Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Therapie’

Konstitution

März 3rd, 2018

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die […]

gesund

Februar 5th, 2018

Gesund ist wer sich im Zustand der Gesundheit befindet oder sich gesund fühlt. Es ist die Person also als gesund zu bezeichnen, falls sie an keiner Krankheit oder keiner gesundheitlichen Störung leidet (Anmerkung: objektiv betrachtet) oder falls sie von Beschwerden frei ist (Anmerkung: subjektiv betrachtet). Damit ist auch die psychische Gesundheit gemeint und es bedeutet daher das gesund sein in psychischer Hinsicht das […]

Heilung

November 1st, 2017

Die Heilung ist das heil werden. Es ist die Heilung also das gesund werden. Demgemäß ist der Prozess der zur Genesung führt die Heilung. Die Heilung erreicht im günstigen Fall das gesund werden, falls eine Krankheit bzw. eine gesundheitliche Störung besteht. Das Ziel der Heilung ist also die Gesundheit.  Falls ein Unfall eingetreten ist, geht es im Hinblick auf die Heilung um die […]

vernünftig

August 8th, 2017

Vernünftig ist was auf der Vernunft aufbaut. Man kann auch sagen: vernünftig ist was rational begründet ist. Es ist also vernünftig wer intelligent und damit klug nach der besten Lösung sucht. Daher hat zum Beispiel die vernünftige Lösung, die in der Praxis durch Hausverstand gefunden wurde Bestand. Und ebenso hat die vernünftige Theorie Bestand, weil sie die bestmögliche Erklärung und […]

Hypnose (Hypnotherapie)

Februar 18th, 2017

Die Hypnose ist der besondere Zustand der Psyche in dem die Aufmerksamkeit des Individuums besonders ausgerichtet ist. In der Hypnotherapie spricht man daher vom Rapport zwischen dem Hypnotisierten und dem Hypnotiseur. Es ist die Hypnose also der psychische Zustand in dem der Zuhörer auf die Ansage mit besonderem Interesse fixiert und geneigt ist diese Mitteilung zu […]

Trance

Februar 12th, 2017

Trance ist der besondere Zustand der Psyche, wie er beim Einschlafen und in der oberflächlichen Hypnose auftritt. Man kann daher auch sagen: die Trance in ein besonderer Zustand des Erlebens. Im Zustand der Trance ist das Bewusstseins eingeengt und  insbesondere beim Einschlafen mehr nach innen hin gerichtet. Die Bewusstheit hat abgenommen und die Person ist auf […]

psychologisches Verstehen

Oktober 24th, 2016

Das psychologische Verstehen ist das Verstehen das den Zusammenhang der psychischen Phänomene erkennt. Dabei entsteht das psychologische Verstehen infolge der Assoziation, die zur passenden Vorstellung führt – man kann auch sagen, die zum Verständnis der Psyche bzw. des psychischen Sachverhalts führt. In diesem Sinn verstehen Menschen was sie bewegt, wie Seelisches aus Seelischem hervorgeht (vgl. mit Jaspers […]

rational

März 20th, 2016

Rational ist was durch die Ratio begründet ist. Es ist also rational was durch die Vernunft begründet entsteht. Somit ist rational was vernünftig ist. Ratio (lateinisch: ‚Rechnung‘, ‚Berechnung‘; ‚Erwägung‘, ‚Vernunft‘) In diesem Sinn kann zum Beispiel in der Rechtsprechung ein Argument rational sein. Man kann daher sagen, dass ein Urteil in der Rechtsprechung rational ist, wenn es durch die Berücksichtigung der vorgelegten Beweise und durch […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen. Es kommt das Wort überlegen wahrscheinlich daher, weil man beim Überlegen eine Vorstellung geistig (mental) über eine andere „legt“ und dann entscheidet was zutrifft. Man kann auch sagen: beim Überlegen handelt es sich um das Erkennen und […]

Psychosomatik

Juni 12th, 2013

Die Psychosomatik ist die Wissenschaft die mit den gesundheitlichen Störungen befasst ist deren Ursache teils im Soma (gr. Körper) und teils in der Psyche gelegen ist. Es umfasst die Psychosomatik also den Teilbereich der Heilkunde der mit der Diagnostik, der Therapie und der Lehre der psychosomatischen Störungen befasst ist. Man kann auch sagen: die Psychosomatik ist die empirische Wissenschaft in der die psychosomatischen Störungen durch psychosomatische Diagnosen soweit als möglich systematisch […]

Psychotherapie

November 20th, 2012

Psychotherapie ist die Therapie, die beabsichtigt soweit als möglich die psychische Störung vorteilhaft zu beeinflussen. Es ist die Psychotherapie also mit Störungen der Psyche und daher mit dem Erleben und Reagieren der Person befasst. Es beabsichtigt die Psychotherapie also das Erleben und Reagieren der Person durch die Anwendung einer gewissen Methode günstig zu beeinflussen. Es ist eine Psychotherapie also eine Therapie bei der […]

Einschlafen

November 14th, 2012

Das Einschlafen ist der Übergang vom Wachbewusstsein zum Schlaf. Es ist das Einschlafen also der Vorgang bei dem der Kanal der Sinneswahrnehmungen sich verschließt und der Kanal zum Unbewussten sich öffnet. Beim Einschlafen wird der Zustand der Trance natürlich durchlaufen. Oder man kann auch sagen: Das Einschlafen ist der Vorgang bei dem anstelle der Wahrnehmungen die Einfälle […]

Verdrängung

März 4th, 2012

Die Verdrängung ist ein psychisches Phänomen. Unter der Verdrängung versteht man in der Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie die Neigung unangenehme Gedanken und Gefühle aus dem Bewusstsein zu verdrängen, eben weil sie unangenehm sind. Das heißt man ist unter Umständen geneigt unangenehme Gedanken und Gefühle abzuwehren und sie im eigenen Erleben nicht zuzulassen. Dies kommt daher, weil gewisse […]

Widerstand

März 4th, 2012

Der Widerstand in der Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie ist ein psychisches Phänomen. Man bezeichnet die Abwehr gewisse Erlebnisinhalte bzw. gewisse Erlebnisse zuzulassen als Widerstand, der als Folge eines inneren Konflikts entsteht. Dabei kann dieser Konflikt der Person bewusst oder nicht bewusst sein. Es kann also dieser Konflikt im Unbewussten gelegen sein. Oder es kann dieser Widerstand […]

Kontinuum

März 4th, 2012

Ein Kontinuum ist entweder physischer Natur oder geistiger „Natur“. Demgemäß kann das Kontinuum entweder physisch (physikalisch, chemisch, biochemisch, physiologisch etc.) untersucht werden etwa in der Biologie, in der Medizin, in der Physik, Chemie etc. Oder es kann das Kontinuum nur auf der Ebene der Vorstellungen bzw. auf der Ebene der Ideen durch den Begriff der […]

Gesichtspunkt

Februar 26th, 2012

Ein Gesichtspunkt ist ein Punkt im Gesichtsfeld. Es kann ein Gesichtspunkt ein Punkt im physischen Gesichtsfeld sein, oder es kann ein Gesichtspunkt ein Punkt im meta-physischen Gesichtsfeld – somit im geistigen Gesichtsfeld sein. In diesem Fall ist ein Gesichtspunkt eine bestimmte Sichtweise unter der ein Sachverhalt betrachtet bzw. geistig aufgefasst wird. Man kann auch sagen: durch den […]

vitale Indikation

November 16th, 2011

Eine vitale Indikation ist eine Indikation, die gegeben ist wenn eine diagnostische Maßnahme oder eine therapeutische Maßnahme dringend erscheint, weil sonst das Leben der betroffenen Person bedroht ist. Man spricht daher bei großer Dringlichkeit von „Gefahr im Verzug“, wenn in der Medizin oder in der Psychiatrie ein solcher Sachverhalt gegeben ist und es ist daher in diesem Fall die Indikation dringend […]

Die Wirkung einer Therapie bzw. einer therapeutischen Maßnahme in der Medizin, oder in der Psychiatrie (und auch in der Psychotherapie) wird auf der Grundlage der Erfahrung festgestellt. Man kennt den Befund bevor die Therapie, oder die therapeutische Maßnahmen unternommen worden ist, und beobachtet den weiteren Verlauf unter der Therapie, bzw. unter der therapeutischen Maßnahme. Aus […]

Therapie

April 2nd, 2011

Die Therapie ist die Behandlung der gesundheitlichen Störung oder Krankheit. Dabei soll die Therapie in der Heilkunde im günstigen Fall die Heilung befördern oder zu mindest zur Linderung der gesundheitlichen Beschwerden beitragen. Demgemäß ist die Therapie auf einen Zweck bzw. auf den Nutzen hin ausgerichtet. Und es ist die Therapie demgemäß im günstigen Fall auf die Genesung  oder die Besserung […]

Insofern es bei der Psychoanalyse um die reine (abstinente) Schau der Psyche, bzw. der psychischen Phänomene geht – geht es um das gleiche wie in der Meditation, z.B. im Vipassana. Insofern man in der Psychoanalyse eine Erklärung für das Gefundene sucht, man insbesondere eine Erklärung gemäß einer Theorie (z.B. der Theorie von Sigmund Freud, oder […]

Ein Unfall oder eine Katastrophe oder sonst ein massiv traumatisierendes Erlebnis kann zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen. Vielfach belasten Traumen (Unfallerlebnisse, Katastrophenerlebnisse, massive Verlusterlebnisse, massive Bedrohungen etc.) die Psyche so sehr, dass die Erlebnisse „automatisch“, im Sinn eines psychischen Selbstschutzreflexes verdrängt oder gar nicht, oder nur fragmentarisch eingespeichert werden. Es handelt sich dabei also um eine natürliche Reaktion, die einerseits bewirkt, dass […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.