Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Gutachten’

Konstitution

März 3rd, 2018

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die […]

nervöse Funktionsstörung

Februar 25th, 2018

Eine nervöse Funktionsstörung ist eine Funktionsstörung bei der die Störung wesentlich vom Nervensystem ausgeht. Man stellt sich als Arzt bei der nervösen Funktionsstörung also vor, dass der wesentliche Faktor der Störung im Nervensystem gelegen ist. Ebenso kann man sagen, dass bei der nervösen Funktionsstörung der wesentliche Faktor der komplexen Ursache durch die neuronale Funktionsstörung entsteht. So können […]

Imagination

November 15th, 2017

Eine Imagination ist wörtlich eine Einbildung. Somit ist eine Imagination ein geistiges Bild das in der Psyche der Person entsteht. Man kann auch sagen: die Imagination ist das innere Bild das sich die Person zum Sachverhalt in ihrer Vorstellung bzw. in ihrem Bewusstsein durch ihr Denken respektive durch ihren mentalen Prozess gebildet (kreiert) hat. Dabei kann die Imagination eine Vorstellung sein, […]

vernünftig

August 8th, 2017

Vernünftig ist was auf der Vernunft aufbaut. Man kann auch sagen: vernünftig ist was rational begründet ist. Es ist also vernünftig wer intelligent und damit klug nach der besten Lösung sucht. Daher hat zum Beispiel die vernünftige Lösung, die in der Praxis durch Hausverstand gefunden wurde Bestand. Und ebenso hat die vernünftige Theorie Bestand, weil sie die bestmögliche Erklärung und […]

klug

August 4th, 2017

Klug ist wer intelligent entscheidet. Es ist also klug wer kraft seiner Intelligenz richtig bzw. angemessen entscheidet. Das heißt es ist klug wer vernünftig und durch den Gebrauch seines Verstandes und der Vernunft bestmöglich entscheidet. Man kann auch sagen: klug ist wer die richtigen Überlegungen anstellt und in der Argumentation die richtigen / treffenden Argumente vorträgt. Wenn die […]

Ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff, wie er in der Psychopathologie definiert worden ist. Somit ist ein psychopathologischer Begriff  ein psychiatrischer Begriff. Man kann nämlich auch sagen: ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff, wie er in der Psychiatrie im Hinblick auf eine krankheitswertige psychische Störung geprägt worden ist. Dabei kann ein psychopathologischer Begriff ein einzelnes psychisches Merkmal einer psychischen Störung […]

sinnhaft

Juli 6th, 2017

Sinnhaft ist was Sinn macht. Es ist also sinnhaft was sinnvoll ist. Demgemäß ist eine Kette von Argumenten sinnhaft bzw. sinnvoll, wenn der vorgetragene Zusammenhang der Glieder der Kette logisch ist und Sinn macht oder wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette plausibel ist und die Argumentation durch die Plausibilität überzeugt. Was also rational nachvollziehbar ist macht Sinn und […]

physisches Phänomen

Juli 1st, 2017

Ein physisches Phänomen ist ein Phänomen das physikalisch festgestellt werden kann. Es ist ein physisches Phänomen also ein physikalisches Phänomen. Damit ist ein physisches Phänomen ein Phänomen das den Gesetzen der Physik unterliegt, und demgemäß kann man in der Natur in Bezug auf ein solches Phänomen gewisse Parameter objektiv gültig messen. Die Eisbildung bei null […]

radiologischer Befund

Juni 30th, 2017

Ein radiologischer Befund ist ein Befund, wie er in der Radiologie erhoben wird. Es ist ein radiologischer Befund also ein bildgebender Befund der durch eine bildgebende Einheit erfasst wird. . (letzte Änderung 30.06.2017, abgelegt unter: Befund, Definition, Diagnostik, Erkennen, Funktionsstörung, Gutachten, Krankheit / gesundheitliche Störung, Medizin, messen, Methode, Nervensystem, Norm, normal, Normalität, Objektivierung, Psychiatrie, Sehen, […]

phänomenologischer Befund

Juni 23rd, 2017

Ein phänomenologische Befund ist eine Befund der sich auf nicht-objektivierbare Phänomene gründet. Demgemäß gründet sich ein phänomenologischer Befund in der Heilkunde entweder auf ein Symptom, oder auf ein nicht-objektivierbares Phänomen oder auf einen ganzen Symptomenkomplex. So wird zum Beispiel die neurologische Diagnose Migräne durch den phänomenologischen Befund festgestellt, wie sich dieser aus der Anamnese und aus dem klinischen Erscheinungsbild […]

Argumentation

Juni 10th, 2017

Die Argumentation ergibt sich aus dem Zusammenhang der Argumente. Dabei sollte die Argumentation sinnhaft (sinnvoll) und logisch sein, weil nur dann der kritische Zuhörer der Argumentation zustimmen wird, weil sie nur dann für ihn auf der Grundlage seines Verstandes und seiner Vernunft nachvollziehbar ist und Sinn macht. Es wird den kritischen Zuhörer also die Logik der Kausalitätskette durch die Plausibilität überzeugen. […]

empirisches Wissen

Mai 31st, 2017

Empirisches Wissen ist Wissen das auf Erfahrung beruht (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist empirisches Wissen also aus der Erfahrung abgeleitetes Wissen. Dabei bei gründet sich das empirische Wissen auf augenscheinliche Evidenz falls es sich auf objektive Evidenz gründet. Oder es handelt sich beim empirischen Wissen um Wissen das durch einleuchtende Evidenz bzw. durch scheinbare Evidenz erlangt worden […]

empirisch

Mai 31st, 2017

Empirisch ist was sich auf die Erfahrung gründet (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist also empirisch was durch die Erfahrung erkannt worden ist und sich auf die Empirie gründet. Dabei muss man unterscheiden, ob etwas durch Fakten bzw. durch Objekte empirisch – somit auf der „Ebene der Objekte“ durch die Erfahrung erkannt, registriert, gemessen und dokumentiert worden ist. Oder […]

diagnostisches Schema

Mai 25th, 2017

Ein diagnostisches Schema ist ein Schema mit dessen Hilfe eine gewisse Diagnose festgestellt wird. Dabei zeigt das diagnostische Schema die Merkmale der diagnostischen Einheit auf, die erfüllt sein müssen, damit die gegenständliche gesundheitliche Störung unter dieser definierten Entität erfasst werden kann. Demgemäß bilden die per Konvention festgelegten Kriterien des diagnostischen Schemas die Merkmale der Kategorie und bestimmen diese damit die Position der diagnostischen Einheit in der Klassifikation. […]

Bewusstseinsstörung

Mai 6th, 2017

Eine Bewusstseinsstörung ist eine Störung des Bewusstseins. Somit manifestiert sich eine Bewusstseinsstörung psychologisch bzw. psychopathologisch betrachtet als psychopathologisches Phänomen. Man kann daher sagen, dass die Bewusstseinsstörung ein Zeichen einer psychischen Störung ist. Ebenso kann die Bewusstseinsstörung ein Zeichen einer neurologischen Störung sein. Und schließlich kann die Bewusstseinsstörung auch das Zeichen einer kombinierten Störung der Gesundheit sein, insofern sowohl die Psyche, […]

psychische Ursache

Mai 3rd, 2017

Eine psychische Ursache ist eine Ursache deren Grund für die Wirkung in der Psyche zu suchen ist. Die Kausalität für die psychische Störung ist dabei also in den psychischen Gegebenheiten bzw. im weitesten Sinn im Erleben gelegen. Man kann daher sagen, dass in einem solchen Fall die psychischen Faktoren die wesentlichen Faktoren der komplexen Ursache sind, wohingegen die körperlichen […]

Urteilskraft

April 18th, 2017

Die Urteilskraft ist die Kraft ein Urteil zu bilden. Es ist die Urteilskraft also das  Vermögen entweder ein richtiges Urteil oder ein angemessenes Urteil zu bilden um die Sache oder den Sachverhalt zu entscheiden. Dabei muss man unterscheiden ob das Urteil sich auf eine faktische Einheit oder eine systematische Einheit bezieht (vgl. mit Kant Zitat 7). Im zuerst genannten Fall […]

peripheres Nervensystem

März 26th, 2017

Das periphere Nervensystem ist der Bereich des Nervensystems der peripher vom zentralen Nervensystems gelegen ist. Aus der Sicht der Anatomie betrachtet ist das periphere Nervensystem der Teil des Nervensystems der außerhalb des Gehirnschädels und des Spinalkanals gelegen ist, und er umfasst daher die peripheren Nerven bzw. die peripheren Nervenbahnen. Damit sind also die einzelnen peripheren Nerven gemeint […]

zentrales Nervensystem

März 25th, 2017

Das zentrale Nervensystem ist der Teil des Nervensystems der vom Gehirn und vom Rückenmark gebildet wird. Vom zentralen Nervensystem unterscheidet man das periphere Nervensystem. Das zentrale Nervensystem bildet also das Zentrum oder man kann auch sagen die Funktionszentrale des Nervensystems. Aus der Sicht der Physiologie bzw. der Neurophysiologie ist das zentrale Nervensystem die zentrale Funktionseinheit die die neuronale Funktion im Organismus […]

Sinnkrise

März 19th, 2017

Eine Sinnkrise ist eine Krise, die sich aus dem fehlenden Sinn ergibt. …………………… (letzte Änderung 19.3.2017, abgelegt unter: Begriff, Definition, denken, Erkennen, Erklären, Gesundheit, Gutachten, Krankheit / gesundheitliche Störung, Medizin, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychosomatik, Sinn, Sucht, Verstehen, Zusammenhang). ……………………… weiter zum blog: Sinn ……………………….

Hirnorganische Störung

März 18th, 2017

Eine Hirnorganische Störung ist eine Störung bei der das Gehirn als Organ in seiner Funktion gestört ist. Es ist eine Hirnorganische Störung also eine gesundheitliche Störung, die als Folge einer Funktionsstörung des Gehirns auftritt und die sich in einer Störung der Hirnleistung manifestiert. In der Psychiatrischen Diagnostik manifestiert sich eine Hirnorganische Störung in vielen Fällen in der Form eines Organischen Psychosyndroms […]

Funktionalität

März 8th, 2017

Die Funktionalität ist die Fähigkeit eine gewisse Funktion zu leisten. Es ist die Funktionalität also das Vermögen eine gewisse Leistung zu vollbringen. Man kann auch sagen: die Funktionalität macht eine Aussage über das was geleistet wird. Bessere Funktionalität ergibt qualitativ bessere Leistung. Größere Funktionalität ergibt quantitativ mehr Leistung. Bei der Funktionalität muss man unterscheiden, ob damit eine Funktion gemeint ist, die physikalisch gemessen werden kann, […]

Hypnose (Hypnotherapie)

Februar 18th, 2017

Die Hypnose ist der besondere Zustand der Psyche in dem die Aufmerksamkeit des Individuums besonders ausgerichtet ist. In der Hypnotherapie spricht man daher vom Rapport zwischen dem Hypnotisierten und dem Hypnotiseur. Es ist die Hypnose also der psychische Zustand in dem der Zuhörer auf die Ansage mit besonderem Interesse fixiert und geneigt ist diese Mitteilung zu […]

Trance

Februar 12th, 2017

Trance ist der besondere Zustand der Psyche, wie er beim Einschlafen und in der oberflächlichen Hypnose auftritt. Man kann daher auch sagen: die Trance in ein besonderer Zustand des Erlebens. Im Zustand der Trance ist das Bewusstseins eingeengt und  insbesondere beim Einschlafen mehr nach innen hin gerichtet. Die Bewusstheit hat abgenommen und die Person ist auf […]

systemisches Denken

Februar 11th, 2017

Systemisches Denken ist ein Denken das den Zusammenhang angemessen beachtet und berücksichtigt. Beim systemischen Denken werden also die einzelnen Glieder des Ganzen als Teile der Einheit wahrgenommen und in ihrer gegenseitigen Relation angemessen berücksichtigt. Dabei muss man unterscheiden ob es sich um einen Zusammenhang aus faktischen Einheiten oder systematischen Einheiten handelt (vgl. mit Kant Zitat 7). Man kann daher auch sagen, dass beim […]

komplexe Einheit

Februar 8th, 2017

Eine komplexe Einheit ist eine Einheit, die durch das Zusammenkommen von mehreren bzw. vielen Merkmalen entsteht (etwa durch die Merkmale in einem histopathologischen Schnittbild). Oder es ist eine komplexe Einheit im Hinblick auf eine Ursache eine Einheit die durch das Zusammenwirken von mehreren bzw. vielen Faktoren als komplexe Ursache entsteht. Dabei kann eine komplexe Einheit eine materielle […]

plausibel

Januar 23rd, 2017

Plausibel ist was durch Argumente überzeugt. Es beruht die Plausibilität also auf der Argumentation. Was infolge der Argumentation plausibel ist, überzeugt, weil es einleuchtend evident ist. Es handelt sich hierbei also um einleuchtende Evidenz bzw. um scheinbare Evidenz. Man erkennt damit, dass die Plausibilität sich aus der subjektiven Evidenz ergibt. Demgemäß ist die plausibelste Argumentation für eine Person, die zum […]

Plausibilität

Januar 23rd, 2017

Die Plausibilität ist das Beurteilungskriterium für die Argumentation. Wird die Aussage als die plausibelste beurteilt, so überzeugt sie durch die Kausalitätskette infolge der am besten treffenden Argumente in dieser Sequenz. In diesem Sinn entscheidet das kritische Urteil und damit der Verstand im Verbund mit der Vernunft über die Plausibilität. In der Praxis kann man sagen, dass der Hausverstand den […]

Erklärung

Januar 9th, 2017

Eine Erklärung ist eine Aussage über einen Zusammenhang. Als Folge der Erklärung erlangt man das Verständnis. Durch eine Erklärung kann man den Zusammenhang verstehen und erklären. Es ist daher die Erklärung auch eine Begründung warum man die Sache „so“ oder eventuell auch anders sieht. Durch die Erklärung kann man den Zusammenhang der Dinge und / oder der Erscheinungen (Phänomene) […]

Besonnenheit

Januar 1st, 2017

Besonnenheit ist der Zustand der Psyche, in dem die Person mit Bewusstheit überlegt bevor sie handelt. Es besteht im Zustand der Besonnenheit also das klare Bewusstsein. Die Besonnenheit ist also ein gefasster Zustand der Psyche, in dem die Orientierung gegeben ist und der Sinn und Zweck einer bevorstehenden Handlung erkannt wird und erst nach reiflicher Überlegung und bei ausgeglichener Gestimmtheit gehandelt […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.