Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Befindlichkeitsstörung’

Konstitution

März 3rd, 2018

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die […]

gesund

Februar 5th, 2018

Gesund ist wer sich im Zustand der Gesundheit befindet oder sich gesund fühlt. Es ist die Person also als gesund zu bezeichnen, falls sie an keiner Krankheit oder keiner gesundheitlichen Störung leidet (Anmerkung: objektiv betrachtet) oder falls sie von Beschwerden frei ist (Anmerkung: subjektiv betrachtet). Damit ist auch die psychische Gesundheit gemeint und es bedeutet daher das gesund sein in psychischer Hinsicht das […]

Gemüt

Januar 27th, 2018

Das Gemüt ist die Teilfunktion der Psyche, die die Stimmung und andere psychische Phänomene des affektiven Erlebens repräsentiert. Es repräsentiert das Gemüt also die Grundfunktion der Psyche, die neben der Kognition besteht. Es bezeichnet das Gemüt nämlich die affektiven Funktionen, etwa die Gestimmtheit und damit die Stimmung der Person, die ein elementares psychisches Phänomen ist. Weiters […]

depressive Störung

Januar 10th, 2018

Eine depressive Störung ist eine psychische Störung bei der die Psyche in ihrer Gemütsfunktion auf eine typische Art und Weise eingeschränkt ist. Es dominieren bei der depressiven Störung die Losigkeits-Symptome (Lust-Losigkeit, Antriebs-Losigkeit, man ist energielos, schlaflos, das Konzentrationsvermögen ist vermindert …) Die Psyche ist bei dieser Funktionsstörung auf eine typische Art und Weise in ihrer Funktion in Bezug auf das Gemüt […]

Wahrnehmung

September 25th, 2016

Die Wahrnehmung ist die Perception. (lateinisch perceptio von percipere „erfassen, ergreifen, wahrnehmen“) Es ist die Wahrnehmunng also die Auffassung eines Sachverhalts. Dabei muss man unterscheiden ob sich die Wahrnehmung auf ein Wahrnehmungsurteil oder ein Erfahrungsurteil im Sinne von Immanuel Kant gründet. Im erst genannten Fall ist die Wahrnehmung durch die Person geprägt – es handelt sich hier also um […]

Selbstwertgefühl

Dezember 24th, 2015

Das Selbstwertgefühl ist das Gefühl das eine Person als Wert in Bezug auf sich selbst erlebt. Es ist das Selbstwertgefühl also das Bewusstsein vom eigenen Wert als Person. Man erkennt damit, dass das Selbstwertgefühl gering oder groß sein kann und vom Selbstbewusstsein abhängt. Das Selbstwertgefühl kann angemessen oder überhöht sein. Manch eine Personhat ein geringes Selbstwertgefühl. […]

Befindlichkeitsstörung

November 14th, 2013

Eine Befindlichkeitsstörung ist eine Störung der Befindlichkeit. In der Heilkunde ist ein Befindlichkeitsstörung eine gesundheitliche Störung bei der das Befinden gestört ist. Dabei kann die Befindlichkeitsstörung die Folge einer einfachen Ursache sein, oder es kann die Befindlichkeitsstörung die Folge einer komplexen Ursache sein. Zum Beispiel kann die Befindlichkeitsstörung die Folge einer Störung des Körpers bzw. die Folge […]

Befinden

November 7th, 2013

Das Befinden ist der Zustand in dem man sich „findet„. Es ist das Befinden also die Befindlichkeit einer Person. Ursache des Befindens: Das Befinden entsteht als Folge von inneren und äußeren Faktoren. Es sind dabei die verschiedensten Faktoren kausal, etwa der Stoffwechsel, die Art und Weise der neuronalen Funktion, wie diese teils genetisch bedingt ist und teils […]

biologischer Befund

August 30th, 2013

Ein biologischer Befund ist ein Befund, wie er in der Biologie festgestellt wird. Es ist ein biologischer Befund also ein physischer Befund. In der Medizin ist ein biologischer Befund ein physischer Befund der sich auf Merkmale des Körpers bzw. auf Merkmale des Organismus oder auf sonstige biologische Objekte (etwa auf Bakterien, Viren usf.) gründet. Im Gegensatz […]

Heimweh

März 21st, 2013

Das Heimweh ist ein besonderes psychisches Phänomen. Das Heimweh ist durch die Sehnsucht nach der Heimat bzw. nach dem gewohnten Umfeld gekennzeichnet. Demgemäß tritt das psychische Phänomen des Heimwehs auf, wenn ein Individuum nicht mehr die Umstände um sich herum findet, die es gewohnt ist. Es tritt dann ein seelischer Schmerz auf – also ein „Weh“ […]

Befindlichkeit

Dezember 10th, 2011

Die Befindlichkeit ist das Befinden in dem man sich „findet“. Es bezeichnet die Befindlichkeit also den Zustand der Person, wie dieser durch die innere Wahrnehmung im Moment besteht. Man kann auch sagen: die Befindlichkeit ergibt sich aus der Empfindung und dem Gefühl das zu einem gewissen Zeitpunkt vorhanden ist und daher den momentanen Zustand bestimmt. Die Befindlichkeit wird […]

Eifersucht

April 22nd, 2011

Die Eifersucht ist das Gefühl das besteht, wenn eine Person vermeintlich glaubt gerechtfertigt eine andere Person zu besitzen. Man kann auch sagen: Die Eifersucht ist die Sucht, die mit Eifer nach einem Nebenbuhler bzw. nach einer Nebenbuhlerin sucht. Es gibt die Eifersucht also den Anlass vorwurfsvoll gegenüber dem Partner / der Partnerin zu reagieren, weil der […]

Medizin

Dezember 25th, 2010

Die Medizin ist die empirische Wissenschaft, die mit der Diagnostik, der Therapie und Prävention der körperlichen Krankheiten befasst ist. Es umfasst der Begriff Medizin also den Teil der Heilkunde der die körperlichen Krankheiten bzw. die gesundheitlichen Störungen des Körpers systematisch in der Medizinischen Diagnostik und in der Medizinischen Klassifikation erfasst und in der medizinischen Wissenschaft systematisch studiert und nach diesen Erkenntnissen therapiert. Im Gegensatz dazu ist die Psychiatrie die empirische Wissenschaft, […]

In diesem Beitrag wird aus psychiatrischer Sicht erklärt wie es durch die Achtsamkeit zur Lösung von Spannungen kommt. In körperlicher Hinsicht und auch psychischer Hinsicht bauen sich in unserem Leben ständig Spannungen auf. Bis zu einem gewissen Grad sind Spannungen natürlich und gehören sie zu unserem Leben dazu. Zu viel körperliche Spannung und zu viel psychische Spannung, die wir auch als „Stress“ […]

Ein Unfall oder eine Katastrophe oder sonst ein massiv traumatisierendes Erlebnis kann zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen. Vielfach belasten Traumen (Unfallerlebnisse, Katastrophenerlebnisse, massive Verlusterlebnisse, massive Bedrohungen etc.) die Psyche so sehr, dass die Erlebnisse „automatisch“, im Sinn eines psychischen Selbstschutzreflexes verdrängt oder gar nicht, oder nur fragmentarisch eingespeichert werden. Es handelt sich dabei also um eine natürliche Reaktion, die einerseits bewirkt, dass […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.