Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Forensische Psychiatrie’

Konstitution

März 3rd, 2018

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die […]

mentaler Prozess

Dezember 8th, 2017

Der mentale Prozess ist der Prozess der im Nervensystem mentale Inhalte und somit Inhalte des Geistes hervorbringt. Es generiert der mentale Prozess also das was man als den Geist der Person bezeichnet der als Teilleistung der Psyche entsteht. (lat. mens, mentis : Geist) Man kann daher auch sagen: der mentale Prozess generiert Inhalte der Psyche. So entstehen etwa als Folge des mentalen Prozesses Vorstellungen, die […]

Kritikfähigkeit

November 26th, 2017

Die Kritikfähigkeit ist die Fähigkeit sich kritisch mit einem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Es beruht die Kritikfähigkeit einer Person also darauf sich ein kritisch Urteil zu bilden. Man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit ist das Vermögen den Sachverhalt  angemessen zu überblicken und kritisch zu beurteilen. Daher ist der Begriff Kritikfähigkeit mit dem Begriff Kritikvermögen verwandt. Man kann sagen: eine kluge Entscheidung beruht […]

Imagination

November 15th, 2017

Eine Imagination ist wörtlich eine Einbildung. Somit ist eine Imagination ein geistiges Bild das in der Psyche der Person entsteht. Man kann auch sagen: die Imagination ist das innere Bild das sich die Person zum Sachverhalt in ihrer Vorstellung bzw. in ihrem Bewusstsein durch ihr Denken respektive durch ihren mentalen Prozess gebildet (kreiert) hat. Dabei kann die Imagination eine Vorstellung sein, […]

klug

August 4th, 2017

Klug ist wer intelligent entscheidet. Es ist also klug wer kraft seiner Intelligenz richtig bzw. angemessen entscheidet. Das heißt es ist klug wer vernünftig und durch den Gebrauch seines Verstandes und der Vernunft bestmöglich entscheidet. Man kann auch sagen: klug ist wer die richtigen Überlegungen anstellt und in der Argumentation die richtigen / treffenden Argumente vorträgt. Wenn die […]

Ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff, wie er in der Psychopathologie definiert worden ist. Somit ist ein psychopathologischer Begriff  ein psychiatrischer Begriff. Man kann nämlich auch sagen: ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff, wie er in der Psychiatrie im Hinblick auf eine krankheitswertige psychische Störung geprägt worden ist. Dabei kann ein psychopathologischer Begriff ein einzelnes psychisches Merkmal einer psychischen Störung […]

sinnhaft

Juli 6th, 2017

Sinnhaft ist was Sinn macht. Es ist also sinnhaft was sinnvoll ist. Demgemäß ist eine Kette von Argumenten sinnhaft bzw. sinnvoll, wenn der vorgetragene Zusammenhang der Glieder der Kette logisch ist und Sinn macht oder wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette plausibel ist und die Argumentation durch die Plausibilität überzeugt. Was also rational nachvollziehbar ist macht Sinn und […]

Argumentation

Juni 10th, 2017

Die Argumentation ergibt sich aus dem Zusammenhang der Argumente. Dabei sollte die Argumentation sinnhaft (sinnvoll) und logisch sein, weil nur dann der kritische Zuhörer der Argumentation zustimmen wird, weil sie nur dann für ihn auf der Grundlage seines Verstandes und seiner Vernunft nachvollziehbar ist und Sinn macht. Es wird den kritischen Zuhörer also die Logik der Kausalitätskette durch die Plausibilität überzeugen. […]

Bewusstseinsstörung

Mai 6th, 2017

Eine Bewusstseinsstörung ist eine Störung des Bewusstseins. Somit manifestiert sich eine Bewusstseinsstörung psychologisch bzw. psychopathologisch betrachtet als psychopathologisches Phänomen. Man kann daher sagen, dass die Bewusstseinsstörung ein Zeichen einer psychischen Störung ist. Ebenso kann die Bewusstseinsstörung ein Zeichen einer neurologischen Störung sein. Und schließlich kann die Bewusstseinsstörung auch das Zeichen einer kombinierten Störung der Gesundheit sein, insofern sowohl die Psyche, […]

Urteilskraft

April 18th, 2017

Die Urteilskraft ist die Kraft ein Urteil zu bilden. Es ist die Urteilskraft also das  Vermögen entweder ein richtiges Urteil oder ein angemessenes Urteil zu bilden um die Sache oder den Sachverhalt zu entscheiden. Dabei muss man unterscheiden ob das Urteil sich auf eine faktische Einheit oder eine systematische Einheit bezieht (vgl. mit Kant Zitat 7). Im zuerst genannten Fall […]

Kritikvermögen

April 13th, 2017

Das Kritikvermögen ist das  Vermögen einen Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Dabei ist das Kritikvermögen ein Talent der Person, insofern ihre Urteilskraft nicht belehrt, sondern durch die Übung nur geschärft werden kann (vgl. mit Kant Zitat 12). Das Kritikvermögen – oder man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit – der Person gründet sich auf ihr kritisches Urteilsvermögen um durch ihren Verstand und ihre Vernunft geleitet – man […]

Kreativität

April 9th, 2017

Kreativität ist die Fähigkeit etwas Neues zu erkennen oder zu schaffen. Es ist die Kreativität also das Vermögen das Vermögen des Geistes ausgehend vom Vorhandenen bzw. Bekannten durch das Denken, Überlegen und Handeln entweder spontan oder intendiert etwas Neues zu kreieren. Die Kreativität ist bei den Lebewesen individuell ausgeprägt mehr oder weniger vorhanden, unter anderem um sich an […]

Hirnorganische Störung

März 18th, 2017

Eine Hirnorganische Störung ist eine Störung bei der das Gehirn als Organ in seiner Funktion gestört ist. Es ist eine Hirnorganische Störung also eine gesundheitliche Störung, die als Folge einer Funktionsstörung des Gehirns auftritt und die sich in einer Störung der Hirnleistung manifestiert. In der Psychiatrischen Diagnostik manifestiert sich eine Hirnorganische Störung in vielen Fällen in der Form eines Organischen Psychosyndroms […]

Funktionalität

März 8th, 2017

Die Funktionalität ist die Fähigkeit eine gewisse Funktion zu leisten. Es ist die Funktionalität also das Vermögen eine gewisse Leistung zu vollbringen. Man kann auch sagen: die Funktionalität macht eine Aussage über das was geleistet wird. Bessere Funktionalität ergibt qualitativ bessere Leistung. Größere Funktionalität ergibt quantitativ mehr Leistung. Bei der Funktionalität muss man unterscheiden, ob damit eine Funktion gemeint ist, die physikalisch gemessen werden kann, […]

Hypnose (Hypnotherapie)

Februar 18th, 2017

Die Hypnose ist ein besonderer Zustand der Psyche der mit dem Schlaf verwandt ist. Daher der Begriff Hypnos (griechisch Ὕπνος „der Schlaf“) Es ist dies also ein besonderer Zustand des Bewusstseins der mit dem Schlaf verwandt ist. Somit ist die Hypnose ein psychisches Phänomen. Mit dem Begriff Hypnose wird auch eine Form der Psychotherapie bezeichnet. Psychologisch betrachtet ist die Hypnose ein Zustand der inneren Konzentration und […]

Trance

Februar 12th, 2017

Die Trance ist ein besonderer Zustand der Psyche. Man kann auch sagen: die Trance in ein besonderer Zustand des Erlebens. Im Zustand der Trance ist das Bewusstseins eingeschränkt und mehr nach innen hin gerichtet. Die Bewusstheit hat abgenommen und die Person ist mehr auf sich selbst hin orientiert, dies bei eingeschränkter Wachheit. Es ist die Trance also […]

Erklärung

Januar 9th, 2017

Eine Erklärung ist eine Aussage über einen Zusammenhang. Als Folge der Erklärung erlangt man das Verständnis. Durch eine Erklärung kann man den Zusammenhang verstehen und erklären. Es ist daher die Erklärung auch eine Begründung warum man die Sache „so“ oder eventuell auch anders sieht. Durch die Erklärung kann man den Zusammenhang der Dinge und / oder der Erscheinungen (Phänomene) […]

Besonnenheit

Januar 1st, 2017

Besonnenheit ist der Zustand der Psyche, in dem die Person mit Bewusstheit überlegt bevor sie handelt. Es besteht im Zustand der Besonnenheit also das klare Bewusstsein. Die Besonnenheit ist also ein gefasster Zustand der Psyche, in dem die Orientierung gegeben ist und der Sinn und Zweck einer bevorstehenden Handlung erkannt wird und erst nach reiflicher Überlegung und bei ausgeglichener Gestimmtheit gehandelt […]

Kritikstörung

Dezember 24th, 2016

Eine Kritikstörung ist eine Störung im Vermögen einen Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Die Kritikstörung bezeichnet also eine Störung in der Bildung des angemessenen Urteils. Dabei kann, die bei einer Person vorliegende Kritikstörung die Folge einer psychischen Störung sein. Oder es kann die Kritikstörung die Folge ihrer Anlage (Konstitution) sein und man spricht dann von einer geistigen Behinderung, falls […]

Denkmuster

November 28th, 2016

Ein Denkmuster ist eine Sequenz von Gedanken, die durch die Assoziation hervorgerufen, beim Denken in Erscheinung tritt. Aus der Sicht der Psyche betrachtet, ist ein Denkmuster eine sich wiederholt manifestierende Sequenz von Vorstellungen, die durch irgendwelche Auslöser angeregt, im Bewusstsein immer wieder in Erscheinung tritt. Dabei kann eine interne Disposition im Sinn einer zuvor schon bestehenden Eigenheit das Auftreten dieser Sequenz begünstigen – […]

Materialismus

Oktober 26th, 2016

Der Materialismus ist das Bestreben die Phänomene der Welt auf die Materie zurückzuführen. Man unterscheidet den Materialismus vom Idealismus. Durch den Materialismus kann man viele Phänomene, wie sie zum Beispiel in der Medizin zur Beobachtung gelangen durch die Materie begründet und damit physisch (physikalisch, physiologisch, biologisch) begründet verstehen und erklären. Auch in der Psychiatrie (Psychologie) […]

psychologisches Verstehen

Oktober 24th, 2016

Das psychologische Verstehen ist das Verstehen das den Zusammenhang der psychischen Phänomene erkennt. Dabei entsteht das psychologische Verstehen infolge der Assoziation, die zur passenden Vorstellung führt – man kann auch sagen, die zum Verständnis der Psyche bzw. des psychischen Sachverhalts führt. In diesem Sinn verstehen Menschen was sie bewegt, wie Seelisches aus Seelischem hervorgeht (vgl. mit Jaspers […]

Wahneinfall

Juli 23rd, 2016

Ein Wahneinfall ist eine orginäre Vorstellung, die zur Manifestation des Wahns bzw. zur Paranoia führt. Der Wahneinfall entsteht in der betroffenen Person als psychopathologisches Phänomen und persistiert in der betroffenen Person infolge einer krankheitsgedingen Assoziationsstörung. Es wird durch den Wahneinfall nämlich ein Gedanke bzw. eine Vorstellung als zutreffend in die persönliche Sichtweise der Dinge übernommen, obwohl diese mit der Realität nicht übereinstimmt. Es […]

Obergutachten

Mai 29th, 2016

Ein Obergutachten ist ein Gutachten das in Auftrag gegeben wird, wenn zwei voneinander abweichende Gutachten vorliegend sind (vgl. mit der nachfolgenden Definition und Erklärung, veröffentlicht im Internet unter dem Link.) ……………………………………… Obergutachten: „Gutachten, das nach mindestens zwei voneinander abweichenden Gutachten erstellt wird. Der Begriff des Obergutachtens selbst ist in der Zivilprozessordnung nicht geregelt. Grundsätzlich steht […]

geistiges Bild

Mai 27th, 2016

Ein geistiges Bild ist ein Bild das als Vorstellung im Bewusstsein der erkennenden Person als Einheit entsteht. Dabei kann es sich um ein sinnlich – also ein visuell – wahrnehmbares Bild handeln, wie es etwa im histopathologischen Schnittbild in der Histopathologie vom Pathologen gesehen wird oder wie es vom Histologen im histologischen Bild (histologischen Schnittbild) gesehen wird. Oder es ist das […]

Die Syndromatologie (Syndromologie) ist die Lehre von den Syndromen. Syndromatologie bzw. die Syndromologie (griechisch σύνδρομος, von συν~, syn~: zusammen~, mit~ sowie δρόμος, drómos: der Weg, der Lauf und griechisch λόγος „Lehre“, „Sinn“, „Rede“, „Vernunft“) ist die Lehre von den Syndromen. Es wird zum Teil auch der Begriff: Syndromatik verwendet. In der Medizin ist die Syndromatologie die Lehre von den medizinischen Syndromen. In der Neurologie […]

Orientierungsstörung

August 17th, 2015

Eine Orientierungsstörung ist eine Störung in der Orientierung. In der Psychiatrie ist eine Orientierungsstörung ein  psychopathologisches Phänomen. Es ist eine Orientierungsstörung in der Psychiatrie also ein krankheitswertiges psychisches Phänomen, wie es bei einer psychischen Störung oder bei einer geistigen Behinderung vorkommt. Eine Orientierungsstörung wird infolge der psychischen Anomalie (vgl. mit Griesinger Zitat) somit psychopathologisch und damit auf der Grundlage der Psychopathologie erkannt. Es handelt […]

Kurt Schneider Zitat 2

Juli 6th, 2015

“ … Wir stehen bei unseren Erwägungen auf dem Boden eines empirischen Dualismus. Zu einer metaphysischen Auslegung des Leib-Seele-Verhältnisses ist damit nicht Stellung genommen. Auch wenn man metaphysisch nicht Dualist ist, wird man z. B. bei der Paralyse sich so ausdrücken müssen, daß hier eine bestimmte Veränderung des Gehirns eine Demenz „verursacht“ hat – zum […]

Kurt Schneider Zitat 1

Juli 6th, 2015

„Klinische Systematik und Krankheitsbegriff I. Man kann in die klinische Psychopathologie keinerlei Einsicht haben, wenn man sich nicht zwei Dinge klar gemacht hat: 1. Es gibt seelisch Abnormes einerseits als abnorme Spielart seelischen Wesens und andererseits als Folge von Krankheiten (und Mißbildungen). 2. In dieser zweiten Gruppe sind die üblichen diagnostischen Begriffe und Benennungen teils […]

Der psychiatrische Sachverständigenbeweis ist ein Sachverständigenbeweis bei dem durch dieses Beweismittel eine Rechtsfrage in Bezug auf eine psychische Störung entschieden wird. Aus psychiatrischer Sicht betrachtet beruht der psychiatrische Sachverständigenbeweis auf dem psychischen Befund bzw. aus dem psychiatrischen Befund. Es repräsentiert der psychiatrische Sachverständigenbeweis also die fachliche Sichtweise eines psychiatrischen Sachverständigen der eine gewisse psychische Auffälligkeit […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.