitate ………………………………………. weiter zu: sämtliche Zitate ……………………………………… weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose ………………………………………

“ … Es mag zu jener Zeit gewesen sein, dass mir der Gedanke des Monismus zum ersten Mal kam, indem ich folgende Überlegung machte: „Wenn Darwin recht hat, wenn der Mensch ein Abkömmling von Tierarten und demnach auch ein Abkömmling des Gehirns der Tiere ist, wenn wir ferner mit den Gehirnen denken und fühlen, ist […]

„Der einzelne Mensch ist an sich nichts als ein Glied in der Kette ungezählter Generationen. In seiner Persönlichkeit, d.h. in der Summe seiner Eigenschaften, wiederholen sich nur die Eigenschaften seiner Vorfahren in unendlicher Kombination und mehr oder weniger abgeändert durch die Art, wie er in seinem individuellen Leben die ererbten Anlangen entwickelt.“ aus August Forel (1848-1931): […]

psychiatrisches Denken

September 8th, 2013

Psychiatrisches Denken ist das Denken, wie es in der Psychiatrie entwickelt worden ist. Es ist das psychiatrische Denken also das Denken, wie es in der Psychiatrie als Wissenschaft durch das systematische Studium der kranken psychischen Erscheinungen im Zusammenhang mit den zu Grunde liegend vermuteten Ursachen beschrieben worden ist und zur Definition der krankheitswertigen psychischen Störungen geführt hat. Es ist das psychiatrische […]

Eselsbrücke

September 8th, 2013

Eine Eselsbrücke ist eine Hilfe zur Assoziation. Es ist eine Eselsbrücke also eine Merkhilfe durch den man einen Inhalt besser assoziieren kann. In diesem Sinn ist eine Eselsbrücke ein Merkvers, oder man kann auch sagen ein Merkreim, somit ist dies ein Lernspruch, durch den man einen Inhalt besser assoziieren kann. Durch eine Eselsbrücke kann man also […]

„Q: My thoughts will not let me. M: Pay no attention. Don`t fight them. Just do nothing about them, let them be, whatever they are. Your very fighting them gives them live. Just disregard. Look through. Remember to remember: whatever happens – happens because I am. All reminds you that you are. Take full advantage […]

„Q: Then, why was I unhappy all my life? M: Because you did not go down to the very roots of your being. It is your complete ignorance of yourself, that covered up your love and happyness and made you seek for what you had never lost. Love is will, the will to share your […]

psychologischer Befund

September 1st, 2013

Ein psychologischer Befund ist ein Befund wie er in der Psychologie auf der Grundlage von psychischen Phänomenen erhoben wird. Ein Psychologe erhebt einen psychologischen Befund. Im Gegensatz dazu erhebt ein Psychiater einen psychiatrischen Befund. Ein psychologischer Befund gründet sich – so wie ein psychiatrischer Befund – auf psychische Erscheinungen, die auf der Ebene der Vorstellungen […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.