Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Philosophie’

Parcelsus Zitate

Dezember 15th, 2018

„Es lernt der Mensch, so lange er lebt, ohne auszulernen. Das Ganze ist nur das Product nicht einer Zeit, eines Menschen, sondern aller.  ….“ ………………………… „Alterius non sit, qui sui esse potest – Es sei niemand eines anderen Knecht, der sein eigener Herr sein kann“ …………………………… „Nichts ist todt in der Natur, alles belebt und […]

psychopathologisch

März 13th, 2018

Psychopathologisch ist was durch psychopathologische Phänomene erkannt wird. Demgemäß ist das Erkennen und Diagnostizieren in der Psychiatrie psychopathologisch begründet. Es ist in der Psychiatrie also psychopathologisch begründet was durch das Vergleichen und Gewichten der Vorstellungen in Bezug auf die kranke  Psyche erkannt wird. Man kann daher auch sagen: es ist in der Psychiatrie psychopathologisch begründet was mit der philosophischen Methode der Dialektik durch die Begriffe […]

Kritikfähigkeit

November 26th, 2017

Die Kritikfähigkeit ist die Fähigkeit sich kritisch mit einem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Es beruht die Kritikfähigkeit einer Person also darauf sich ein kritisch Urteil zu bilden. Man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit ist das Vermögen den Sachverhalt  angemessen zu überblicken und kritisch zu beurteilen. Daher ist der Begriff Kritikfähigkeit mit dem Begriff Kritikvermögen verwandt. Man kann sagen: eine kluge Entscheidung beruht […]

vernünftiges Denken

Oktober 16th, 2017

Vernünftiges Denken ist das Denken das sich auf den Verstand und die Vernunft gründet. Es ist das vernünftige Denken also das der Situation gemäß bestmögliche Denken, insofern es durch die vernünftige Überlegung erlangt wird, die die beste Lösung sucht und in der Regel findet. In vielen Fällen wird das vernünftige Denken ein ganzheitliches Denken sein. Ebenso wird das […]

vernünftig

August 8th, 2017

Vernünftig ist was auf der Vernunft aufbaut. Man kann auch sagen: vernünftig ist was rational begründet ist. Es ist also vernünftig wer intelligent und damit klug nach der besten Lösung sucht. Daher hat zum Beispiel die vernünftige Lösung, die in der Praxis durch Hausverstand gefunden wurde Bestand. Und ebenso hat die vernünftige Theorie Bestand, weil sie die bestmögliche Erklärung und […]

klug

August 4th, 2017

Klug ist wer intelligent entscheidet. Es ist also klug wer kraft seiner Intelligenz richtig bzw. angemessen entscheidet. Das heißt es ist klug wer vernünftig und durch den Gebrauch seines Verstandes und der Vernunft bestmöglich entscheidet. Man kann auch sagen: klug ist wer die richtigen Überlegungen anstellt und in der Argumentation die richtigen / treffenden Argumente vorträgt. Wenn die […]

sinnhaft

Juli 6th, 2017

Sinnhaft ist was Sinn macht. Es ist also sinnhaft was sinnvoll ist. Demgemäß ist eine Kette von Argumenten sinnhaft bzw. sinnvoll, wenn der vorgetragene Zusammenhang der Glieder der Kette logisch ist und Sinn macht oder wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette plausibel ist und die Argumentation durch die Plausibilität überzeugt. Was also rational nachvollziehbar ist macht Sinn und […]

empirische Wissenschaft

Juni 24th, 2017

Eine empirische Wissenschaft ist eine Wissenschaft, die ihr Wissen auf Grundlage der Empirie erlangt. Es gewinnt eine empirische Wissenschaft ihr Wissen also durch die Erfahrung. Dabei muss man unterscheiden, ob die empirische Wissenschaft ihr Wissen durch Objekte oder durch Ideen bzw. durch die Begriffe der Ideen (vgl. mit Kant Zitat 7) erlangt. Es ist eine empirische Wissenschaft also eine Wissenschaft, die ihr  Wissen entweder empirisch auf der „Ebene  der Objekte“ […]

Argumentation

Juni 10th, 2017

Die Argumentation ergibt sich aus dem Zusammenhang der Argumente. Dabei sollte die Argumentation sinnhaft (sinnvoll) und logisch sein, weil nur dann der kritische Zuhörer der Argumentation zustimmen wird, weil sie nur dann für ihn auf der Grundlage seines Verstandes und seiner Vernunft nachvollziehbar ist und Sinn macht. Es wird den kritischen Zuhörer also die Logik der Kausalitätskette durch die Plausibilität überzeugen. […]

empirisches Wissen

Mai 31st, 2017

Empirisches Wissen ist Wissen das auf Erfahrung beruht (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist empirisches Wissen also aus der Erfahrung abgeleitetes Wissen. Dabei bei gründet sich das empirische Wissen auf augenscheinliche Evidenz falls es sich auf objektive Evidenz gründet. Oder es handelt sich beim empirischen Wissen um Wissen das durch einleuchtende Evidenz bzw. durch scheinbare Evidenz erlangt worden […]

empirisch

Mai 31st, 2017

Empirisch ist was sich auf die Erfahrung gründet (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist also empirisch was durch die Erfahrung erkannt worden ist und sich auf die Empirie gründet. Dabei muss man unterscheiden, ob etwas durch Fakten bzw. durch Objekte empirisch – somit auf der „Ebene der Objekte“ durch die Erfahrung erkannt, registriert, gemessen und dokumentiert worden ist. Oder […]

Empirie

Mai 31st, 2017

Die Empirie ist das Wissen das durch die Erfahrung erlangt wird (vgl. mit Kant Zitat 16). Empirie (von griechisch εμπειρία empeiría, Erfahrung im Sinn von erlangtem Wissen, Erfahrungswissen) Es ist dies entweder objektives Wissen das durch die Erfahrung auf der Grundlage von objektiver Evidenz erlangt wird. Oder es ist die Empirie subjektives Wissen das durch die Erfahrung auf der Grundlage von subjektiver Evidenz erlangt wird. Demgemäß beruht […]

Urteilskraft

April 18th, 2017

Die Urteilskraft ist die Kraft ein Urteil zu bilden. Es ist die Urteilskraft also das  Vermögen entweder ein richtiges Urteil oder ein angemessenes Urteil zu bilden um die Sache oder den Sachverhalt zu entscheiden. Dabei muss man unterscheiden ob das Urteil sich auf eine faktische Einheit oder eine systematische Einheit bezieht (vgl. mit Kant Zitat 7). Im zuerst genannten Fall […]

Kritikvermögen

April 13th, 2017

Das Kritikvermögen ist das  Vermögen einen Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Dabei ist das Kritikvermögen ein Talent der Person, insofern ihre Urteilskraft nicht belehrt, sondern durch die Übung nur geschärft werden kann (vgl. mit Kant Zitat 12). Das Kritikvermögen – oder man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit – der Person gründet sich auf ihr kritisches Urteilsvermögen um durch ihren Verstand und ihre Vernunft geleitet – man […]

Kreativität

April 9th, 2017

Kreativität ist die Fähigkeit etwas Neues zu erkennen oder zu schaffen. Es ist die Kreativität also das Vermögen das Vermögen des Geistes ausgehend vom Vorhandenen bzw. Bekannten durch das Denken, Überlegen und Handeln entweder spontan oder intendiert etwas Neues zu kreieren. Die Kreativität ist bei den Lebewesen individuell ausgeprägt mehr oder weniger vorhanden, unter anderem um sich an […]

Prinzip der Einheit

Februar 11th, 2017

Ein Prinzip der Einheit ist ein regulatives Prinzip. Durch das Prinzip der Einheit kann ich den Zusammenhang in diesem Sinn verstehen und erklären (vgl. mit Kant Zitat 2a). Es liefert also das Prinzip der Einheit die Argumentation für das Verständnis des Sachverhalts. . (letzte Änderung 27.2.2017, abgelegt unter: Definition, denken, Einheit, Erkennen, Erklären, Geist, gesundheitliche Störung / Krankheit, […]

komplexe Einheit

Februar 8th, 2017

Eine komplexe Einheit ist eine Einheit, die durch das Zusammenkommen von mehreren bzw. vielen Merkmalen entsteht (etwa durch die Merkmale in einem histopathologischen Schnittbild). Oder es ist eine komplexe Einheit im Hinblick auf eine Ursache eine Einheit die durch das Zusammenwirken von mehreren bzw. vielen Faktoren als komplexe Ursache entsteht. Dabei kann eine komplexe Einheit eine materielle […]

Vorausdenken

Januar 27th, 2017

Das Vorausdenken ist das Vermögen durch das Denken den Sachverhalt in Bezug auf die verschiedenen Möglichkeiten im Voraus zu bedenken. Es ist das Vorausdenken also die Fähigkeit durch den kreativen Einsatz des Verstandes und der Vernunft die voraussichtliche Entwicklung abzuschätzen, um als Folge dieser hypothetischen Erkenntnis bzw. dieses spekulativen Wissens – das ein subjektives Wissen ist – bestmöglich zu […]

urteilen (beurteilen)

Januar 22nd, 2017

Urteilen ist das Vermögen ein Urteil zu bilden. In diesem Sinn wird durch die Beurteilung entweder ein Ding oder ein Sachverhalt beurteilt. Es ist das Urteilen also die Fähigkeit eine Bewertung vorzunehmen und sodann zu entscheiden. Es wird beim Urteilen also eine Entscheidung – man kann auch sagen eine Wahl – getroffen. Das Urteilen ergibt bzw. liefert die Beurteilung. Dabei kann […]

Natur

Januar 11th, 2017

Die Natur ist das Ganze, wie es uns natürlicherweise gegeben ist. Dabei kann ich dieses „Ganze“ nicht als Faktum bzw. nicht als Objekt erkennen und begreifen, sondern ich kann diese Einheit nur durch das Schema der Idee als systematische Einheit angenähert erkennen bzw. nur durch den Begriff der Idee (vgl. mit Kant Zitat 7 – Zitat von Immanuel Kant) begreifen. Diesen Sachverhalt […]

Ideal

Dezember 7th, 2016

Ein Ideal ist eine diagnostische Einheit, die durch eine definierte Idee erkannt wird. Man kann daher auch sagen: Das Ideal wird durch die definierte systematische Einheit erkannt (vgl. mit Kant Zitat 7). Ein Ideal ist also eine auf der Ebene der Ideen definierte Einheit, die durch den zugehörigen Typus erkannt und bestimmt wird. Im Gegensatz dazu wird eine faktische Einheit auf der Ebene […]

Wahl

Dezember 4th, 2016

Eine Wahl ist eine Entscheidung, die durch das Denken entsteht. Es beruht die Wahl also auf dem Entschluss der Person. Ich kann auch sagen: die Wahl ist das Resultat des Urteilens. Ebenso kann ich sagen: die Wahl beruht auf dem Erkennen, dem Urteilen und der Entscheidung der Person. Demgemäß beruht die Wahl der Person auf ihrem Urteil bzw. auf ihrer Beurteilung. Dabei […]

Faktum (Fakten)

November 19th, 2016

Ein Faktum ist uns tatsächlich gegeben. Es ist ein Faktum also entweder das Merkmal eines  Objekts oder ist das Faktum sonst eine faktische Einheit, die ich objektiv gültig erkennen und bestimmen kann (vgl. mit Kant Zitat 7). Ein Faktum kann ich objektiv und daher mit Gewissheit erkennen (vgl. mit Kant Zitat 9). Im Gegensatz zum Faktum kann ich […]

Materialismus

Oktober 26th, 2016

Der Materialismus ist das Bestreben die Phänomene der Welt auf die Materie zurückzuführen. Man unterscheidet den Materialismus vom Idealismus. Durch den Materialismus kann man viele Phänomene, wie sie zum Beispiel in der Medizin zur Beobachtung gelangen durch die Materie begründet und damit physisch (physikalisch, physiologisch, biologisch) begründet verstehen und erklären. Auch in der Psychiatrie (Psychologie) […]

Erscheinung

Oktober 20th, 2016

Eine Erscheinung ist das was im Bewusstsein einer Person erscheint. Es ist eine Erscheinung also ein Phänomen. Es kann eine Erscheinung ein Phänomen sein, das auf der Ebene der Objekte durch Fakten erkannt und durch eine physische Messung bestimmt werden kann. Oder es kann eine Erscheinung ein Phänomen sein, das nicht physisch, sondern nur jenseits der physis […]

Wahrnehmung

September 25th, 2016

Die Wahrnehmung ist die Perception. (lateinisch perceptio von percipere „erfassen, ergreifen, wahrnehmen“) Bei der Wahrnehmung muss man die Wahrnehmung durch die Sinne, also die sinnliche Wahrnehmung von der Wahrnehmung der Gedanken, die als Folge Denkens im Bewusstsein der Person entstehen, unterscheiden. Schließlich gibt es auch die Wahrnehmung als Folge der inneren Empfindung und als Folge des Fühlens. Es ist dies also […]

Die Psychiatrie ist zweifelsohne, insofern sie mit den gesundheitlichen Störungen der Psyche befasst ist eine medizinische Disziplin, weil die normalen psychischen Phänomene und auch die krankheitswertigen psychopathologischen Phänomene als Folge der neuronalen Aktivität des Nervensystem bzw. als Folge der neuronalen Funktion des Gehirns entstehen. Insofern eine psychische Störung in der Psychiatrischen Diagnostik  durch die Anwendung einer psychiatrischen Klassifikation erkannt wird, […]

Stolz

Juli 13th, 2016

Der Stolz ist ein Zustand des Bewusstseins der aus der inneren Zufriedenheit im Sinn des positiven Selbstbewusstseins resultiert. Man kann auch sagen: der Stolz resultiert aus der angemessen Vorstellung vom eigenen Wert. Im Gegensatz dazu ist die Arroganz eine Einbildung und ein Gehabe das aus der Selbstüberschätzung und der Geringschätzung der anderen Personen resultiert. Es […]

mentale Einheit

Juni 14th, 2016

Eine mentale Einheit ist eine Einheit, die durch den Geist erfasst wird. lateinisch: mens, mentis – der Geist Es ist eine mentale Einheit also eine geistige Einheit, die durch das abwägende Denken erfasst wird, indem eine Idee auf den Sachverhalt angewandt bzw. projiziert wird. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet erkennt man, dass eine mentale Einheit die systematische Einheit der […]

geistiges Bild

Mai 27th, 2016

Ein geistiges Bild ist ein Bild das als Vorstellung im Bewusstsein der erkennenden Person als Einheit entsteht. Dabei kann es sich um ein sinnlich – also ein visuell – wahrnehmbares Bild handeln, wie es etwa im histopathologischen Schnittbild in der Histopathologie vom Pathologen gesehen wird oder wie es vom Histologen im histologischen Bild (histologischen Schnittbild) gesehen wird. Oder es ist das […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.