Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Linné Zitat

März 31st, 2013

Der Botaniker Matthias Baltisberger beschreibt in seinem Buch (siehe unten) die Grundlagen der Nomenklatur von Linné wie folgt: „Nomenklatur:  Der schwedische Botaniker Carl von Linné (Linneus) hat im 18. Jahrhundert die zu seiner Zeit bekannten Arten zusammengestellt und formale Regeln für eine wissenschaftliche systematische Klassifizierung geschaffen, die bis heute gültig sind. Für die Botanik ist […]

biologische Erklärung

März 28th, 2013

Eine biologische Erklärung ist eine Erklärung, die das Auftreten von gewissen Fakten oder Erscheinungen (Phänomenen) biologisch erklärt. In der Psychiatrie ist eine biologische Erklärung eine Aussage die das Auftreten von krankheitswertigen psychischen Erscheinungen (psychischen Phänomenen) als Folge einer biologischen Ursache erklärt. In diesem Sinn ist eine biologische Theorie in der Psychiatrie eine Theorie, die das Auftreten der psychopathologischen Phänomene durch […]

Klugheit

März 23rd, 2013

Klugheit ist die Verständigkeit, die es versteht unter dem Möglichen das Bestmögliche zu erkennen. Man kann auch sagen: die Klugheit ist das Vermögen durch vernünftige Überlegung die beste Lösung zu finden. Im selben Sinn kann man auch sagen: die Klugheit ist das Vermögen der Person das durch den Verstand und die Vernunft die beste Lösung findet. Ebenso kann […]

Heimweh

März 21st, 2013

Das Heimweh ist ein besonderes psychisches Phänomen. Das Heimweh ist durch die Sehnsucht nach der Heimat bzw. nach dem gewohnten Umfeld gekennzeichnet. Demgemäß tritt das psychische Phänomen des Heimwehs auf, wenn ein Individuum nicht mehr die Umstände um sich herum findet, die es gewohnt ist. Es tritt dann ein seelischer Schmerz auf – also ein „Weh“ […]

Sehnsucht

März 21st, 2013

Die Sehnsucht ist das Verlangen und damit das psychische Phänomen das nach einem Äußeren sich sehnt. Es ist die Sehnsucht also ein Gefühl bzw. eine Emotion, die mit einem Suchen nach einem Objekt einhergeht. Während es sich bei der Sehnsucht um ein normales Phänomen der Psyche handelt, ist die Sucht die kranheitswertige  Steigerung davon und handelt es sich sodann um ein psychopathologisches Phänomen falls dieses andauernd auftritt und somit das […]

dogmatische Einheit

März 21st, 2013

Eine dogmatische Einheit ist eine Einheit, die durch eine Ideologie definiert ist. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet ist eine dogmatische Einheit eine Einheit, die durch eine Dogmatik (= Ideenlehre) bestimmt ist. Eine dogmatische Einheit ist daher eine systematische Einheit – es ist dies also die Einheit einer Idee. (vgl. mit Kant Zitat 7) Weil eine Idee nicht […]

Kommunikation

März 17th, 2013

Die Kommunikation ist ein Austausch und eine Vereinigung. (lateinisch: communicare – etwas gemeinsam machen, gemeinsam beraten, einander mitteilen.) Der Austausch und die Vereinigung entsteht durch den Kontakt. Durch diesen Kontakt kommt es wechselseitig zu einer Beeinflussung. Man kann auch sagen: die Kommunikation ist ein Austausch von Dingen oder von Ideen. Man unterscheidet daher eine Kommunikation auf der körperlichen […]

multiaxiale Diagnostik

März 16th, 2013

Die multiaxiale Diagnostik ist die Diagnostik, die mehrere Achsen berücksichtigt. In der Psychiatrie ist die multiaxiale Diagnostik die Diagnostik, die bei der Untersuchung einer psychischen Störung mehrere Aspekte und damit mehrere „Achsen“ berücksichtigt. Bei der Zergliederung eines psychischen Phänomens berücksichtigt man grundsätzlich verschiedene Aspekte. Man kann, wie dies Karl Jaspers in seinem Buch „Allgemeine Psychopathologie“ geschrieben […]

Die Psychiatrie hat mit der „Kritik der reinen Vernunft“ von Immanuel Kant zu tun, weil Ärzte, die sich mit krankheitswertigen psychischen Auffälligkeiten befassen die psychischen Krankheiten bzw. die krankheitswertigen psychischen Störungen auf der Grundlage von Ideen erkennen. Dabei handelt es sich bei einer psychiatrischen Idee – so wie bei einer psychologischen Idee – um eine bloße Idee im Sinn von […]

Funktion

März 13th, 2013

Eine Funktion ist eine bestimmte Aktion. Man kann auch sagen: eine Funktion ist ein bestimmter Vorgang oder Ablauf, etwa in einem System. Eine Funktion kann auch eine bestimmte Tätigkeit einer Person sein, etwa um eine gewisse Aufgabe zu erledigen. So ist etwa die Funktion der Atmung, oder die Funktion der Herztätigkeit im Organismus eine bestimmte Aktion, die für das […]

Anpassung

März 13th, 2013

Die Anpassung ist das Einrichten auf etwas. Es wird also Etwas auf etwas Anderes eingerichtet bzw. angepasst. Im Leben ist die Anpassung also die Einrichtung auf die Realität und damit die Einrichtung auf die Wirklichkeit erfordert. Demgemäß erfordert die Anpassung im Leben die angemessene Realitätswahrnehmung und es führt dies zum angemessenen Realitätsbezug. Die Anpassung an die Realität setzt die […]

Vorstellung

März 10th, 2013

Eine Vorstellung ist ein Inhalt des Bewusstseins.  Dabei kann die Vorstellung ein Inhalt sein der durch das Denken entsteht. Oder es kann die Vorstellung eine Idee sein, die durch ein inneres Bild also durch ein mentales Bild bzw. durch ein geistiges Bild entsteht. Oder es kann eine Vorstellung sonst ein Inhalt des Bewusstseins sein, etwa eine Melodie die einem kreativen […]

Stimmung

März 9th, 2013

Die Stimmung ist die vorherrschende Gemütsverfassung. Es ist die Stimmung also die gemütsmäßige Befindlichkeit, die wesentlich durch das Gefühl und die Empfindung das Befinden bestimmt. Demgemäß ist die Stimmung ein Merkmal des Gemüts bzw. des Gemütszustandes und es bestimmt die Stimmung daher wesentlich das momentane Erleben. Man kann auch sagen: die Stimmung ist der Zustand des Fühlens auf dessen Grundlage die Gedanken und somit das […]

Ätiologie

März 9th, 2013

Die Ätiologie ist die Lehre von den Ursachen. (griechisch: αἰτία aitía ‚Ursache‘ und λόγος lógos ‚Vernunft‘, ‚Lehre‘) In der Medizin ist die Ätiologie die Lehre von den Ursachen der körperlichen Krankheiten. Weil man in der Medizin von vielen körperlichen Krankheiten die Ursache kennt gründet sich die medizinische Klassifikation dieser gesundheitlichen Störungen auf die Ätiologie. Es werden diese gesundheitlichen Störungen (Krankheiten) also […]

„Remember this: for seekers, it has to be remembered constantly that you have to live continuously in the aroma of yes. That is what a man of faith is: he says yes. Even when no is needed, he says yes. He doesen`t see that there is any antagonism in life. He affirms, He says yes […]

Methodenbewusstsein

März 6th, 2013

Das Methodenbewusstsein ist das Bewusstsein das die Grenzen der Methode beachtet und im Hinblick auf die Konsequenzen berücksichtigt. Es bedeutet das Methodenbewusstsein also sich dessen bewusst zu sein, was die Methode leistet und was sie nicht leisten kann. Eine Person die sich der Grenzen der Methode bewusst ist, verfügt also über die Methodenbewusstheit, die beachtet was möglich ist und […]

Karl Jaspers schreibt in seiner „Allgemeinen Psychopathologie“ in der Fußnote (Neunte unveränderte Auflage auf Seite 468) im Hinblick auf das Erkennen der psychischen Erscheinungen (psychischen Phänomene) und damit auch im Hinblick auf das Erkennen der psychopathologischen Phänomene  in der Psychiatrischen Diagnostik: “ 1 Über Kants Ideenlehre vgl. in meiner „Psychologie der Weltanschauungen“ den Anhang. Die Ideenlehre Kants bedeutet eine […]

unmündig

März 1st, 2013

Unmündig ist wer andere für sich entscheiden lässt; und unmündig ist auch wer nicht selbst entscheiden kann. Im Gegensatz dazu ist mündig wer selbst entscheiden kann und selbst entscheidet. In Österreich ist im Sinn des Gesetzes unmündig wer minderjährig ist, oder wer in Folge einer psychischen Störung bzw. in Folge einer psychischen Krankheit oder in […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.