Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Schizophrenie’

Grenzfall

Februar 21st, 2014

Ein Grenzfall ist ein Fall, der an einer Grenze oder auf einer Grenze gelegen ist. Es ist ein Grenzfall entweder an / oder auf einer physischen Grenze gelegen, oder es ist ein Grenzfall an / oder auf einer meta-physischen Grenze gelegen. Demgemäß wird im erst genannten Fall der Grenzfall auf der Ebene der Objekte zu entscheiden […]

Depersonalisation

Januar 23rd, 2013

Die Depersonalisation ist ein eigenartiges psychopathologisches Phänomen, das als Folge einer Assoziationsstörung auftritt. Typischerweise kommt dieses psychopathologische Phänomen bei der Schizophrenie vor und es handelt sich dann um eine schwere psychische Störung die den Grad einer Psychose erlangt hat. Allerdings kann eine Depersonalisation in weniger starker Ausprägung auch als Entfremdungserlebnis oder als Derealisation in Erscheinung treten und es […]

Eugen Bleuler schreibt in seinem Lehrbuch: DEMENTIA PRAECOX oder DIE GRUPPE DER SCHIZOPHRENIEN (Buchnachweis siehe unten) wie folgt: „I. Abschnitt Die Symptomatologie. Einleitung. Einzelne Symptome der Schizophrenie sind zu jeder Zeit und in jedem Falle vorhanden, wenn sie auch wie jedes andere Krankheitssymptom einen gewissen Grad erreicht haben müssen, um überhaupt mit Sicherheit erkannt zu […]

Halluzination

Januar 22nd, 2013

Eine Halluzination ist in ein psychopathologisches Phänomen weil  hier die Person ein psychisches Phänomen wahrnimmt das andere Personen nicht wahrnehmen. Es stellt sich also in Bezug auf dieses Phänomen der Psyche die Frage des Bezugs zur Wirklichkeit bzw. zur Realität. In den meisten Fällen handelt es sich bei einer Halluzination um ein Merkmal einer psychischen Störung. Allerdings kann unter besonderen Umständen (etwa unter […]

Realität

November 14th, 2012

Die Realität ist die Wirklichkeit. Die Realität ist die Wirklichkeit, wie sie von einer Person subjektiv erlebt wird oder es ist die Realität die Wirklichkeit, wie sie von allen Personen – mehr oder weniger – gleich erlebt wird und damit uns als objektive Realität gegeben ist, falls diese Menschen in Bezug auf die Wahrnehmung des Erkenntnisobjekts übereinstimmen. Man erkennt […]

Es stellt sich die Frage: ist die psychische Störung, die man als Schizophrenie bezeichnet eine Krankheit oder eine vorübergehende gesundheitliche Störung der Psyche? Nachdem man in der Regel unter einer Krankheit eine andauernde gesundheitliche Störung versteht, sollte man den Begriff Krankheit für die psychiatrische Einheit „Schizophrenie“ nur verwenden, wenn ein Residualzustand im Sinn einer bleibenden gesundheitlichen Störung der Psyche […]

Kontinuum

März 4th, 2012

Ein Kontinuum ist entweder physischer Natur oder geistiger „Natur“. Demgemäß kann das Kontinuum entweder physisch (physikalisch, chemisch, biochemisch, physiologisch etc.) untersucht werden etwa in der Biologie, in der Medizin, in der Physik, Chemie etc. Oder es kann das Kontinuum nur auf der Ebene der Vorstellungen bzw. auf der Ebene der Ideen durch den Begriff der […]

Eugen Bleuler hat die Einheit Schizophrenie ursprünglich als „Spaltungsirresein“ bezeichnet (vgl. mit Bleuler Zitat). Eugen Bleuler hat nämlich bei einer Gruppe seiner Patienten gewisse psychische Symptomenkomplexe beobachtet, die in ihm die Vorstellung erweckt haben, dass es eine psychiatrische Einheit gibt, bei der es zu einer Zersplitterung und Aufspaltung des Denkens, Fühlens und Wollens und des subjektiven […]

Schizophrenie – Ursache

Dezember 17th, 2011

Die Ursache der Schizophrenie ist der Grund warum diese Form einer psychischen Störung in Erscheinung tritt. Auf der Grundlage der Erfahrung hat man herausgefunden, dass verschiedene Faktoren zur Ursache der Schizophrenie beitragen. Es stellt sich also die Frage: Wird man die „Ursache schlechthin“ der psychischen Störung, die man als „Schizophrenie“ bezeichnet, in Zukunft jemals finden und […]

Man kann die psychische Störung, die man als Schizophrenie bezeichnet als Folge einer Funktionsstörung des zentralen Nervensystems verstehen. In diesem Sinn kann man sich auf der Grundlage einer biologischen Theorie vorstellen, dass die psychische Störung vom Typ der Schizophrenie infolge einer neuronalen Funktionsstörung entsteht. Es handelt sich dann also um eine Störung der neuronalen Funktion in deren Folge unter anderem typische psychopathologische Phänomene etwa Halluzinationen, formale […]

Die Objektivierung der Diagnose Schizophrenie ist nicht möglich, weil es sich bei der Diagnose Schizophrenie um ein psychiatrisches Konzept handelt. Ein psychiatrisches Konzept beruht auf einer Annahme, die nicht physisch überprüfbar ist. Ein psychiatrisches Konzept ist eine psychiatrische Idee. Es ist dies die Idee von einer Einheit, unter der ein gewisser psychischer Symptomenkomplex aufgefasst wird. […]

Die Diagnose Schizophrenie ist eine diagnostische Einheit in der Psychiatrie. Man denkt sich die psychische Störung mit der psychiatrischen Diagnose: Schizophrenie als real existente Einheit im Sinn einer auch physisch abgrenzbaren und abgegrenzten Einheit existiert. Tatsächlich handelt es sich bei der Entität Schizophrenie jedoch um eine Einheit, die nur auf der Ebene der Vorstellungen als abgegrenze Einheit „existiert“ […]

Die diagnostische Einheit Schizophrenie ist ein psychiatrisches Konzept. Die Einheit Schizophrenie beruht nämlich auf einer Annahme, auf einem Konzept – und es sind die Grenzen dieser Einheit per Konvention auf der Ebene der Vorstellungen definiert worden, wie man dies aus den psychiatrischen Kategorien einer psychiatrischen Klassifikation erkennen kann. Das heißt bei der diagnostischen Einheit Schizophrenie handelt […]

Die diagnostische Einheit Schizophrenie ist ein mentales Konzept. Es wird mit Hilfe eines solchen Konzepts auf der Ebene der Vorstellungen geprüft, ob die diagnostische Einheit Schizophrenie auf einen konkreten Fall zutrifft oder nicht. Man prüft also auf der Ebene der Vorstellungen, ob die einzelnen psychischen Phänomene, die die charakteristischen Merkmale dieser diagnostischen Einheit sind, im vorliegenden Fall vorhanden sind […]

Paranoia

Mai 24th, 2011

Eine Paranoia ist eine schwere psychische Störung bei der die Kognition massiv gestört ist, insofern es zur wahnhaften Verkennung der Realität infolge einer Assoziationsstörung kommt. Die Paranoia tritt als Folge des Wahneinfalls auf und es wird daher die Paranoia auch als Wahn bezeichnet. Paranoia heißt wörtlich übersetzt soviel wie: danebenliegendes Wissen. (griechisch: para  – neben, und noia νοῦς noûs „Verstand“ im Sinn von Wissen). […]

Die Diagnose Schizophrenie kann man nicht objektivieren, weil es sich bei der Diagnose Schizophrenie um ein psychiatrisches Konzept handelt. Ein psychiatrisches Konzept ist eine psychiatrische Idee, die im Prinzip eine psychologische Idee ist, und zwar eine solche, die sich auf abnorme psychische Phänomene gründet. Weil eine psychologische Idee bzw. auch eine psychiatrische Idee eine bloße Idee im Sinne […]

Der Begriff „Schizophrenie“ ist eine systematische Einheit im Sinne von Immanuel Kant. Der Psychiater Eugen Bleuler gelangte nämlich zur Ansicht, dass die Einheit Dementia praecox selbst in den schwersten Fällen für gewisse psychische Störungen bzw. für gewisse psychische Krankheiten, die er bei seinen Patienten bemerkte, nicht passend ist (vgl. mit Bleuler Zitat). Daher gelangte Eugen Bleuler zur anders definierten […]

Als paranoide Schizophrenie bezeichnet man den Typ einer schizophrenen Störung bei dem wahnhafte Störungen im Realitätsbezug bis hin zu einem voll ausgebildeten Wahn auftreten. Es handelt sich dabei also um eine Form der Schizophrenie bei der die paranoide Symptomatik das klinische Erscheinungsbild dominiert und daher ausgeprägte Störungen der Kognition im Vordergrund stehen. Verstehbar führt eine psychische Störung […]

Wahn

Mai 4th, 2011

Wahn ist eine schwere psychische Störung, bei der die Realität falsch wahrgenommen wird. Der Wahn beruht auf einem falschen Urteil in Bezug auf die Wirklichkeit. Dabei entsteht der Wahn durch eine Störung in der Assoziation, die zur falschen Kognition führt. Es kommt beim Wahn also infolge einer Assoziationsstörung zur falschen Wahrnehmung der Wirklichkeit. Man kann auch sagen: die Realität wird von der wahnkranken Person falsch wahrgenommen […]

Typen der Schizophrenie

Mai 1st, 2011

Eugen Bleuler der die diagnostische Einheit Schizophrenie ausgehend von der diagnostischen Einheit Dementia praecox entwickelt hat, unterschied verschiedene Formen dieser schweren psychischen Störung. Die Tatsache dass die klinischen Erscheinungsbilder heterogen waren veranlasste Eugen Bleuler dazu verschiedene Formen bzw. verschiedene Typen zu beschreiben und diese damit zu definieren. Es war Eugen Bleuler nicht möglich unter einem einzigen Begriff die Vielfalt dieser psychischen Erscheinungen […]

Auf der mentalen Ebene gibt es eine solche Grenze. Ja es muss auf der mentalen Ebene eine solche Grenze geben, weil wir die Einheit Schizophrenie nur dialektisch von anderen Einheiten unterscheiden können, und die psychische Störung nur so auffassen können. Wir können psychologische Ideen und psychiatrische Ideen grundsätzlich nur auf der Ebene der Vorstellungen, also auf […]

Schizophrenie

April 23rd, 2011

Die Schizophrenie ist eine charakteristische psychische Störung bei der es infolge von Assoziationsstörungen zu ausgeprägten Störungen im Denken, Fühlen und Handeln manchmal auch im Empfinden kommt. Dabei tritt bei der Schizophrenie vor allem eine eigenartige kognitive Störung und in der Regel in weniger starker Ausprägung eine Störung im Affekt  bzw. im Gemüt  – somit eine Form einer affektiven Störung auf. Es ist bei einer psychischen Störung vom Typ der Schizophrenie also primär […]

Erkennen

November 30th, 2010

Das Erkennen beruht auf dem Wahrnehmen, Unterscheiden und Bestimmen was zutreffend ist. Demgemäß beruht das Erkennen auf dem Vergleich von Vorstellungen bzw. auf dem Vergleich von Ideen und es führt das Erkennen durch das bewusste oder unbewusste Überlegen letztlich zu einem empirischen Urteil entweder im Sinne eines Wahrnehmungsurteils oder Erfahrungsurteils. Man kann das Erkennen daher auch als den Prozess der Kognition bezeichnen der vorerst zu subjektivem Wissen führt […]

In diesem Beitrag wird die Entstehung und die Verwendung des Begriffs „Schizophrenie“ (schizophrene Störung) bzw. der Diagnose „Schizophrenie“ unter Bezugnahme auf die Erkenntnisse des Philosophen Immanuel Kant beleuchtet und diskutiert. Der Schweizer Psychiater Eugen Bleuler hat den Begriff „Schizophrenie“ als Bezeichnung für gewisse psychische Störungen im Jahr 1908 erstmals in einer Fachärztesitzung öffentlich vorgestellt. Eugen Bleuler (* 1857-1939) […]

Der Psychiater Eugen Bleuler war Chefarzt der psychiatrischen Klinik „Burghölzli“ in Zürich. Damit überblickte Bleuler eine große Anzahl von Patienten und gelangte er auf der Grundlage seiner Beobachtungen (vergleiche mit dem Griesinger Zitat: „… der Übereinstimmung sehr vieler Fälle in gewissen charakterischen Merkmalen“) zur hypothetischen Annahme, dass es unter den vorkommenden psychischen Krankheitszuständen eine eigenständige Einheit […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.