Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

(Deutsch) Denken – Einleitung

December 28th, 2008

Sorry, this entry is only available in German.

Sprache / Wort / Begriff / Idee

December 26th, 2008

Menschliche Gehirne sind fähig aus Informationen integrativ Begriffe zu bilden. Daher haben Menschen Sprachen entwickelt und können Menschen in einer Sprache Informationen untereinander austauschen. Wenn man verschiedene Sprachen miteinander vergleicht, so bemerkt man, dass es zum Teil begriffliche Übereinstimmungen gibt und, dass zum Teil die Begriffsinhalte in verschiedenen Sprachen nicht deckungsgleich sind. Auch bezüglich der Sprachregeln gibt es [...]

Sorry, this entry is only available in German.

Sorry, this entry is only available in German.

psychiatric diagnosis

December 13th, 2008

A psychiatric diagnosis is the diagnosis of a mental disorder. A psychiatric diagnosis is based on psychopathological symptoms and phenomena and its developement. A psychiatric diagnosis is a label given for a psycho-pathological condition which is useful for the purpose of representing psychological symptoms and phenomena and other criteria to the mind in a mediate and indirect [...]

(Deutsch) funktionelle Diagnose

December 13th, 2008

Sorry, this entry is only available in German.

medical diagnosis

December 13th, 2008

A medical diagnosis is a label given for a diseased condition to conceive symptoms, signs and the results of various diagnostic procedures in relation to this term. There are medical diagnoses based on symptoms and phenomena, which it is not possible to prove on a physical basis on the one hand, and medical diagnoses based on medical signs which it is possible to prove on a physical basis [...]

Sorry, this entry is only available in German.

Sorry, this entry is only available in German.

  In diesem Beitrag wird der Erkenntnisgang beim medizinischen Diagnostizieren einer somatischen Störung (Krankheit) am Beispiel des Verdachtes auf eine Pneumonie (Lungenentzündung) dargestellt.   Auf der nachfolgenden Bildsequenz wird dargestellt, wie ein Junge dem Arzt über seinen Husten, die Schmerzen auf der linken Brustseite und die Schwäche berichtet. Diese Beschwerden hätten sich im Laufe der letzten Tage zunehmend entwickelt. * * [...]

(Deutsch) bloße Idee

December 10th, 2008

Sorry, this entry is only available in German.

 Sorry, this entry is only available in German.    

Psychiatrische Kategorien (wie sie z.B. in der ICD Klassifikation vorkommen) sind nach Kant`scher Terminologie regulative Begriffe. Die Bezeichnung regulativ ist insofern treffend weil sich solche Begriffe gegenseitig “regeln”. Der Internist, Nervenarzt und spätere Klinikleiter Wilhelm Griesinger war sich der Beschränktheit der Erkenntnisse bewusst die mit Hilfe von solchen Begriffen bzw. mit sochen Einheiten gewonnen werden können wenn [...]

Bleuler Zitat

December 1st, 2008

Der Psychiater und Sohn von Eugen Bleuler Manfred Bleuler schreibt im “Lehrbuch der Psychiatrie” auf Seite 391 wie folgt: (Buchnachweis siehe unten): ” Aus diesem Grunde erwies sich die ursprüngliche Beschreibung “Dementia praecox” als unhaltbar. E. Bleuler hat sie 1911 durch diejenige der Schizophrenie (=Spaltungsirresein) ersetzt, weil ihm die elementarsten Störungen in einer mangelhaften Einheit, in einer Zersplitterung [...]

(Deutsch) Griesinger Zitat

December 1st, 2008

Sorry, this entry is only available in German.

Menschliches Erkennen:           “So fängt denn alle menschliche Erkenntnis mit Anschauungen an, geht von da zu Begriffen, und endigt mit Ideen.” (Ende des Zitats)   Zitat aus Band IV, Gesammelte Werke, Immanuel Kant: “Kritik der reinen Vernunft” (Transzendentale Dialektik, Von der Endabsicht der natürlichen Dialektik), Seite 604) suhrkamp Taschenbuchausgabe, herausgegeben von Wilhelm Weischedel, 1. Auflage [...]

” So fängt denn alle menschliche Erkenntnis mit Anschauungen an geht von da zu Begriffen, und endigt mit Ideen. Ob sie zwar in Ansehung aller drei Elemente Erkenntnisquellen a priori hat, die beim ersten Anblicke die Grenzen aller Erfahrung zu verschmähen scheinen, so überzeugt doch eine vollendete Kritik, daß alle Vernunft im spekulativen Gebrauch mit diesen Elementen niemals über das [...]

Grenzen der Erkenntnis:                   ”So enthält die reine Vernunft, die uns anfangs nichts Geringeres, als Erweiterung der Kenntnisse über alle Grenzen der Erfahrung zu versprechen schiene, wenn wir sie recht verstehen, nichts als regulative Prinzipien, die zwar größere Einheit gebieten als der empirische Verstandesgebrauch erreichen kann, aber eben dadurch, daß sie das Ziel der Annäherung desselben [...]

“Aus einer solchen psychologischen Idee kann nun nichts anderes als Vorteil entspringen, wenn man sich nur hütet, sie für etwas mehr als bloße Idee, d.i. bloß relativistisch auf den systematischen Vernunftgebrauch in Ansehung der Erscheinungen unserer Seele, gelten zu lassen. Denn da mengen sich keine Gesetze körperlicher Erscheinungen, die ganz von anderer Art sind, in die [...]

           “Der hypothetische Gebrauch der Venunft aus zum Gunde gelegten Ideen, als problematischer Begriffe, ist eigentlich nicht konstitutiv, nämlich nicht so beschaffen, daß dadurch, wenn man nach aller Strenge urteilen will, die Wahrheit der allgemeinen Regel, die als Hypothese angenommen worden, folge; denn wie will man alle mögliche Folgen wissen, die, indem sie aus [...]

Sorry, this entry is only available in German.

         ” Es ist ein großer Unterschied, ob etwas meiner Vernunft, als ein Gegenstand schlechthin, oder nur als ein Gegenstand in der Idee gegeben wird. In dem ersteren Falle gehen meine Begriffe dahin, den Gegenstand zu bestimmen; im zweiten ist es wirklich nur ein Schema, dem direkt kein Gegenstand auch nicht einmal hypothetisch zugegeben wird, sondern [...]

” Die Vernunft kann aber diese systematische Einheit nicht anders denken, als daß sie ihrer Idee zugleich einen Gegenstand gibt, der aber durch keine Erfahrung gegeben werden kann; denn Erfahrung gibt niemals ein Beispiel vollkommener systematischer Einheit. Dieses Vernunftwesen (ens rationis ratiocinatae) ist nun zwar eine bloße Idee, und wird also nicht schlechthin und an [...]

Vom Meinen, Wissen und Glauben         “Das Führwahrhalten ist eine Begebenheit in unserem Verstande, die auf objektiven Gründen beruhen mag, aber auch subjektive Ursachen im Gemüte dessen, der da urteilt, erfordert. Wenn es für jedermann gültig ist, so fern er nur Vernunft hat, so ist der Grund desselben objektiv hinreichend und das Fürwahrhalten heißt alsdenn Überzeugung. [...]

In diesem Beitrag wird ein Teil der Vorrede von Immanuel Kant zur ersten Auflage zu seiner Schrift: Kritik der reinen Vernunft wiedergegeben. “VORREDE Die menschliche Vernunft hat das besondere Schicksal in einer Gattung ihrer Erkenntnisse: daß sie durch Fragen belästigt wird, die sie nicht abweisen kann, denn sie sind ihr durch die Natur der Vernunft selbst aufgegeben, die [...]

Sorry, this entry is only available in German.

Sorry, this entry is only available in German.

Kant Zitat 13 – Schema

December 1st, 2008

      “Das Schema ist an sich selbst jederzeit nur ein Produkt der Einbildungskraft  … …. In der Tat liegen unsern reinen sinnlichen Begriffen nicht Bilder der Gegenstände, sondern Schemata zum Grunde. Dem Begriffe von einem Triangel würde gar kein Bild desselben jemals adäquat sein. Denn es würde die Allgemeinheit des Begriffs nicht erreichen, ….. ….. Das [...]

Kant Zitat 14 – Begriff

December 1st, 2008

        “In allen Subsumptionen eines Gegenstandes unter einen Begriff muß die Vorstellung des ersteren mit der letzteren gleichartig sein, d.i. der Begriff muß dasjenige enthalten, was in dem darunter subsumierenden Gegenstande vorgestellt wird; denn das bedeutet eben der Ausdruck: ein Gegenstand sei unter einem Begriffe enthalten. …… ….. . Nun sind aber reine Verstandesbegriffe, in Vergleichung mit [...]

Sorry, this entry is only available in German.

Antiloop GmbH / bechtold.at.